SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 19,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
TheMovieStar
Level 6
XP 502
Eintrag: 10.11.2019

Amazon.de

  • The Nightingale - Schrei nach Rache
Blu-ray/DVD Mediabook
26,99 €
Blu-ray
15,99 €
DVD
13,99 €
  • Midway - Für die Freiheit
4K UHD/BD
28,70 €
BD Steelbook
19,49 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
13,79 €
prime video
13,99 €
  • Joker
4K UHD/BD Steelbook
36,99 €
4K UHD/BD
31,99 €
BD Lim. Steel
29,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
15,99 €
  • Ad Astra - Zu den Sternen
4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
Blu-ray
19,99 €
DVD
16,99 €
  • Bad Boys for Life
4K UHD/BD
34,99 €
BD Teil1-3
27,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD Teil1-3
22,99 €
DVD
16,99 €

Escape Plan: The Extractors

Herstellungsland:USA, China (2019)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Action, Science-Fiction, Thriller
Alternativtitel:Escape Plan 3: Devil's Station

Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,00 (2 Stimmen) Details
inhalt:
Die Tochter eines hochrangigen Führungsmitgliedes eines Hongkonger Technikkonzerns wird entführt. Doch schnell zeigt sich, dass dahinter deutlich mehr steckt. Ray Breslin (Sylvester Stallone) findet heraus, dass der Verantwortliche der Sohn eines seiner alten Feinde ist und auch Breslins grosse Liebe entführt hat. Er hält seine Opfer in einem grossen Gefängnis, das nur als „Devil’s Station“ bekannt ist, gefangen.
eine kritik von themoviestar:

Die Produzenten von Stopp - Oder meine Mami schiesst ! dürften 3 Kreuzzeichen gemacht haben, als Sylvester Stallone Escape Plan 2 am 27.06.2019 auf Instagram als "schrecklichsten Film, in dem er je mitspielen musste" bezeichnete und somit die rote Laterne für das seiner Meinung nach schlechteste Stallone Werk an die in 14 Tagen getätigte Billig Produktion weiter reichte. Er entschuldigte sich bei seinen Fans für diese Zumutung und gelobte für den im September 2017 in 20 Tagen gedrehten Escape Plan: The Extractors reumütig Besserung, der bis jetzt letzte Teil der Serie erschien am 02.07.2019 in Amerika auf DVD / Blue Ray. Nachfolgend sollte der Film noch einen limitierten Kinorelease in unterschiedlichen Ländern wie z.B. Italien, Portugal sowie United Kingdom bekommen und knapp 1,8 Millionen Dollar einspielen.

Escape Plan 3 braucht sich meiner Meinung nach auch keine Sorgen machen, so wie der direkte Vorgänger in die Liste der "Worst Sly Vehikels ever" aufgenommen zu werden, da Stallone Wort hielt und der Streifen nun solide B-Action Genrekost liefert sowie mit spürbaren Verbesserungen gegenüber Teil 2 aufwarten kann, in dem man aus dessen elementaren Fehlern die richtigen Schlüsse zog und diese auch größtenteils überzeugend umsetzen konnte. Selbstverständlich bedeutet es noch lange nicht, dass der Zuschauer jetzt Actionunterhaltung aus dem Lehrbuch geboten bekommt, auch Escape Plan 3 hat seine Kinderkrankheiten und stösst budgetbedingt des Öfteren an seine Grenzen.

Zunächst einmal wurde dem restlos überfordert wirkenden Steven C. Miller der Laufpass gegeben und Stallones langjähriger Freund John Herzfeld übernahm den freigewordenen Regieposten, was sich merklich positiv auf die Inszenierung der Actionsequenzen auswirkt. Herzfeld gelingt es, die begrenzt vorkommenden, annehmbar choreographierten Martial Arts Zweikämpfe in für den Zuschauer nachvollziehbaren Bildfolgen zu visualisieren und die Schusswaffenduelle mit samt blutiger Wunddarstellung optisch ansprechend gemäß seiner zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln darzustellen, obgleich Explosionen und Feuereffekte leider als nicht gelungen bezeichnet werden müssen, da hier geringwertiges CGI auffallend künstlich wirkt.

Des Weiteren hat man sich Gott sei Dank davon verabschiedet, von der Umgebung und auch vom Plotgehalt mehr darstellen zu wollen, als man letzten Endes kann beziehungsweise das überschaubare Budget hergibt. Kein High-Tech Sci-Fi Gefängnis mehr, sondern ein schlichter dreckiger Knast avanciert nun zum Schauplatz des Szenariums, was verhältnißmässig gefällig umgesetzt wurde und einem Film wie Escape Plan 3 deutlich besser zu Gesicht steht, außerdem wurden die unterschiedlichen Handlungszusammenhänge und Wendungen vereinfacht, die Story konzentriert sich hier jetzt nur noch auf die wesentliche Entführungsthematik mit anschließender Befreiung bzw. Vergeltung, auch dieß ist gegenüber dem Vorgänger zu begrüßen, bei dem der Zuschauer teilweise gar nicht mehr wusste, worum es überhaupt geht.

