SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Predator Hunting Grounds · Lass die Jagd beginnen · ab 44,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware
Ghostfacelooker
Level 18
XP 6.366
Eintrag: 24.02.2020

Amazon.de

  • The Nightingale - Schrei nach Rache
Blu-ray/DVD Mediabook
23.99 €
Blu-ray
15.99 €
DVD
13.99 €
  • Zombieland: Doppelt hält besser
4K UHD/BD
32,99 €
BD Steelbook
19,99 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
14,99 €
prime video
16,99 €
  • Missing in Action Trilogy
  • Blu-ray Mediabook
Cover A
53.99 €
Cover B
53.99 €
  • Candyman 3 - Day of the Dead
Blu-ray
14.99 €
DVD
10.99 €
  • Midway - Für die Freiheit
4K UHD/BD
28,70 €
BD Steelbook
19,49 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
13,79 €
prime video
13,99 €

Motorway

(Originaltitel: Ce Sau)
Herstellungsland:Hongkong (2012)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Action, Drama, Krimi
Alternativtitel:Che Shou

Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,33 (3 Stimmen) Details
inhalt:
Volle Konzentration in jeder Sekunde. Jeder einzelne Handgriff muss sitzen - nur ein Fehler könnte tödliche Folgen haben. Lo (Anthony Wong Chau-Sang) und Cheung (Shawn Yue) sind auf den Straßen Hongkongs für die "Invisible Squad" unterwegs, einer Spezialeinheit, die auf den Highways der Stadt für Recht und Ordnung sorgen soll. Jeder Einsatz erfordert alles von den beiden und es besteht immer die Gefahr, das eigene Leben zu riskieren. Durch Zufall gerät eine brutale Raub-Bande in das Visier der beiden Polizisten. Ohne Rücksicht auf Verluste beginnt eine riskante Jagd durch die dunklen, staubigen Straßen der asiatischen Metropole. