SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Borderlands 3 · Eine Achterbahnfahrt voller Wahnsinn! · ab 59,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware
sonyericssohn
Level 18
XP 6.919
Eintrag: 18.10.2019

Amazon.de

  • Der König der Löwen (2019)
4K UHD/BD
32,99 €
BD 3D/2D
28,99 €
BD
18,99 €
DVD
14,99 €
  • Once Upon A Time In… Hollywood
4K UHD/BD Stbk
39,99 €
4K UHD/BD
32,99 €
Blu-ray Steelbook
tba €
Blu-ray
17,99 €
DVD
14,99 €
prime video
16,99 €
  • The Purge
  • 4-Movie Collection
Blu-ray
24,99 €
DVD
19,99 €
  • Game of Thrones - Staffel 8
4K UHD/BD
45,99 €
Blu-ray
35,99 €
BD Complete
399,99 €
DVD
30,99 €
prime video
19,99 €
  • Karate Tiger 5 - König der Kickboxer
Cover A
34,82 €
Cover B
35,05 €
Buchbox
33,66 €

Lasso - Erbarmungslose Jagd

(Originaltitel: Lasso)
Herstellungsland:USA (2018)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Horror, Thriller

Bewertung unserer Besucher:
Note: 3,00 (1 Stimme) Details
inhalt:
Ein wildes Rodeofestival ist das große Highlight für den Bus voller Touristen. Doch es wird nicht so laufen, wie sich die Reisegruppe das erhofft hat. Im Schutz der Dunkelheit werden nicht Pferde und Bullen, sondern die Besucher für ein erbarmunsloses Rodeo ins Gelände getrieben. In dieser Nacht machen die blutrünstigen Cowboys Jagd auf Menschen. Und sie kennen keine Gnade.
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von sonyericssohn:

Mit einem Bus kutschiert Reiseleiterin Kit und ihr Kollege Simon eine handvoll rüstige Senioren zur Hacket- Ranch wo wie jedes Jahr ein Rodeo veranstaltet wird. Die hiesigen Cowboys halten das Treiben auch abseits der Manege am laufen und unterhalten mit diversen Attraktionen. Nachdem ein Unfall mit einem Pferd das Rodeo früher als angedacht beendet, will die Reisegruppe die Heimreise antreten. Dieses Vorhaben wird aber jäh unterbrochen als plötzlich eine Frau voller Panik auf den Bus zurennt, verfolgt von einem schwarz gekleideten Reiter. Der tötet die Frau samt Busfahrer und Kit steuert den Bus dann aus der Gefahrenzone. Dabei vergisst man Simon der sich nun mit einem Rodeoreiter, einer Bullenreiterin und ner Rodeokönigin gegen die anderen schlachtenden Cowboy erwehren muss. Ein blutiger Alptraum beginnt…

LASSO

Das Horrorgenre hat ja schon viele Sparten bedient. Rasende Zombies, rasende Vögel, rasende Hunde, rasende Nichtsterbenwollende, sogar rasende Rasenmäher samt Rasenmäher- Mann. Allerdings sind rasende Cowboys bisher eher selten gesehen worden. Regisseur Evan Cecil, der mehr auf TV Serien spezialisiert ist, legte die Story rund um ein Rodeo an und brachte neuen Wind ins leicht abgenudelte Horrorgenre...und knallte den Streifen voll an die Wand !

Sean Patrick Flannery (Der blutige Pfad Gottes) ist in der Rolle des Rodeoreiters Ennis zu sehen und spielt, wenn man es so sehen möchte, die Hauptrolle. Ennis ist Vollprofi in seinem Tun und trotz Handicaps nicht klein zu kriegen. Auch ist er derjenige der den Überblick behält und sich zur Wehr zu setzen weiß. 

Hauptrolle Nummero zwei übernimmt Lindsey Morgan als Reiseleiterin Kit. A bisserl überfordert die Gute. Hat sich den Job etwas leichter vorgestellt, versucht aber ihr bestes zu geben...was ihr auch halbwegs gelingt. Wie war das mit dem Sack Flöhe ?...

...in dem auch Kollege Simon (Andrew Jacobs) hockt. Simon gibt dem Ausdruck Feigling ein Gesicht. Ein, sorry, Hosenscheisser vor dem Herrn ! Mit allem ist er überfordert, alles ist ihm zu viel und wenn's drauf ankommt zieht er den Schwanz ein. Er solle sich ein Beispiel an der Seniorin Lillian nehmen…

...welche von Karen Grassle verkörpert wird. Dem älteren TV Zuschauer wird die Dame aus der Familienserie -Unsere kleine Farm- bekannt sein. Lillian ist eine reizende ältere Dame die noch immer eine kleine Rebellin in sich trägt. 

"Sie werden zurückkommen und uns retten !"

