SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware
sonyericssohn
Level 19
XP 7.089
Eintrag: 19.11.2019

Amazon.de

  • Ninja Operation 3
  • DVD Mediabook
Cover A
37,48 €
Cover B
37,48 €
Cover C
37,48 €
  • Midway - Für die Freiheit
4K UHD/BD
28,70 €
BD Steelbook
19,49 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
13,79 €
prime video
13,99 €
  • Fast & Furious: Hobbs & Shaw
4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
4K UHD/BD
32,99 €
BD 3D/2D
22,99 €
BD Steelb.
24,99 €
Blu-ray
17,99 €
DVD
14,99 €
prime video
13,99 €

The Blood Lands - Grenzenlose Furcht

(Originaltitel: White Settlers)
Herstellungsland:Großbritannien (2014)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror, Thriller, Mystery

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,00 (1 Stimme) Details
inhalt:
Sarah und Ed verbringen die erste Nacht in ihrem neuen Zuhause, einem abgelegenen Bauernhaus an der schottischen Grenze – fernab ihres stressigen Londoner Großstadtlebens. Sie sind überglücklich, doch der Schein trügt…Als die Dunkelheit hereinbricht vermutet Sarah, dass sie nicht allein sind. Ed geht der Sache auf den Grund und der Abend wird zum Albtraum, denn sie sind hier nicht erwünscht…
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von sonyericssohn:

Das Pärchen Sarah und Ed wollen dem hektischen Treiben Londons entfliehen und beziehen ihr neues Zuhause nahe der schottischen Grenze. Ein altes, baufälliges Gebäude in dem schon lange niemand mehr gewohnt hat. Man richtet sich häuslich ein und gewöhnt sich an die neue Umgebung. Doch gleich in der ersten Nacht ändert sich alles. Die Freude schwindet, denn fremde Personen verschaffen sich Zugang ins Haus und beginnen Sarah und Ed zu terrorisieren. Denn SOLCHE Bewohner sind hier nicht erwünscht…

THE BLOOD LANDS

Die Home-Invasion Sparte des Horrorfilms könnte nicht ausgenudelter sein. Deswegen schafft es Regisseur Simeon Halligan mit seinem im Jahre 2014 erschienenen Werk auch nicht wirklich neuen Zug einzubringen. Trotzdem gelang ihm ein, eigentlich, recht spannender Beitrag zum Thema HI.

Die beiden neuen Eigentümer Sarah (Pollyanna McIntosh; u.a. Let us Prey, The Woman) und Ed (Lee Williams) sind ein recht sympathisches junges Paar. Sie die etwas flippige und gut gelaunte, er der ruhige und vorsichtige. Sie ergänzen sich perfekt und geben ihrer Liebe den Raum die sie benötigt. Die Ideen für die Zukunft des Hauses sind vielfältig wie Sarahs Röckchen, es gibt viel zu tun. Und dann folgt diese eine Nacht…

"Ich glaube da ist jemand im Haus !"

Bierdeckelstory Nummero wasweißichwieviel. Der Ablauf ist ja meist der gleiche wenn's ums Thema Eindringlinge geht. Da macht der Film hier keine Ausnahme. Man lernt das Pärchen kennen, was wie oben schon erwähnt recht sympathisch wirkt. Jemand der ohne viel zu fragen einem ein Ei samt Butter leiht. Doch das neue Heim scheint eine ziemlich dunkle Vergangenheit zu besitzen, wie man von der Maklerin Flo (Joanne Mitchell) zu hören bekommt. Der Schauplatz einer blutigen Auseinandersetzung zwischen Schotten und Engländern. Gut, zumindest ab hier wird dem erwartungsvollen Zuschauer klar, in welche Richtung der blau geschminkte Hase laufen wird ;-). Halligan schaffte es ganz gut in die relativ kurze Laufzeit von grade mal 80 Minuten so viel Spannung wie möglich unterzubringen. Diese baut sich behutsam auf und beschleunigt ganz sachte. Zuerst sind es Geräusche, ein Knacken, ein Quietschen. Mit der Zeit häufen sich Vorfälle (der obligatorische Stromausfall darf in keinem Thriller fehlen) und dann treten die Invasoren auf den Plan. Ich muss zugeben, dass mich manche Szenen doch etwas unruhig hin- und herrutschen ließen. Gutes Timing und angenehmer Druck erzeugten oftmals den Wunsch die Fingernägel zu bearbeiten. Dabei hielt man sich mit grafischer Härte dezent zurück und überließ der Spannung die Arbeit. Obwohl, ja, ein oder zwei saftige Momente gibt's durchaus. 

