SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Kingdoms of Amalur Re-Reckoning · Entdecke die Geheimnisse von Amalur · ab 38,99 € bei gameware Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware

Matrix

(Originaltitel: The Matrix)
Herstellungsland:USA (1999)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Action, Science-Fiction, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,89 (109 Stimmen) Details
inhalt:
Der Hacker Neo wird über das Internet von einer geheimnisvollen Untergrund-Organisation kontaktiert. Der Kopf der Gruppe - der gesuchte Terrorist Morpheus - weiht ihn in ein Geheimnis ein: Die Realität, wie wir sie erleben, ist nur eine Scheinwelt. In Wahrheit werden die Menschen längst von einer unheimlichen virtuellen Macht beherrscht - der Matrix, deren Agenten Neo bereits im Visier haben...
eine kritik von man behind the sun:

Auch auf die Gefahr hin, mir einen Shitstorm der besonderen Art abzuholen, muss ich den für viele Filmfans bedeutende "Heilige Gral" angreifen. 

Dazu folgendes:

Ich mochte "Matrix" noch nie wirklich und auch nach drei weiteren Versuchen, verstreut nach dem Release, halte ich "Matrix" immer noch wie damals für einen guten, aber dennoch völlig überbewerteten und völlig zu Unrecht gehypten Film.

Das mag auch daran liegen, dass ich kein Sci-Fi-Liebhaber bin, aber durchaus auf Dystopien stehe - Matrix wirkt heute leider, als hätte man den Film schon hundert Mal gesehen; was ja auch so ist, denn wenn man Matrix nicht absprechen kann, ist die Tatsache, dass er einige Akzente gesetzt hat, die sich im Film mittlerweile etabliert haben und kaum noch hinterfragt werden.

Matrix macht vieles richtig - allerdings auch vieles falsch.

Die Story ist gut, komplex, aber letztlich doch wieder nur für Verschwörungstheoretiker geeignetes Material, um den Kult-Status des Films weiter zu pushen.

Man kann es letztlich auch nicht wirklich ausmachen, warum Matrix bei mir nach jeder Sichtung, sei es erstmals, als er heraus kam und eine sowohl vor als auch nach dem Release eine vorher kaum zu beobachtende Hysterie auslöste, was sonst nur bei dem - meiner Meinung nach - völlig überhypeten Quentin Tarantino behaupten kann.

Nimmt man die Innovationen, die der Film durchaus hat, heraus, bleibt eine nette, unterhaltsame Sci-Fi-Story, die zum Nachdenken anregen kann. Ansonsten ist Matrix von der Handlung her einfach nur ein action-geladener Shooter, der den Zuschauer mit seinen sehr gut gemachten Effekten fesselt. Dass ist zwar eine Ssche, die man dem Film zweifellos zu Gute halten muss; mir persönlich fehlt allerdings etwas. Es liegt nicht an dem wie immer gut spielenden Keanu Reeves; es ist vielleicht die epische Breite, die in den folgenden Teilen so weit fortschreitet, dass Logiklöcher entstehen - einem Film, der von vorne herein als Trilogie geplant ist, darf so etwas nicht passieren. Dabei tendiere ist dazu, den zweiten Teil, entgegen vieler anderen Filmreihen, die immer schlechter, anstatt besser werden, als besten Teil der Reihe zu bezeichnen, der auch wirklich ausgesprochen gut unterhält.

Vielleicht liegt es summa summarum auch gerade daran: Ähnlich wie bei einer Serie müssen Figuren und Story selbstverständlich eingeführt werden, damit einer epischen Erzählweise nichts mehr im Wege steht.   

Nochmal in aller Klarheit: Matrix ist ein guter Film, keine Frage. Die Effekte sind auch 20 Jahre nach der Entstehung mehr als ansehnlich, die Story ist komplex und einzigartig. Aber ist sie auch packend? Jedenfalls für den geneigten Sci-Fi-Nerd, der gerne mit Verschwörungstheorien um sich wirft, kann dieser Film eine Offenbarung darstellen.

Seinen Platz in der Filmhistorie hat er ebenfalls aufgrund der vielen Zitate und der Rezeption anderer Filme ohne Frage verdient. Das heißt aber im Umkehrschluss noch lange nicht, dass Matrix auch jedermann packen und begeistern kann - ich gehöre nicht dazu. Und dazu stehe ich auch.

