SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 57,99 € bei gameware

Das perfekte Geheimnis

Herstellungsland:Deutschland (2019)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Drama, Komödie
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,20 (5 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: wie gut kennen wir unsere Liebsten wirklich? Bei einem Abendessen wird über Ehrlichkeit diskutiert. Spontan entschließen sich die Freunde zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch und alles, was ankommt, wird geteilt, Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate mitgehört. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem großen Durcheinander aus – voller Überraschungen, Wendungen und Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr delikate Geheimnisse, als man am Anfang des Abends annehmen konnte. (Constantin Film)

eine kritik von kaiser soze:

Reviews zu anderen, deutschen Werken:
Achtzehneinhalb 18 - Lola rennt - Flashback - Who Am I - Die Sendung mit der Maus​ 
Enkel für Anfänger - 7 Zwerge - Kokowääh - Knallerkerle - Anno 1602


Vorab:
Zu solch einem Film sollten keine oder maximal kaum Spoiler im Review vorkommen. Ich habe daher so
gut, wie möglich, verzichtet und denke, dass ein durchschnittlicher Trailer mehr verrät, als mein Review.

Die italienische Komödie Perfetti Sconosciuti (2016), die weltweit unter dem Titel Perfect Strangers vermarktet wird, trat eine regelrechte Flut von Neuverfilmungen in diversen Ländern los. Anno 2019 existieren daher weltweit zwischen 10 und 20 (!) verschiedenen Filme aus Allerherrenländern, die ich aber allesamt nicht gesehen habe. Griechenland mit Perfect Strangers (2016) sowie Spanien mit Perfect Strangers (2017) machten den Anfang, von Ungarn: BÚÉK bis China: Kill Mobile (je 2018) folgten diverse Werke und Deutschland schickt nun

Das perfekte Geheimnis

(2019) ins Rennen. Die Handlung dieses Kammerspiels ist vom Prinzip her einfach: Sieben Freunde, drei Pärchen und einer, der alleine gekommen ist (Freundin liegt Zuhause krank im Bett) treffen sich zum gemütlichen Abendessen und spielen ein Spiel, dass alle Nachrichten und Anrufe, die eingehen, vor versammelter Mannschaft laut mitgeteilt werden. Geheimnisse kommen zutage, Freundschaften sowie Beziehungen werden auf die Probe gestellt.

Gut, ich muss jetzt dazu sagen, dass ich zwar eher selten Komödien schaue - etwa im Vergleich zu Action- bzw. Horrorfilmen oder Thrillern - aber ich an für sich Werke, wie etwa Wild Tales - Jeder dreht mal durch (2014) oder Der Gott des Gemetzels (2011) liebe, die ich nun einfach mal als mitunter ähnlich gelagert wie Das perfekte Geheimnis ansehe. Allgemein weisen aber auch Filme mit unvorhersehbarem Ende sicherlich eine gewisse Ähnlichkeit zu dieser Art Film auf.

(...) als Therapeutin kennt man sich doch aus mit... Liebe...?!
Also, wenn sie bei mir auf der Couch liegen, sind sie meistens geschieden.
Wenn Du 3x am Tag mit Ihr telefonierst, dann bist Du verliebt (...)
Und wenn Ihr aufhört zu telefonieren, dann seid ihr verheiratet.

Das perfekte Geheimnis ist absolut durchdacht und klasse inszeniert! Letztens musste ich mal wieder lesen, dass wir Deutschen keine Filme (machen) könnten. Wenn ich solch einen Film schaue, weiß ich, warum ich das anders sehe. Viele Details, die liebevoll eingestreut wurden, können aber erst bei einer Zweitsichtung auffallen. Ich sah dies beim Rausschreiben der Zitate, als ich zwei Trailer ansah und selbst dort feststellen konnte, dass Szenen mitunter (ganz) andere Bedeutungen hatten, als dies eben im Kino (Erstsichtung) ersichtlich war.

Das ist dann insoweit auch relevant, dass der Film zwar bei der Erstsichtung überraschen kann, da auf jede absurde Szene eine noch absurdere die zuvor gezeigte übertrumpft (Steigerung), aber auch bei Mehrfachsichtungen immer wieder interessante Aspekte neu auffallen. Dies kenne ich so extrem sonst etwa von dem ebenfalls absolut gelungenen Mystery-Thriller The Sixth Sense (1999). Wobei wir bei Das perfekte Geheimnis dann halt doch im Komödien- (grundsätzlich) und Dramagenre (Entwicklung) liegen.

Wenn ich mit nem Mädchen rumficke, dann lösche ich die SMS doch wenigstens.

Die Darsteller spielen aber auch wirklich alle klasse. Besonders Jessica Schwarz und Wotan Wilke Möhring gefallen mir als Film-Ehepaar besonders gut und bringen durch verschiedene Szenen (etwa Telefonate über sie) bis zur pubertierenden Tochter (Emily Kusche) auch tiefgründigere Elemente mit ins Spiel... also von einem gewissen Geheimnis mal abgesehen.

Vieles wird aber auch dem Kopfkino des Zuschauers überlassen und durch kurze, super integrierte Übergangsszenen etwas Zeit gegeben, besagtes Kopfkino von Statten gehen zu lassen - wie würde beispielsweise das Bild mit Lara Waldow (21 Uhr-Nachricht) in Wirklichkeit aussehen? Die für mich beste Szene des Filme, in der Wotan Wilke Möhring lieber seinen Nachtisch weiter isst, kommt nur durch die Spannung und dieses Kopfkino richtig zur Geltung; wobei das Ende, also die allerletzte Szene auch richtig gut ist und nochmal einen ganz neues Aspekt ins Geschehen wirft. Apropos: Nach dem Abspann folgen verpatzte Szenen; Sitzenbleiben lohnt sich also!

Oder Du hast eine und willst, dass es rauskommt! Ich habe es einen psychologischen Mechanismus
gibt demzufolge beispielsweise Serienkiller alles dafür tun würden, um entdeckt zu werden, weil sie
es nicht mehr aushalten mit dem Geheimnis...


Fazit:
Der erste, deutsche Film, der in Dolby Cinema gemastert wurde, konnte mich absolut überzeugen. Klar hätte man bestimmt irgendetwas anders machen können, aber ganz ehrlich? Ich würde an diesem Film rein gar nichts verändern (wollen)! Ich schaue ab und an mal deutsche Filme, tatsächlich zumeist Komödien, Dramen oder Krimi / Thriller, und muss wirklich sagen, dass dies einer der besten deutschen Filme ist, die ich je gesehen habe. Ganz klar:

10 von 10 Punkten

10/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Red
Kaiser Soze
8/10
Terrifier
Kaiser Soze
9/10
die neuesten reviews
Freddy's
dicker Hund
6/10
Brawl
Founding Father
4/10
Black
TheMovieStar
8/10
Hook
Kassiopeia
7/10
Wenn
Insanity667
8/10
Raze
Founding Father
7/10
Maskhead
Jichi
6/10

Kommentare

04.11.2019 01:23 Uhr - Kable Tillman
1x
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.206
Ich schaue ab und an mal deutsche Filme, tatsächlich zumeist Komödien, Dramen oder Krimi / Thriller


Das liegt vor allem daran, dass wir Deutschen keine anderen Filme machen. Wo bleiben richtig gute, deutsche Horrorfilme? Oder Actionfilme? Ab und an mal ein Kriegsfilm oder irgendwas mit Spionage in Ost und West zu Zeiten des kalten Krieges, das war es dann aber auch schon an Abwechslung zu den immergleichen, seichten Komödien und 08/15-Krimis. Immerhin scheint "Das perfekte Geheimnis" deiner und der Meinung von F-Ready nach sehenswert zu sein und auch der Trailer machte keinen schlechten Eindruck. Bei Gelegenheit gebe ich ihm eine Chance. Danke für den Tipp! Wie immer ein sehr informatives Review von dir.

04.11.2019 03:53 Uhr - Der Dicke
3x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 23
Erfahrungspunkte von Der Dicke 12.321
Deutsche Komödien sind also alle seicht, und Krimis 08/15, aber ein Film, der mindestens das zehnte, wenn nicht gar 20. Remake eines italienischen Films von vor drei Jahren ist, bringt frischen Wind in die Stube. Aha.

04.11.2019 06:09 Uhr - Kable Tillman
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.206
Von frischem Wind habe ich nicht gesprochen und auch mir missfällt, dass es das 20. Remake eines fremdsprachigen Films ist. Da ich aber weder das Original, noch eine der anderen 19 Kopien gesehen habe, könnte ich vom Streifen überrascht und unterhalten werden, auch wenn es trotzdem seicht werden könnte. Ich habe ihn doch noch nicht gesehen. Aber in 99 von 100 Fällen ist ein deutscher Film entweder eine seichte Komödie, ein sozialkritisches Drama, eine auf einen Roman basierende Romanze, ein Historiendrama das zu Zeiten des dritten Reiches oder des kalten Krieges spielt oder ein althergebrachter Krimi der Marke Tatort oder Polizeiruf 110. Schnarch.

04.11.2019 07:46 Uhr - TheMovieStar
1x
User-Level von TheMovieStar 13
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 2.878
Das Review gefällt mir, gut geschrieben Kaiser. Den Trailer hatte ich im Kino gesehen, fand den ganz angenehm gemacht, den Film habe ich noch nicht sehen können, vielleicht hole ich das mal nach.

04.11.2019 08:10 Uhr - XgFrtD
User-Level von XgFrtD 2
Erfahrungspunkte von XgFrtD 84
Schöne Kritik, freut mich, dass Dir der Film gefallen hat. :)
:
Ich fand ihn, vor allem wegen einer Szene, ziemlich schlecht. ^^

04.11.2019 11:14 Uhr - Kaiser Soze
2x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 29
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 21.086
Zuerst einmal vielen Dank fürs Lob, freut mich immer, wenn mein Review gefällt :)

@Kable
Ja, ich weiß schon, was Du meinst. Klar gibt es mit Anatomie, Creep, Tears of Kali, Schwimmingpool und Flashback ein paar Horrorfilme, die ok bis gut sind, wobei ich Trash- und Amateurfilme nicht mag, aber dann war es das auch fast schon mit (guten) deutschen Horrorfilmen dieses Jahrtausends. Ein paar andere gibbet noch, aber echt wenige. Kennst Du den Film Who Am I? Den fand ich super und würde sogar von einem guten Action-Thriller sprechen! Und Actionfilmen bist Du, munkelt man ;-D, ja nicht ganz abgeneigt.

@Kable & Der Dicke
Ähm... naja, also man kann natürlich immer bei Neuverfilmungen rumstänkern, aber hier ist das meiner Meinung nach absolut unangebracht! Eine Idee, die rund um die Welt verfilmt wird, deren Ablauf und Ende sowie Laufzeit daher stark variieren, ich finde das hier echt interessant! Jedes Land schickt sein Pferd ins Rennen. Schweden und Ägypten bringen nächstes Jahr je eine Version raus. Hier würde ich nicht von "Scheiß-Remake" sprechen!

@TheMovieStar
Humor ist immer ganz besonders schwierig, finde ich. Aber von gibts ne ganz klare Empfehlung! Schreib dann ruhig mal, wie Du den fandest. Der Kollege F-Ready bemängelte ja, dass der Film anfangs / in der ersten Hälfte nicht so lustig sei o.ä., das ist auch immer Ansichtssache, sehe ich ganz anders, aber jedem seine Meinung.

@Pentegrin
Seit wann ist das Tuk weg? Egal^^ Erst einmal vielen, lieben Dank fürs Editieren Deines Kommentars! Wie per PN geschrieben, wollte ich unter einem meiner weniger spoilerfreien Reviews keinen (solchen) Spoiler haben. Schade, dass der Film Dich nicht überzeugen konnte.

04.11.2019 11:18 Uhr - XgFrtD
1x
User-Level von XgFrtD 2
Erfahrungspunkte von XgFrtD 84
04.11.2019 11:14 Uhr schrieb Kaiser Soze
@Pentegrin
Seit wann ist das Tuk weg? Egal^^ Erst einmal vielen, lieben Dank fürs Editieren Deines Kommentars! Wie per PN geschrieben, wollte ich unter einem meiner weniger spoilerfreien Reviews keinen (solchen) Spoiler haben. Schade, dass der Film Dich nicht überzeugen konnte.


Seit vielleicht einem Monat. :)
Kann Dir den Namenswechsel mal über PN erklären, wenn Du magst.
Gern, es ist schließlich Deine Review, zu der Du Dir die Arbeit gemacht hast, da berücksichtige ich derartiges selbstverständlich.
Ja, leider. Aber irgendwie war mir das schon im Vorhinein klar. ^^
Auf Deine PN antworte ich heute Abend. :)

04.11.2019 12:07 Uhr - UncleBens
1x
User-Level von UncleBens 4
Erfahrungspunkte von UncleBens 298
Die Tatsache, dass der Trailer zu "Das perfekte Geheimnis" nach einer 1 zu 1 Kopie des Französischen Filmes "Le Jeu" suggerierte, spare ich mir die 8€ Eintritt. Und da ich Le Jeu (Netflix) sehr überraschend und erfrischend fand, ist es klar, dass die deutsche Version ebenso gut ist.

Dennoch gute Rezension, aber keinerlei Grundlage, diesem Film mein Geld zu geben.

04.11.2019 13:52 Uhr - Lukas
1x
Schöne Kritik zu einem echt tollen Film, den ich gestern mit meiner Freundin im Kino gesehen habe (eine der seltenen Gelegenheiten, zu denen sich unser Filmgeschmack überschneidet ;-) ).
Eine 10 würd ich ihm jetzt nicht geben, aber mit 8,5 bin ich dabei und habe so einige Male wirklich lauthals gelacht.

05.11.2019 11:07 Uhr - Kable Tillman
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.206
04.11.2019 11:14 Uhr schrieb Kaiser Soze
@Kable
Ja, ich weiß schon, was Du meinst. Klar gibt es mit Anatomie, Creep, Tears of Kali, Schwimmingpool und Flashback ein paar Horrorfilme, die ok bis gut sind, wobei ich Trash- und Amateurfilme nicht mag, aber dann war es das auch fast schon mit (guten) deutschen Horrorfilmen dieses Jahrtausends. Ein paar andere gibbet noch, aber echt wenige. Kennst Du den Film Who Am I? Den fand ich super und würde sogar von einem guten Action-Thriller sprechen! Und Actionfilmen bist Du, munkelt man ;-D, ja nicht ganz abgeneigt.


"Who Am I" ist gut, aber Filme wie diesen oder einige der von dir genannten Horrorfilme (kenne leider nicht alle) gibt es viel zu selten. Wenn man mal schaut, wieviele exzellente Horrorfilme und Thriller unsere Nachbarn aus Frankreich in den letzten 20 Jahren produziert haben oder auch was an Horrorfilmen und Thrillern aus Spanien kam, da wirkt Deutschland daneben wie die Lindenstraße neben Game of Thrones. Und von Skandinavien habe ich noch gar nicht erst angefangen. Das Deutschland nicht mit Hollywood mithalten kann, leuchtet mir ein, aber nichtmal mit anderen europäischen Staaten? Irgendwas macht die Nation der Dichter und Denker falsch, wenn es um Filme geht.

05.11.2019 14:37 Uhr - BFG97
1x
Moderator
User-Level von BFG97 14
Erfahrungspunkte von BFG97 3.452
Ich schaue eigentlich kaum bis gar keine deutschen Filme, da sie mit der Zeit oder schon während des Betrachtens ziemlich enttäuschend für mich sind, aber seltsamerweise hat mich der Trailer zu diesem Machwerk schon von vornherein angesprochen, da die Chemie zwischen den Darstellern zu stimmen schien und nun, nach deiner abermals hervorragenden Review, steht für mich fest, dass ich den Film auf jeden Fall anschauen werde.

Sehr gute Arbeit, Herr Kaiser!!

05.11.2019 17:15 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 29
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 21.086
@UncleBens
Vielen Dank fürs Lob, habe Dir mal ne PN geschrieben.

@Lukas
Danke Dir, 8,5 Punkte sind doch auch schon ne Hausnummer!

@Kable Tillman
Naja, ob die anderen europ. Länder bei Dramen, Komödien und Krimis so vor uns liegen, bezweifle ich zwar, aber ja, Action und Horror ist ein Problem bei uns.

@BFG97
Das freut mich echt, dann melde Dich mal, wie Du den Film fandest!

