SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Last of Us 2 · Eine emotionale Geschichte · ab 59,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware
Kable Tillman
Level 12
XP 2.183
Eintrag: 19.11.2019

Amazon.de

  • Robin Hood - König der Diebe
  • Kinofassung und Extended Version
2 BD Mediabook
23,99 €
2 BD Steelbook
21,99 €
DVD
13,99 €
  • Die Tribute von Panem
  • Limited Complete Edition
4K UHD/BD Steelbook
67,99 €
Blu-ray
28,99 €
  • The Gangster, The Cop, The Devil
Blu-ray/DVD Mediabook
26,99 €
Blu-ray
15,99 €
DVD
12,99 €
  • Joker
4K UHD/BD Steelbook
36,99 €
4K UHD/BD
31,99 €
BD Lim. Steel
29,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
15,99 €
  • Angel Has Fallen
Blu-ray
17,59 €
DVD
14,69 €
  • Once Upon A Time In… Hollywood
4K UHD/BD Stbk
39,99 €
4K UHD/BD
32,99 €
Blu-ray Steelbook
tba €
Blu-ray
17,99 €
DVD
14,99 €
prime video
16,99 €

TC 2000 - Eine blutige Mission

(Originaltitel: TC 2000)
Herstellungsland:USA, Kanada (1993)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Action, Science-Fiction
Alternativtitel:TC 2000 - Programm zum Töten
TC 2000 - Programmiert zum Töten

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,00 (8 Stimmen) Details
inhalt:
In der Zukunft ist die Erde durch starke Umweltbelastung geschädigt und die Rohstoffe knapp. Die Reichen wohnen unter der Erde, beschützt von Hi-Tech Cops sogenannten Trackern, während das einfache Volk und brutale Gangs an der Oberfläche ums Überleben kämpfen. Jason Storm, Mitglied der Trackers, verliert im Gefecht mit den Gangs, den sogenannten „Breakern“, seine Partnerin Zoey. Diese wird von dem machtbesessenen „Controller” in den Cyborg TC 2000 umgewandelt und mit einem Vernichtungsauftrag auf die Oberwelt geschickt. Als Jason erfährt, dass die Maschine alle noch lebenden Menschen ausrotten soll, wechselt er die Fronten und nimmt den Kampf auf.
eine kritik von kable tillman:

TC 2000 – Eine belanglose Mission

Jean-Claude Van Damme, Steven Seagal und Dolph Lundgren sind jedem Filmfan ein Begriff, aber wie sieht das eigentlich bei Billy Blanks aus? Immerhin ist der in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsene Amerikaner Erfinder der Fitness-Sportart Tae Bo und hatte in zahlreichen Actionfilmen der späten 80er und 90er Jahre Haupt- und Nebenrollen bekleidet, Letzteres u.a. im Bruce Willis Klassiker „Last Boy Scout“ und dem Stallone/Russell-Reißer „Tango und Cash“. Bekanntheit erlangt hat er jedoch lediglich unter den Fans von billigen Videotheken-Kloppern, zu denen auch der nachfolgend besprochene „TC 2000 – Eine blutige Mission“ gezählt werden muss. Neben Billy Blanks sind mit Matthias Hues und Bolo Yeung zwei weitere B-Movie-Legenden dabei. Ok, nach hochwertigem Hollywoodkino klingt das nicht, aber taugt „TC 2000“ denn für den nächsten Bierabend mit Freunden? 

Der Klimawandel führte dazu, dass die Wohlhabenden unter der Erde, in der sogenannten Unterwelt, leben, wo es schön kühl und angenehm ist, obwohl man davon nur karge Betonwüsten, Computerzentralen und Maschinenräume zu sehen bekommt. Die Armen haben sprichwörtlich den Kürzeren gezogen und müssen auf der Oberwelt in brütender Hitze schmoren. Klingt vertraut und das nicht nur, weil Greta Thunberg gerade vor dem realen Zukunftsszenario warnt, sondern weil schon damals Filme wie „Predator 2“ einen ähnlichen Ton angestimmt haben. Die TCs sind die Streifenpolizisten dieser dystopischen Zukunft und sollen Eindringlinge aus der Oberwelt von der Unterwelt fernhalten. Zwei dieser TCs, die besten, um genau zu sein, sind Jason Storm (Billy Blanks, „Tough and Deadly“, „American Karate Tiger“) und Zoey Kinsella (Bobbie Phillips, „Wes Craven's Carnival of Souls“). Während die toughe Zoey dem diktatorischen System bisweilen kritisch gegenüber steht, ist Jason staatstreu bis in die letzte Muskelfaser – und dennoch sind beide ein perfektes Team. Doch auch sie können den mysteriösen Gangsterboss Niki Picasso (Jalal Merhi, „Tigerkralle“-Reihe) nicht daran hindern, sich Zutritt zur Unterwelt zu verschaffen und eine Uzi zu stehlen (kein Witz!). Zoey stirbt, Jason kommt darüber nicht hinweg und quittiert den Dienst. Als er fälschlicherweise des Verrats bezichtigt wird, flüchtet er aus der Unterwelt und freundet sich mit dem Kung-Fu-Meister Sumai (Bolo Yeung, „Bloodsport“) an, welcher in der Oberwelt sein Dasein fristet. Gemeinsam wollen sie Niki Picasso und den wahren Mördern von Zoey das Handwerk legen, doch ein unaufhaltsamer Gegner stellt sich ihnen in den Weg: Der TC 2000 X – eine durch Hightech-Implantate wiedererweckte, manipulierte Zoey, die sich an ihr früheres Leben und ihren Partner Jason nicht mehr erinnern kann.   

