SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Last of Us 2 · Eine emotionale Geschichte · ab 57,99 € bei gameware The Dark Pictures: Little Hope · Rette deine Seele · ab 29,99 € bei gameware

Incoming

Herstellungsland:Serbien (2018)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Action, Science-Fiction, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 2,00 (1 Stimme) Details
inhalt:
Die Internationale Raumstation wird als Geheimgefängnis genutzt – als absolute Endstation. Niemand kann entkommen. Und niemand weiß von seiner Existenz. Als die internierten Terroristen aber die Station in ihre Gewalt bringen und sie in ein auf Moskau gerichtetes Waffensystem verwandeln, liegt es allein in der Hand eines Shuttle-Piloten und einer jungen Ärztin, die Terroristen zu stoppen. Zu allem Überfluss verfolgt auch noch ein heimtückischer CIA-Agent (Scott Adkins) seine ganz eigenen Pläne für die Station und deren Insassen.
eine kritik von kable tillman:

Incoming… Im Weltall hört dich niemand gähnen

Darf ich euch vorstellen: „Incoming“ ist der mit Abstand furchtbarste Streifen mit Scott Adkins in einer Hauptrolle. Warum ihr die galaktisch schlechte Schlaftablette selbst in einer Grabbelkiste liegen lassen solltet, erfahrt ihr in folgendem Review.

Drei Unsympathen (u.a. Scott Adkins, der schonmal in besseren Filmen vertreten war) von der Erde reisen zum Weltraumknast „The Hammer“, um dort medizinische Untersuchungen an den Häftlingen vorzunehmen. Von denen gibt es nur sechs an der Zahl und sie alle gehören der Terrororganisation „Wolfpack“ an, deren Anführer auf den Namen „Alpha“ hört. Leider ist besagter „Alpha“ nicht unter den Insassen, welche partout nicht mit der Sprache herausrücken wollen, wo der fiese Oberschurke sich versteckt hält. Und das seit 5 Jahren, trotz unentwegter Folter durch den einzigen Gefängniswärter und Direktor in Personalunion auf der Raumstation: Kingsley (Lukas Loughran, Syfy-Serie „Krypton“). Wenig überraschend gelingt den Insassen die Flucht aus ihren Zellen und für die Weltraumtouristen und ihren diabolischen Gastgeber beginnt ein Kampf um das nackte Überleben.

Schuld daran ist die ebenso gutherzige wie naive Dr. Stone, verkörpert durch Michelle Lehane, welche der geneigte Zuschauer aus der im Vergleich zu „Incoming“ noch grässlicheren Gurke „Kill Ratio“ kennen könnte. Nein, in unvergesslichen Filmklassikern hat Lehane in ihrer Karriere bisher nicht mitgespielt, aber neben Scott Adkins macht sie ihren Job nach am akzeptabelsten, wenn ihre Figur aufgrund ihrer lebensbedrohlichen Leichtgläubigkeit nicht so nervenzehrend unerträglich wäre. Darüber hinaus sieht sie mit ihrer selbstgebastelten Schaumstoffrüstung, welche sie ab etwa der Hälfte des Films als Schutzkleidung in so gut wie jeder Szene trägt, derart lächerlich aus, dass man sich fragt, wieso Fährenpilot Bridges, blass gespielt von Aaron McCusker („Bohemian Rhapsody“), eigentlich einen solchen Narren an ihr gefressen zu haben scheint. Andererseits ist sie die einzige Frau auf der Raumstation, was diese Frage wohl erübrigt. In der Not frisst der Teufel eben Fliegen.

So verzweifelt muss auch Scott Adkins gewesen sein, als er sich für diesen in Serbien billigst heruntergekurbelten Schundfilm hergab. Oder er hatte eine Wette verloren. Jedenfalls ist „Incoming“ meilenweit von Adkins Karrierehighlights entfernt und könnte optisch sowie inhaltlich aus den Videotheken der 90ern stammen. Die Sets sind mickrig in Anzahl und Größe, spärlich ausgestattet und versprühen durch ihre abwechslungsarme, graubraun saturierte Farbpalette den Vibe eines sibirischen Gulags.  Klar, ein Gefängnis ist niemals schön, nicht mal im All, aber muss „The Hammer“ denn so trostlos und langweilig wie eine Marzahner Platte ausschauen? Ebenfalls aus der DDR könnten die scheußlichen Spezialeffekte herkommen, welche qualitativ zwischen „hoffnungslos veraltet“ und „schon immer grauenvoll“ schwanken. Ganz am Anfang (Explosion des Big Ben) und am Ende präsentiert „Incoming“ schamlos schaurige Computertricks, welche im direkten Vergleich sogar „Sharknado“ wie einen hoffnungsvollen Oscarkandidaten für die „Beste visuelle Effekte“-Kategorie aussehen lassen. Obendrein nervt die spannungslose Chose mit strunzdummen Dialogen, haarsträubenden Twists, wenig Action, langweiliger Inszenierung durch Regisseur Eric Zaragoza und schrecklichen Schauspielleistungen. Einziger Pluspunkt: Scott Adkins Charakter Reiser ist ambivalent geschrieben worden, wird vom englischen Martial-Arts-Ass gewohnt charismatisch verkörpert und darf sogar zwei Kampfszenen bestreiten. Dennoch ist seine Figur, aufgrund der eklatanten Drehbuchschwächen, für den Zuschauer eine genauso große Witzfigur wie Dr. Stone und die unbedrohlichen Insassen. Diese grottige „Stirb Langsam“-Kopie im All lässt sogar den thematisch ähnlichen „Lockout“ wie ein universales Meisterwerk des Sci-Fi-Actionkinos erscheinen.    

Vielleicht hätte das XLrator Media Logo zu Beginn schon eine Warnung sein sollen, entspringen der Trash-Schmiede doch äußerst selten anschaubare Filme. Auch „Incoming“ bildet hierbei keine Ausnahme und reiht sich in die schier endlose Reihe furchtbarer B-Movies ein, die XLrator Media allein in den letzten Jahren zu verantworten hatte. Houston, wir haben ein Problem: Den Schnarcher „Incoming“ bitte mit weitem Bogen im Orbit der Grabbelkisten umfahren.

Qualitätswertung: 2 von 10 Punkten
Unterhaltungswertung: 2 von 10 Punkten
Gesamtwertung: 2 von 10 Punkten

Und ich rede mir den Blindkauf von „Incoming“ einfach mit meiner Scott Adkins Filmsammlung schön. Ohne ihn wäre sie doch unvollständig, oder?

Bis zum nächsten Review!

Hochachtungsvoll euer Kable Tillman

2/10
mehr reviews vom gleichen autor
Mile
Kable Tillman
3/10
Joker
Kable Tillman
6/10
die neuesten reviews
Tenet
Ghostfacelooker
Casshern
The Machinist
8/10
Mile
Kable Tillman
3/10
Reichsführer-SS
hudeley
3/10
Halloween
TheMovieStar
5/10

Kommentare

31.10.2019 00:29 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 19
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 7.600
Gutes Review und sehr schade, dass Du mit sowas Deine Zeit verschwendet hast, aber danke für die Warnung! Adkins spielt ja wirklich auch abseits von Juri Boyja gute Rollen, ist für mich aber ein schlechter Darsteller, der in Filmen nur überzeugt, wenn er in Actionenszenen agiert.

31.10.2019 06:34 Uhr - TheMovieStar
1x
User-Level von TheMovieStar 8
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 817
Ach du je, der scheint ja wirklich sch…. zu sein. Wenn ich ehrlich bin habe ich noch keinen wirklich schlechten Adkins Films gesehen, die waren bisher alles super oder zumindest anschaubar. Schöne Kritik wie immer und danke für die Warnung, Herr Kable!

31.10.2019 06:59 Uhr - dicker Hund
1x
User-Level von dicker Hund 15
Erfahrungspunkte von dicker Hund 3.782
Und am Ende noch ein Denkanstoß für Hardcorekomplettisten - ich lese ja ohnehin gerne Verrisse, aber der hier war ein besonderer Genuss. Allein schon die Beschreibung von Effekten und Sets dürften mich im Übrigen auf dem empfohlenen Abstand halten...

31.10.2019 08:08 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 20
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 8.161
Schon der Trailer ließ mich aufhorchen. Sah sehr..... günstig aus. Fast so als hätte Seagal gesagt: "Hey Scoddi, mach das ! Man kann mit billigem Schund auch Kohle machen." Ne, Scherz, aber das ist mir einfach zu....ja billig.

Deine Kritik hierzu rundet diesen Eindruck gekonnt ab :-D

31.10.2019 14:24 Uhr - Kable Tillman
2x
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.199
Vielen Dank für eure Rückmeldungen und eure Beileidsbekundungen. Schmerzlicher als die 90 Minuten Lebenszeit vermisse ich die investierten Euros, aber wenigstens kam ein Review für euch dabei rum.

@Sony (& alle anderen Leser auch)
Apropos Seagal: Auch der bekommt demnächst wieder ein Review von mir spendiert. Kleiner Tipp: Er trägt in dem Film eine getönte Brille, einen langen dunklen Mantel und ein nach hinten gedrehtes Basecap. Na, welcher Streifen könnte es sein? :)

31.10.2019 15:21 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 20
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 8.161
Contract to kill
... obwohl die Beschreibung auf ca. 80% seiner Filme zutrifft :-D

31.10.2019 15:34 Uhr - Tom Cody
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.590
Schicke, wie immer toll geschriebene Kritik zu diesen offensichtlichen Rohrkrepierer.
Da hatten mich bisher auch mein Instinkt und ein extrem schwacher Trailer dankenswerterweise von einem Blindkauf abgehalten.

Ich denke, auch um den ägyptischen "Karmouz War", der hierzulande als "No Surrender - One Man vs. One Army" mit Scott Adkins als angeblichem Hauptdarsteller vermarktet wird, werde ich vorerst einen Bogen machen.

31.10.2019 18:51 Uhr - Lukas
1x
Bei dem Film heißt es wohl: "Serious crap incoming" ;-)
Auch von mir Beileid für verlorene Zeit und Geld. ;-) Aber hey, die Sammlung is komplett! :-D

31.10.2019 22:00 Uhr - Kable Tillman
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.199
@Sony
Ich wollte es euch nicht zu einfach machen :D

@Tom Cody
Vielen Dank, ich warte auch schon lange auf ein neues Review von dir. Und "No Surrender" wird von mir auf jeden Fall noch geschaut, weiß aber noch nicht wann und ob es ein Review geben wird.

@Lukas
Als B- und C-Actionfan bin ich viel Müll gewohnt und, ob man es glaubt oder nicht, ich habe sogar schon noch schlimmere Machwerke überstanden. Deshalb, und wegen Scott Adkins, gab's hier immerhin noch 2,5 Punkte.

31.10.2019 23:14 Uhr - Punisher77
1x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 14
Erfahrungspunkte von Punisher77 3.500
Schön geschriebener, launiger Verriss.

Ich mag Scott Adkins und habe mir die meisten seiner Filme (zuletzt "Avengement") immer sofort gekauft und bin selten enttäuscht worden. Die Filme, die er mit Jesse V. Johnson gedreht hat, haben mir gefallen. Nur bei dem Film hatte ich ein schlechtes Gefühl, weshalb ich ihn im Regal stehengelassen habe. Zurecht, wie Dein Review besagt...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)