Na gut, wo fang ich an ? Vielleicht am Anfang. Wie so üblich wird man ins kalte Wasser geworfen. Nach einem kurzen "fesselnden" Intro lernt man die wichtigsten Personen kennen, die ich auch oben aufgeführt habe. Die jungen Reiseleiter, bei denen ich bis zum Ende wusste in welcher Beziehung sie zueinander stehen. Bruder-Schwester, Kollege...keine Ahnung. Ist auch ned wichtig. Jedenfalls merkt man daß sie sich nicht grün sind. Etwas später darf man Rodeoking Ennis bei der Arbeit und seine Reaktion auf einen Unfall betrachten. Hier wird klar daß der Herr wenig zimperlich ist. Die restlichen Figuren werden nach und nach eingebracht. Zum Beispiel eine muskelbepackte Bullenreiterin namens Trish (Skyler Cooper), oder die frisch gekrönte Rodeoqueen Rosheen (Heather Mignon) die in Sachen Gehirnmangel einem Simon in nix nachsteht. Es dauert dann nicht lange bis die Geschichte Fahrt aufnimmt. Mit dem Auftauchen des schwarzen Cowboys beginnt das Spektakel...oder Debakel ? Jedenfalls ist eine Story kaum bis gar ned zu erkennen. Weshalb man jetzt plötzlich auf der Abschussliste steht wird erst gar nicht erklärt. Wer jetzt, wie anscheinend den diversen Inhaltsangaben zu entnehmen, denkt es handelt sich um einen ominösen Kult, der wird sich wundern. Denn von einem Kult ist weit und breit nichts zu sehen ! Die Kuhjungs beginnen von Null auf Hundert mit dem Geschlachte. Splatterjünger werden beim Anblick der meist recht gelungenen und derben Goreeffekten feuchte Augen bekommen. Mit der Zeit aber keimt der Gedanke daß man den Film nur aus dem Grund inszenierte um zu zeigen was man kann. Denn über das Niveau eines Filmes aus der Ittenbachschen Schmodderschmiede kommt man zu keiner Minute hinaus. Was mir darüber hinaus noch ziemlich sauer aufstößt ist daß man die Senioren so hinstellt als könnten sie nicht bis drei zählen. Ist in meinen Augen eine Frechheit und absolut respektlos ! 

Die restliche Laufzeit lang darf man den hilflosen Darstellern bei rennen, weinen, fluchen und overacten zuschauen, während man sich selbst immer wieder dabei ertappt wenn der Blick zur Uhr wandert.

"Mach deinen Job !"

Tja, hätte Herr Cecil besser machen sollen. Würde sich der Film nicht so ernst nehmen und wäre mehr eine Komödie, könnte man ein oder zwei Augen zudrücken. Da das Werk aber ein ernsterer Vertreter in Sachen Horror (etwas Humor ist dennoch an Bord) sein will und dies einfach nicht funktioniert, kann man über die vorhandenen Schwächen nicht hinwegsehen. Dafür fehlt einfach eine greifbare Story, die Darsteller mühen sich ab und versagen durch die Bank. Von der dümmlichen Vorhersehbarkeit des Streifens ganz zu schweigen. 

Sorry, aber das ist alles einfach zu wenig...ausser natürlich jemand will unbedingt einem Armlosen bei der Flucht sehen...

 

ses

3/10
mehr reviews vom gleichen autor
Flightplan
sonyericssohn
8/10
Perfect
sonyericssohn
7/10
Furies,
sonyericssohn
7/10
die neuesten reviews

Kommentare

18.10.2019 15:36 Uhr - Fratze
2x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 779
Komm hol das Lasso raus... 😂

Das ist ja mal ein selten beknackter Filmtitel... naja, offenbar zu einem nicht minder beknackten Film. Ich muss allerdings gestehen, dass mich deine Kritik allen Verreißens zum Trotz irgendwie neugierig gemacht hat... rasende Cowboys, das gab's echt noch nicht so häufig 😛 Vielen Dank jedenfalls für diese gleichermaßen ausführliche wie amüsante Warnung, mal sehen ob ich sie beherzigen oder doch meiner Neugierde nachgebe 😁

18.10.2019 15:37 Uhr - TheRealAsh
1x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.272
Satz mit X...

Schade drum, dann lasse ich den aus, efcharisto Cowboy

18.10.2019 15:49 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.919
@Fratze
Vielleicht isses ja dein Gusto ;-)

@Ash
Paragalo

18.10.2019 16:45 Uhr - Draven273
1x
Das ist also der Meilenstein der Filmgeschichte, den jeder mal gesehen haben sollte. Gut Sache, vielen Dank für den Tipp :)
Ich glaube mich recht zu entsinnen, dass ich mal vor einiger Zeit einen Trailer davon gesehen habe. Der mich tatsächlich etwas ansprach, aber nach dieser mal weder gelungenen Review Deinerseits, lasse ich den Film noch auf mich warten :)

18.10.2019 21:18 Uhr - Kable Tillman
2x
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.176
Mir gehts hier so wie dem guten Fratze. Klingt und sieht dem Trailer nach zu urteilen nach unterhaltsamer Slasher-Gülle aus. Aber Geld ausgeben will ich dafür nicht. Vielleicht mal, wenn er auf Netflix kommt. Danke für die Warnung! Wie immer eine super geschriebene Filmkritik.

20.10.2019 15:43 Uhr - sonyericssohn
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.919
Danke für eure Aufmerksamkeit ! ;-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)