Auf dem Regiestuhl saß Timothy James Scott, welcher heutzutage vor allem im Serienfach beheimatet ist und u.a. zahlreiche Folgen von „Gotham“, „Star Trek: Discovery“, „Spartacus“, „Orphan Black“ und ganz aktuell „Doom Patrol“ inszeniert hat. Der Kanadier taucht zumeist unter seinem Kürzel T.J. Scott in den Credits seiner Arbeiten auf und weiß auch in seinem allerersten Spielfilm „TC 2000“, bei welchem er auch als Drehbuchautor in Erscheinung trat, grundsätzlich zu überzeugen, sofern man den Debüt-Charakter der Produktion in die Kalkulation miteinbezieht. Zumindest als Regisseur, denn er fängt Szenerie und Action, trotz des schmalen Budgets, stimmungsvoll ein, auch wenn zahlreiche Cuts ungeschickt gesetzt wurden und nicht jede Kameraeinstellung zur Übersichtlichkeit beiträgt. Die Inszenierung T.J. Scotts erinnerte mich phasenweise an B-Film-Legende Isaac Florentine, ohne dessen Klasse zu erreichen. Als Autor hingegen versagt er und präsentiert dem Zuschauer weder eine mitreißende Geschichte noch pointierte Dialoge oder einen Spannungsbogen. Dem wirren, hanebüchen konstruierten Plot von „TC 2000“ zu folgen, stellt sich für den Zuschauer bereits als mittelschwere Herausforderung dar.

Eine mittelschwere Enttäuschung ist die retortenmäßig klingende Filmmusik des Komponisten Varouje, welcher mit düsteren, doch 1000 Mal gehörten Synths Terminator- und RoboCop-Atmosphäre aufzubauen versucht. Richtig schlimm ist aber das Schauspiel der involvierten Mimikakrobaten. Bolo Yeung und Matthias Hues fallen zwischen all ihren laienhaft agierenden Kollegen nicht einmal negativ auf. Ja, SO schlimm ist dieses alberne Vorstadttheater, welchem der geneigte Zuschauer gute 90 Minuten beiwohnen muss. Was Billy Blanks an Schauspieltalent und Modegeschmack fehlt (das dunkle, bauchfreie Crop Top, welches er über 2/3 der Laufzeit trägt, entdeckt man heutzutage allenfalls noch als Betriebsbekleidung von Bordsteinschwalben), macht er mit seinen Martial Arts Fähigkeiten wett. Seine Kampfchoreografien sind abwechslungsreich und mit Highlights gespickt, vor allem zum Finale hin. Wenn mal nicht Billy Blanks die Fäuste und Füße schwingt, dann teilt Bolo Yeung kräftig aus. Besonders deren Duelle gegen Matthias Hues stellen jeweils spektakuläre Höhepunkte von „TC 2000“ dar. Leerlauf kommt so gut wie niemals auf, weil pausenlos geprügelt wird. Ich gebe zu, „TC 2000“ bietet schrecklich dumme, trashige 90 Minuten, aber langweilig wird es nie. Was noch fehlt ist eine Antwort zu meiner eingangs gestellten Frage: Ja, mit Freunden und kühlen, alkoholischen Getränken kann „TC 2000“ Laune machen. Auch an einem verregneten Sonnabend oder Sonntag darf er im Player rotieren. Von einem All-Time-Videotheken-Klassiker zu sprechen, wäre bei T.J. Scotts banaler Prügelparade jedoch zu viel des Guten.

Qualitätswertung: 4 von 10 Punkten
Unterhaltungswertung: 8 von 10 Punkten
Gesamtwertung: 6 von 10 Punkten

Und ich werde meine „TC 2000“ Blu-ray Greta Thunberg ausleihen, denn am Ende wird die Welt vor der Klimakatastrophe gerettet. Happy End!

Bis zum nächsten Review!

Hochachtungsvoll euer Kable Tillman

6/10
mehr reviews vom gleichen autor
Incoming
Kable Tillman
2/10
Joker
Kable Tillman
6/10
Sniper:
Kable Tillman
3/10
Marine
Kable Tillman
5/10
die neuesten reviews
German
dicker Hund
9/10
Todestrauma
kokoloko
5/10
Nekromantik
Cabal666
6/10
Last
Ghostfacelooker
Abduction
sonyericssohn
3/10

Kommentare

19.11.2019 21:10 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 19
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 7.053
Ja Greta, äh Kable, den wollte ich mir zu VHS Zeiten immer wieder mal ausleihen. War aber stets unterwegs das Ding. Sowas hat damals einfach gezogen wie sonst was. Heutzutage eher ein laues Lüftchen :-D

Danke fürs näherbringen, aber ich lass den wohl eher aus ;-)... fürs erste

19.11.2019 21:53 Uhr - dicker Hund
1x
User-Level von dicker Hund 14
Erfahrungspunkte von dicker Hund 3.181
Auch wenn ich Bobbie Phillips in dem von Dir erwähnten "Carnival of Souls" richtig stark fand, lockt mich TC 2000 nicht hinter dem Ofen hervor. Die Differenzierung zwischen objektivierbaren Qualitätsmerkmalen und gefühltem Unterhaltungswert war hier besonders hilfreich.

19.11.2019 23:28 Uhr - TheMovieStar
1x
User-Level von TheMovieStar 5
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 411
Klaro kenne ich den Billi noch, dass war der Footballspieler aus Last Boy Scout und in Karate Tiger 5 hat er den bösen Khan gespielt. Auf DF 1 hatte ich mal Anfang der 2000er Ballance of Power gesehen, der war aber total geschnitten.

Deinen vorgestellten Film kannte ich noch nicht. Klasse Review, sehr amüsant zu lesen. Ich glaube du schaffst es einem mit deinem hervorragenden Wortschatz selbst die größte (qualitative) Gurke schmackhaft unterhaltsam zu machen. Saubere Arbeit, Herr Kable!

20.11.2019 09:43 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.531
Also mehr als ne 5 lockt der mir nicht aus den Rippen, auch wenn ich Billy, Bolo und Matze Hues sehr gerne mag - letzterer kommt ja aus Mainz, und hatte/hat (?) dort ein Fitnesstudio... aber super Rezi, und mit Bier geht der auch, soviel ist klar :D

20.11.2019 19:18 Uhr - McGuinness
1x
User-Level von McGuinness 3
Erfahrungspunkte von McGuinness 130
Tolle Kritik, mit wirklich sehr amüsanten Vergleichen... " Betriebsbekleidung von Bordsteinschwalben " 🤣🤣🤣 Sehr geil !!!

Ich habe den Film bisher leider noch nie gesehen, aber wenn du schon einen Unterhaltungswert von 8 Punkten angibst und dazu noch von mir gern gesehene Rabauken wie Matthias Hues und Bolo Yeung mit an Bord sind, dann kann ich bei einem Kauf eigentlich nichts falsch machen ?!

Auf jeden Fall erstmal Danke für die Vorstellung 😉👍🏻

20.11.2019 22:45 Uhr - FordFairlane
2x
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Schöne Kritik, der Film selber ist aber eine Gurke und gehört zu den schlechten Filen von Blanks. Wenn du richtige tolle Actionkracher von ihm sehen willst, dann musst du dir unbedingt "Back in Action" und "Tough & Deadly" anschauen. Geniale B-Actioner im Buddymovie-Look. Die Filme haben einen hohen Stellenwert bei Genrefans.

21.11.2019 16:40 Uhr - Kable Tillman
2x
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.183
Vielen Dank euch allen für eure Rückmeldungen! :)

@Sony
Da machst du nichts falsch. Ist kein Must-Have in meinen Augen, deshalb auch die Review.

@Dicker Hund
Danke und desto höher der Trashfaktor, desto größer oftmals die Differenz. "TC 2000" ist da ein Paradebeispiel.

@TheMovieStar
Ich denke in den kommenden Jahren finden nach und nach mehr seiner Klassiker den Weg in die Einzelhandelsregale. Das sind ja nun keine Brutalo-Orgien, die selbst heute noch Schwierigkeiten bei einer erneuten Prüfung hätten.

@Jason
Das kann ich gut verstehen. Ich war nach einigen Vorschusslorbeeren aus dem Internet auch etwas enttäuscht, als ich ihn dann schlussendlich gesehen habe, aber schlecht ist er in meinen Augen nicht. Kann man mal schauen, aber man verpasst nichts, wenn man ihn auslässt.

@McGuinness
Vorsicht! Ich würde warten, bis es ihn günstiger gibt. Die 13 Euro die aktuell noch aufgerufen werden finde ich für einen letztendlich nur mittelmäßigen Film, den man kaum öfter als 1 2 Mal schaut, doch etwas viel.

@Ford
Alles zu seiner Zeit ;)
Aber danke für dein Feedback und die Filmtipps!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)