Der Wohl größte Vorwurf an Escape Plan 2 seitens der Fans war die fast schon an Etikettenschwindel anmutende Lobpreisung auf dem Filmcover der Namen Stallone und Bautista, viel Werbung, wenig Screentime könnte man zusammengefasst konstatieren. Der aktuelle Teil gibt zumindest Stallone deutlich mehr Wichtung und Aufmerksamkeit, Bautista muss sich wieder mit einer eher kleinen Nebenrolle begnügen, die sich aber gut in die Geschichte einfügt. Schauspielerisch darf man keine Wunder erwarten, schließlich sind wir hier in einem B-Actionfilm, alle Darsteller performen Ihren Anforderungen entsprechend, Stallone spielt den alten, erfahrenen Haudegen authentisch, ohne zu Glänzen und bekommt sogar ein paar harte Zweikämpfe mit saftig blutigen, meines Erachtens gelungenen Effekten spendiert. Die asiatische Hauptrolle Jin Zhang alias Shen, der dem westlichen Publikum aus der Martial Arts Reihe IP Man bekannt sein sollte, kann seine unbestritten hervorragenden Kampsportfähigkeiten, wenn er sie den zeigen darf, gewinnbringend beisteuern. Der Akteur des Films ist für mich jedoch der charismatisch auftretende Hauptbösewicht Lester Clark, gespielt von Devon Sawa, der seiner Filmrolle eine herrlich diabolische Aura verleiht.

Das hört sich doch alles außerordentlich positiv an, möchte man meinen, doch um in höhere Bewertungssphären zu gelangen, müsste sich Escape Plan 3 von der ohne Höhepunkte solide generierten 0815 Action verabschieden und auch qualitative Ausrufezeichen setzen, doch dies sucht der B-Action Freund hier vergebens, darüber hinaus hätte es ebenso auch quantitativ mehr Actionmomente geben müssen, der Streifen hat gerade im Mittelteil mit einem akuten Langweilfaktor zu kämpfen, da sich teilweise belangloseste Unterhaltungen wie ein Kaugummi ziehen und das ist alles andere, nur nicht interessant. Bilanzierend sichert sich der letzte Teil der Escape Plan Triologie dank auch seiner oben erwähnten Stärken mit 6 von 10 Punkten den zweiten Platz in meiner persönlichen Franchise Tabelle,  Spitzenreiter bleibt das Original mit Schwarzenegger und Stallone zusammen und welchen Platz Teil 2 tabellarisch einnimmt, hat Sly auf Instagram ja treffend analysiert.

6/10
mehr reviews vom gleichen autor
Kickboxer
TheMovieStar
5/10
Ravenous
TheMovieStar
9/10
Snake
TheMovieStar
1/10
die neuesten reviews
Mr.
Kaiser Soze
8/10
Bad
tschaka17
8/10
Kickboxer
TheMovieStar
5/10
Playground
hudeley
10/10
Green
dicker Hund
8/10

Kommentare

10.11.2019 12:01 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 18
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 6.128
Klingt doch besser als der Zweite. Ansprechende Review wie immer

10.11.2019 16:19 Uhr - TheMovieStar
User-Level von TheMovieStar 6
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 502
@ Ghost: Danke für deine Rückmeldung und dein Lob. Er ist wirklich auch objektiv betrachtet, gelungener als der unterirdische zweite Teil, wenn dir mal langweilig ist, kannst du ja mal einen Blick riskieren.

10.11.2019 22:16 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 19
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 7.200
Hm, der zweite war ja eher....sch.....lecht. Eine gewisse Skepsis gegenüber diesem hier bleibt nicht aus.
Danke fürs vorstellen, aber da bin ich noch am überlegen.

11.11.2019 07:55 Uhr - TheMovieStar
User-Level von TheMovieStar 6
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 502
@ Sony: Danke auch für deine Rückmeldung und dein Lob. Mir ging es genauso wie dir, auf Grund des ultraschlechten zweiten Teils wollte ich mir den eigentlich nicht angucken. Dann habe ich ein paar positive Meinungen gehört, bzw. gelesen und hab mich anders entschieden. Ich wurde nicht enttäuscht, es ist kein Meilenstein, aber solide Genrekost für den B Actionfan bekommst du hier geboten. Ob er dir gefällt kann ich dir natürlich nicht versprechen, aber was hast du schon zu verlieren, außer das du vielleicht feststellst das er doch nichts für dich ist, oder?

11.11.2019 18:36 Uhr - Kable Tillman
1x
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.183
Super Review! Vor allem, wie du dein Ende mit Slys Zitat vom Anfang verknüpfst, gefällt mir sehr gut. Macht dein Review im wahrsten Sinne des Wortes zu einem runden Ding. B-Action ist mein Fall, deshalb merke ich mir den vor.

11.11.2019 20:59 Uhr - TheMovieStar
1x
User-Level von TheMovieStar 6
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 502
@ Kable: Danke für deine Rückmeldung und dein Lob. Ich könnte mir vorstellen, dass der Film was für dich ist :-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2020)