Dumm nur daß der Film sonst so wenig zu bieten hat. Nichts was man nicht schon einmal präsentiert bekam. Die Story dünn wie...Sarahs Röckchen…die Invasoren doof wie Stroh. Alles einfach viel zu eindimensional. Und das Käutzchen macht HuhHuh... Manchmal fühlt man sich wie in nem Film der in den 80ern hängen geblieben ist.

"Es ist vorbei."

Zumindest für das Ende hat man sich eine kleine Überraschung einfallen lassen. Fand ich persönlich ganz originell… Trotzdem bleibt ein leicht bitterer Nachgeschmack nach der Sichtung. Der Film hat einfach zu wenig zu bieten, denn das Potenzial wäre durchaus vorhanden gewesen. Etwas mehr Härte evtl., mehr Boshaftigkeit, mehr...irgendwas. Auch auf Kosten der Freigabe (FSK 16). 

Somit bleiben nur 6,5 Points. FREIIIIIHEIIIIIIT !! Upps, falsche Baustelle…

 

ses

7/10
mehr reviews vom gleichen autor
Blood
sonyericssohn
8/10
Abgerissen
sonyericssohn
6/10
Abduction
sonyericssohn
3/10
Feedback
sonyericssohn
8/10
die neuesten reviews
Schneemann
VelvetK
5/10
König
Kaiser Soze
8/10
Blood
sonyericssohn
8/10
Showgirls
Apollo
Hunted,
TheMovieStar
7/10
Christmas
kokoloko
4/10

Kommentare

19.11.2019 15:46 Uhr - Gorno
1x
DB-Helfer
User-Level von Gorno 13
Erfahrungspunkte von Gorno 2.665
Fand den leider nicht so gut wie du.. der ganze Film ist nur eine Vorbereitung auf die letzten 20 Minuten welche zwar toll waren.. aber der Schluss konnte mich dennoch nicht überzeugen. Zu Beginn war er ganz stark aber danach nur naja.. langweilig ^^ schade um die tolle Hauptdarstellerin, die war wirklich super. Von mir nur 4/10 aber trotzdem coole Kritik ;)

19.11.2019 15:50 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 19
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 7.089
Meine Wertung rührt daher, daß ich ein kleiner Home Invasion Fan bin. ;-) Mich hat er ganz gut unterhalten...bis auf die Abstriche.
Kann aber verstehen wenn du ihn sogar langweilig fandest.

Danke fürs lesen trotzdem Gorno ;-)

19.11.2019 17:50 Uhr - Kable Tillman
1x
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.183
Habe das blutige Gericht noch nicht gesehen, aber dein Review macht leider keinen Appetit darauf. Aber danke für die vorsichtige Warnung.

19.11.2019 18:02 Uhr - sonyericssohn
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 19
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 7.089
Keine Ursache ;-)

19.11.2019 21:36 Uhr - dicker Hund
1x
User-Level von dicker Hund 14
Erfahrungspunkte von dicker Hund 3.202
Trotz amüsantem Rezensionsausflug zu tapferen schottischen Herzen eher kein Kandidat für meine Watchlist. In dem Subgenre gibt es extrem starke Konkurrenz, an der sich Neulinge messen lassen müssen.

19.11.2019 21:41 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 19
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 7.089
19.11.2019 21:36 Uhr schrieb dicker Hund
Trotz amüsantem Rezensionsausflug zu tapferen schottischen Herzen eher kein Kandidat für meine Watchlist. In dem Subgenre gibt es extrem starke Konkurrenz, an der sich Neulinge messen lassen müssen.


Wohl wahr.

19.11.2019 23:32 Uhr - TheMovieStar
1x
User-Level von TheMovieStar 5
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 432
Schöne Vorstellung, den Film kannte ich noch nicht. Danke Dir für die Mühen :-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)