SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 34,99 € bei gameware

Saw 3D - Vollendung

(Originaltitel: Saw 3D)
Herstellungsland:USA (2010)
Standard-Freigabe:SPIO/JK geprüft: keine schwere Jugendgefährdung
Genre:Horror, Thriller
Alternativtitel:Saw 7
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,13 (137 Stimmen) Details
inhalt:
Nur wenige haben die Todesfallen des Puzzle-Mörders Jigsaw (Tobin Bell) überlebt. Als seine Opfer sich zusammenschließen und Hilfe bei dem Selbsthilfe-Guru Bobby Dagen (Sean Patrick Flanery) suchen, setzen sie unwissentlich eine neue Welle des Terrors in Gang. Denn noch lange nach seinem Tod läuft das mörderische Säge-Werk von John Cramer alias Jigsaw weiter. Das letzte Spiel beginnt: ein letzter Akt, ein Finale des Grauens – bis zum endgültigen Game over.
eine kritik von chollo:

Spätestens nach "Saw 6" und dessen enttäuschenden Einspielergebniss war sämtlichen Beteiligten klar, das auch dieses langlebige Franchise nun auch seinen Zenit überschritten hatte. Das Publikum war wohl langsam übersättigt an Kramer's nicht enden wollenden Rehabilitierungsversuchen. Blut und Gekröse in allen Ehren, aber auch dieser Punkt reicht nicht für sich genommen aus um der zahlenden Kundschaft seit Geld aus der Tasche zu ziehen. Und so biss man bei Lionsgate in den sauren Apfel und kündigte nun unwiderruflich das Ende der beliebten Saga an. Die Vollendung sozusagen.

Und was hatte man mit dem Abschluss nicht alles vor. In 2 Teilen sollte er erscheinen weil die Ideen dafür sämtliche Zeitrahmen sprengte. In 3-D sollte er gedreht werden um den Zuschauer das ultimative Erlebniss bieten zu können. Und auch die letzten verbliebenen Rätsel sollten aufgedröselt werden um auch noch die übriggeblieben Ungereimtheiten zu klären. Zu guter Letzt sollten dann auch wieder bekannte Gesichter reaktiviert werden um den ganzen dann auch seine Berechtigung zu geben der vollumfängliche Abschluss zu sein. Große Töne also die "Saw- Vollendung" nur bedingt halten kann.

Von dem Zweiteiler hätte man sich relativ früh wieder verabschiedet und packte die gesamte Handlung lieber in eine Lauflänge von 88 min. Ein Fehler wie ich finde denn was einen hier an Haupt- und Nebenereignissen präsentiert wird übertrifft sogar noch den Input- Overdose von "Saw 4" . Mag sein das die Autoren eine Menge Ideen hatten ihr Franchise zu verabschieden, in "Vollendung" wirken diese in ihrer Gesamtheit aber nicht richtig auserzählt oder besser gesagt unausgegoren. Der Schlusstwist zum Beispiel mit einer bekannten Persönlichkeit aus Teil 1 wirkt dermaßen gezwungen hineingepresst und überhastet, das man hier wirklich nur von verschenktem Potenzial sprechen kann.

Zudem wirkt Greutert's Inszenierung und Stil, wohl auch dem Umstand der 3-D Effekte geschuldet, für einen "Saw" Streifen ungewöhnlich glatt und sauber. Nichts mehr übrig von den körnig- schmutzigen Bildern die den ersten Teilen noch ihre einmalige Atmosphäre verpassten. Warum überhaupt wieder Kevin Greutert auf den Regieposten gehievt wurde, obwohl seine Kollegen Hackl und Bousman aus Finanzieller Sicht sehr viel mehr dem Studio entgegenkamen und wohl ebenfalls zur Verfügung gestanden hätten, wird wohl auch ein Mysterium bleiben. Vielleicht wussten die Geldgeber aber auch das ein Mann der eigentlich im Schneideraum seine Brötchen verdient, für diese Art von Ideenverwertung wohl genau der Richtige ist.