5/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Shadow
Man Behind The Sun
9/10
schwarze
Man Behind The Sun
5/10
Alive
Man Behind The Sun
6/10
Shield
Man Behind The Sun
9/10
die neuesten reviews
Schrottmagnet
sonyericssohn
7/10
Hostel
dicker Hund
7/10
Tenet
Ghostfacelooker
Casshern
The Machinist
8/10
Mile
Kable Tillman
3/10

Kommentare

13.02.2020 12:53 Uhr - TheMovieStar
3x
User-Level von TheMovieStar 8
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 817
Also von mir gibts kein Shitstorm a) weil das Review gut geschrieben ist und du in der Lage bist deine Wertung auch zu begründen und b) weil ich selbst nie was mit Matrix anfangen konnte und meine persönliche subjektive Wertung bestimmt noch ein bisschen schlechter ausfallen würde als wie deine...

13.02.2020 13:04 Uhr - sonyericssohn
4x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 20
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 8.162
Also wenn ich den Film nicht schon gesehen hätte, würde ich mir hier schwer tun...
Und zum Thema Review-Overkill wurde schon alles gesagt.

13.02.2020 13:49 Uhr - TheMovieStar
4x
User-Level von TheMovieStar 8
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 817
13.02.2020 13:04 Uhr schrieb sonyericssohn
Also wenn ich den Film nicht schon gesehen hätte, würde ich mir hier schwer tun...
Und zum Thema Review-Overkill wurde schon alles gesagt.


Nun von dem Punkt hast du sicherlich Recht Sony, wenn man den Film noch nicht gesehen hat, weiß man wenn man das Review liest auch nicht mehr worum es überhaupt im Film geht. Hab ich vielleicht ein bisschen zu sehr vorausgesetzt bei meinem Kommentar, dass Matrix mittlerweile jeder gesehen haben müsste bei dem ihm nachgesagten Kultstatus.

Trotzdem finde ich zumindest dass der Autor stichhaltige Argumente bringt, warum ihm der Film nicht zusagt und deswegen die Wertung auch ok geht.

Mit dem Thema Review Overkill hast du natürlich auch Recht :-)

13.02.2020 14:01 Uhr - sonyericssohn
2x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 20
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 8.162
13.02.2020 13:49 Uhr schrieb TheMovieStar
13.02.2020 13:04 Uhr schrieb sonyericssohn
Also wenn ich den Film nicht schon gesehen hätte, würde ich mir hier schwer tun...
Und zum Thema Review-Overkill wurde schon alles gesagt.


Nun von dem Punkt hast du sicherlich Recht Sony, wenn man den Film noch nicht gesehen hat, weiß man wenn man das Review liest auch nicht mehr worum es überhaupt im Film geht. Hab ich vielleicht ein bisschen zu sehr vorausgesetzt bei meinem Kommentar, dass Matrix mittlerweile jeder gesehen haben müsste bei dem ihm nachgesagten Kultstatus.

Trotzdem finde ich zumindest dass der Autor stichhaltige Argumente bringt, warum ihm der Film nicht zusagt und deswegen die Wertung auch ok geht.

Mit dem Thema Review Overkill hast du natürlich auch Recht :-)


Es schallen die Worte eines Cecil zu Beginn meiner Schreibtätigkeit in meinen Ohren:
"Es sollte ein Bild im Kopf entstehen..."
;-)

13.02.2020 14:06 Uhr - TheMovieStar
3x
User-Level von TheMovieStar 8
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 817
wohl wahr Sony :-)

13.02.2020 14:59 Uhr - Chímaira
4x
User-Level von Chímaira 11
Erfahrungspunkte von Chímaira 1.969
13.02.2020 13:04 Uhr schrieb sonyericssohn
Also wenn ich den Film nicht schon gesehen hätte, würde ich mir hier schwer tun...
Und zum Thema Review-Overkill wurde schon alles gesagt.

Ich habe den Film tatsächlich noch nie gesehen und die obige Inhaltsangabe hilft da auch nicht weiter. Daher fehlt mir etwas Substanz bei der Kritik.

"Auch auf die Gefahr hin, mir einen Shitstorm der besonderen Art abzuholen, muss ich den für viele Filmfans bedeutende 'Heilige Gral' angreifen." Diese Einstellung finde ich persönlich verkehrt. Du hast Deine Meinung über den Film und musst diese nicht, bevor die Kritik überhaupt ihren Anfang findet, verteidigen.

Für mich stellt es auch einen Overkill dar ;)

13.02.2020 15:02 Uhr - Lukas
1x
Wenn ich nach dem Durchlesen der Review hätte raten müssen, welche Punktzahl unten dransteht, hätte ich irgendwas zwischen 6 und 7 gesagt, von daher finde ich die 5 etwas befremdlich.
Abgesehen davon hat der Film, wie du ja selbst auch darlegst, durchaus Maßstäbe im Genre gesetzt. Wobei ich zugeben muss, dass Matrix, so begeistert ich damals davon war, leider nicht wirklich gut gealtert ist und heute bisweilen fast schon unfreiwillig komisch rüberkommt.

13.02.2020 15:55 Uhr - The Machinist
3x
User-Level von The Machinist 7
Erfahrungspunkte von The Machinist 719
Echt? Also ich finde der ballert auch heute noch gewaltig. Naja, aber jedem das seine.

Bin gespannt was um alles in der Welt überhaupt dieser angebliche 4. Teil werden soll.

13.02.2020 21:03 Uhr - cecil b
3x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 18
Erfahrungspunkte von cecil b 6.143
Ja, die Schreibe, die Argumente, alles nachvollziehbar und angenehm zu lesen. :)

Aber auch an dieser Stelle fehlt ein Eindruck davon, was für ein Film besprochen wird, weil kaum ein Wort zur Inszenierung zu lesen ist. Auf dieser Seite ist es bei den Reviews wesentlich, dem Leser einen gewissen Eindruck vom Film zu geben, so dass er sich in etwa ein Bild davon machen kann. Schon drei aussagekräftige Sätze dazu, und die Review entspricht dem, was Schnittberichte dem Leser bieten möchte. Siehe Review Midsommar. Es empfiehlt sich auch, Reviews von anderen Reviewern auf dieser Seite zu lesen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie man seinen Stil hier 'etablieren' kann. :) Und wenn du eine Review schreibst, steht links ein Text, den ich einst zusammen mit einem Moderator verfasst habe, der Tipps für Reviews auf dieser Seite gibt.

Dein Stil wäre bestimmt eine Bereicherung!

13.02.2020 21:33 Uhr - VelvetK
5x
User-Level von VelvetK 5
Erfahrungspunkte von VelvetK 372
Die Story ist gut, komplex, aber letztlich doch wieder nur für Verschwörungstheoretiker geeignetes Material, um den Kult-Status des Films weiter zu pushen.


Nein.

14.02.2020 18:16 Uhr - Topper_Harley
5x
User-Level von Topper_Harley 4
Erfahrungspunkte von Topper_Harley 237
Nichts für ungut, aber für mich ist das kein Review. Und die Not, plötzlich über diesen Klassiker nach so langer Zeit seine Meinung abzugeben ist für mich reiner Geltungsdrang. Jedes Review ist auch eine Meinung, aber nicht jede Meinung auch ein Review.

16.02.2020 13:55 Uhr - Cyberdyne
Ich verstehe den Begriff "verschwörungstheorie" in diesem Zusammenhang nicht, der außerdem als Killerphrase benutzt wird. Ist der Rezensent ein Kleingeist, dem große Zusammenhänge nicht offenbar werden, oder geht es wirklich nur um eine Meinungsäußerung?
Für mich – Achtung: subjektive Perspektive! – ist Teil 1 wegweisend zu einer neuen Sichtweise des Lebens, hollywoodgerecht garniert mit jeder Menge Action.
Man erkläre mir bitte das Wort "Verschwörungstheorie", das für gewöhnlich realpolitische Gegegebenheiten im Kontext von Meinungsabweichungen zum Mainstream beschreibt.

18.02.2020 12:36 Uhr - Man Behind The Sun
1x
User-Level von Man Behind The Sun 4
Erfahrungspunkte von Man Behind The Sun 290
Danke für dir vielen konstruktiven Kritken zu meinen Kritiken. Gerne mehr davon :)

18.02.2020 20:15 Uhr - cecil b
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 18
Erfahrungspunkte von cecil b 6.143
Man kann die Kommentare zum Teil auch als Tipps verstehen. :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)