05.11.2019 18:42 Uhr - Der Dicke
1x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 23
Erfahrungspunkte von Der Dicke 12.321
@KaiserSoze: Meinen Einwurf zum Thema "Genörgel an allem, oder gern auch 99% dessen, was an Filmen aus Deutschland kommt", bitte nicht als Kritik an deiner Review verstehen. Ich kenne den Film ja gar nicht, muss aber gestehen, dass mich z.B. die 2017er Fassung von Alex de la Iglesia mehr reizt, als diese Reunion der Fack-ju-Göthe Cast & Crew and Friends. Ist aber nur meine Meinung; jedem Tierchen sein Plaisirchen ^^

05.11.2019 20:45 Uhr - Kable Tillman
1x
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.206
05.11.2019 17:15 Uhr schrieb Kaiser Soze
@Kable Tillman
Naja, ob die anderen europ. Länder bei Dramen, Komödien und Krimis so vor uns liegen, bezweifle ich zwar, aber ja, Action und Horror ist ein Problem bei uns.


"Ziemlich beste Freunde" und "Plötzlich Papa" sind 1000 Mal besser (und nebenbei erwähnt exzellente Filme) als der Unfug, den einen Schweiger und Co. regelmäßig zumuten. Und bei Krimis sehe ich neben den Briten die Skandinavier als Könige in diesem Metier. Empfehle hierbei z.B. die Verfilmungen zu Jussi Adler-Olsen Romanen oder auch die Millennium-Trilogie (wobei die mehr Thriller als Krimi sind, aber auf jeden Fall sehenswert!). Gute deutsche Krimis sind inszenatorisch oft nur Kopien britischer oder skandinavischer Produktionen. Damit will ich nicht sagen, dass deutsche Filme generell schlecht sind, aber die größeren Würfe der letzten Jahre sind oft nur Kopien oder Remakes. Auch "Das perfekte Geheimnis" ist "nur" ein Remake, wie du es ja selbst in deinem Review schreibst. Deutsche Produktionen die sich einerseits wirklich frisch anfühlen und die ausgetretenen Pfade verlassen und andererseits starke Filme sind, sind ausgesprochen selten und das kritisiere ich. Dein Review ist trotzdem große Klasse, das soll bei der Diskussion hier nicht untergehen!

Ich habe vor einer Weile mal einen griechischen Film gesehen und den fand ich einfach toll. Ein schöner Film, der mich vom Anfang bis zum Schluss gefesselt hat. Danach kam mir in den Sinn "Wann hast du das letzte Mal so über einen deutschen Film gedacht?". In den besten Fällen kommt vielleicht ein "Für einen deutschen Film war der gar nicht schlecht", aber viel mehr Euphorie und Begeisterung ist da selten. Es gibt sie, die Ausreißer nach oben, aber in meinen Augen ist Deutschland viel zu oft ein Entwicklungsland im Bereich Film.

06.11.2019 11:35 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 29
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 21.086
@Der Dicke
Habe ich auch nicht so aufgefasst, ich bin aber anderer Meinung ;-) Aber sehr nett, dass Du es nochmals expliziert schreibst!

@Kable
Jnein. Ziemlich beste Freunde ist zum einen eine Ausnahme, da dies so mit einer der besten französischen Filme aus diesem Jahrtausend ist - extra mal etwas aufgeplustert formuliert. Klar habens andere Filme da im Vergleich schwer, aber eben alle anderen Filme. Zum anderen ist Ziemlich beste Freunde keine Komödie, sondern eine Tragikomödie mit weit mehr Dramenteil, der eher mit Dramen, denn mit Komödien vergleichbar ist - meine Meinung! So oder so finde ich aber Das perfekte Geheimnis besser, als Ziemlich beste Freunde. Ob dies nach mehreren Sichtungen auch noch so sein wird, weiß ich aber noch nicht. Als die beste, reine Komödie aus Frankreich würde ich übrigens Willkommen bei den Schties ansehen :) Aber deutsche Komödien, wie Lammbock, Wir sind die Neuen, Das doppelte Lottchen usw., müssen sich da auch nicht verstecken! Gut, Humor ist Geschmackssache, also jedem das Seine. Bei Krimis kenne ich mich weniger aus.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)