Zum Abgesang dürfen dann auch Diener der ersten Stunde wie Cary Elwes ("Saw"; "Robin Hood- Helden in Strumpfhosen") und Tobin Bell ( "Saw"); altgediente Soldaten wie Costas Mandylor und Betsy Palmer und neue Gesichter wie Sean Patrick Flanery und Chester Bennington gemeinsam vor der Kamera agieren um die Säge gebührend in den  Ruhestand zu schicken. Schade nur das ihr miteinander nicht so recht funktioniere will und "Saw- Vollendung" stellenweise wie ein Episoden Film ala Creepshow wirkt, in dem jeder Akteur mal sein Profil runterleiern darf.

Der Härtegrad geht wieder einmal in Ordnung und hebt ihn mitunter sogar in neue Sphären, wohl deswegen wurde "Saw- Vollendung" die zweifelhafte Ehre zuteil, hierzulande für kurze Zeit sogar einmal nach Paragraph 131nach StGB Beschlagnahmt gewesen zu sein. Diese "Auszeichnung" hat man ihm zwar wieder von den Schultern genommen, indiziert bleibt er aber ähnlich den Teilen 3-6 in seiner Unrated Form weiterhin. Sicher bekommt man hier wieder viel Fleisch und Blut, fast schon in inflationärer Weise geboten, aber wie das geschieht ist das entscheidene. Da dürfen sich beispielsweise zu Beginn 2 Highschool Boys im Schaukasten darüber streiten, wer die untreue Freundin zuerst zersägen darf?! Vielleicht hab ich so manche Entwicklung beim schauen der Filme verschlafen, aber ich bin mir jetzt nicht ganz sicher ob das zu einem exsistenziellen Test passt bei dem man den Wert des Lebens wieder schätzen lernen soll. Zudem hätten die Effekte- Spezialisten beim anrühren der Blutsubstanz mal lieber ihre Brillen aufgehabt, was einem hier als roter Lebensaft verkauft wird spottet wahrlich jeder Beschreibung.

 "Saw- Vollendung" hat für das was er letztendlich ist den Mund ziemlich voll genommen. Weder das Erscheinen altbekannter Gesichter wie Cary Elwes, noch die erneute Extraportion an Schweinerein oder der klangvolle Name können verbergen, das es sich bei " Saw- Vollendung" ähnlich wie bei Teil 6 eher um einen gewinnorientierten Schnellschuss handelt. Zu glatt die Oberfläche, zu trivial die Geschehnisse und zu Inkonsequent wie das ganze hier zusammengesessen wurde. Für mich reinstes Mittelmaß und der schlechteste der gesamten Reihe.

 

 

5/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Savaged
tp_industries
5/10
John
Phyliinx
7/10
P.O.W.
Punisher77
7/10
Ilsa
dicker Hund
6/10

Kommentare

31.12.2019 16:29 Uhr - Horace Pinker
2x
User-Level von Horace Pinker 21
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 9.782
Cool da sind wir uns wertungstechnisch doch noch mal einig geworden. Saw Vollendung ist auch für mich der Tiefpunkt der Tiefpunkt der Reihe, neben der vergleichsweise schwachen Story, dem absolut unfähigen Protagonisten der kein einziges Opfer retten kann und der tatsächlich recht unmotivierten und hanebüchenen Auflösung haben mich tatsächlich vor allem die Effekte gestört (wie verdammt noch mal kommt man auf die Idee rosa Blut zu verwenden, haben die dafür Einhörner geschlachtet oder was). Jetzt bin ich ja noch auf deine Meinung zu Jigsaw gespannt, den ich trotz einiger Schwächen im Vergleich zu dem hier wieder als etwas stärker empfand.

31.12.2019 18:23 Uhr - Egill-Skallagrímsson
1x
DB-Helfer
User-Level von Egill-Skallagrímsson 4
Erfahrungspunkte von Egill-Skallagrímsson 227
Der einzige Saw-Teil, den ich nicht kenne und daran wird sich auch erst einmal nichts daran ändern. Meine Meinung zu der Reihe weißt Du ja schon, CHOLLO, und deshalb: Nach dem Marathon hast Du es definitiv verdient, jetzt in das neue Jahr hineinzufeiern. ;-)

31.12.2019 20:34 Uhr - Intofilms
Ja, reife Leistung, CHOLLO, tapfer durchgehalten, sehr gut!
Einen Komplett-Rewatch der Teile 1 bis 7 habe ich mir schon länger vorgenommen. Dabei ist es aber auch geblieben. Ich bin wohl noch nicht bereit...
Meiner Erinnerung nach ist Teil Eins bereits der unumstrittene Höhepunkt der Reihe, die nachfolgenden sechs sind aber auch ganz passabel. Vor allem habe ich diese als relativ gleichwertig in Erinnerung, also ohne allzu krasse Qualitätsschwankungen. Namentlich diesen hier, Teil Sieben, empfand ich damals als durchaus gelungenen Abschluss. Ob das alles jetzt immer noch so wäre...? Wohl eher nicht...
Den neuen „Jigsaw“ habe ich noch nicht gesehen.

Ich wünsche dir und allen anderen ein wunderschönes, glückliches neues Jahr 2020! 🎆

31.12.2019 20:45 Uhr - sonyericssohn
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 20
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 8.349
Jigsaw hab ich irgendwie bis heute nicht kapiert. Wann spielt denn jetzt das Spiel ! Wann läuft die Ermittlung ??? Laufen zwei Zeitschienen parallel ??? Keine Ahnung...

Happy New Year auch an dieser Stelle !!! Danke für die tolle Zusammenarbeit !

31.12.2019 21:27 Uhr - Intofilms
Da fällt mir noch ein:
Die komische Färbung des Blutes ist wohl der 3D-Machart geschuldet (und schlägt dann auch* bei einer 2D-Sichtung durch). Ich bin kein Fachmann und habe absolut keine Ahnung, wie das genau zusammenhängt, habe das aber mal irgendwo gelesen. Ist mir damals beim Schauen auch aufgefallen, hat mich aber nicht so sehr gestört. Vielleicht, weil ich an Giallo-Blut gewöhnt bin...^^

*Jetzt fällt mir noch was ein:
Vielleicht wirkt das Filmblut in 3D ja etwas lebensechter. Ich habe die 3D-Blu-ray hier, auch den passenden 3D-Fernseher. Nur meinen alten 3D-Blu-ray-Player musste ich inzwischen ersetzen und der neue unterstützt dummerweise kein 3D. Sonst hätte ich das jetzt sofort überprüft. Damals jedenfalls habe ich den Film nur in 2D gesehen.

Vielleicht meldet sich noch jemand zu Wort, der die 3D-Version kennt. Wenn nicht, auch nicht schlimm. Ist wohl doch eher ein nebensächliches Detail... ;)

01.01.2020 21:17 Uhr - CHOLLO
3x
User-Level von CHOLLO 9
Erfahrungspunkte von CHOLLO 1.200
Vielen Dank für eure Rückmeldungen ihr Lieben und ein gutes neues Jahr euch allen:)

02.01.2020 09:05 Uhr - cecil b
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 18
Erfahrungspunkte von cecil b 6.227
Vielen Dank für die Mühe Chollo!

Die Reihe Stück für Stück anzugehen ist harter Tobak, wobei ich nur bedingt mitreden kann, da ich nur die ersten drei Teile gesehen habe.

Deine Reviews sind in jedem Fall eine Bereicherung!

04.01.2020 17:46 Uhr - CHOLLO
User-Level von CHOLLO 9
Erfahrungspunkte von CHOLLO 1.200
Vielen lieben Dank mein Guter:)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)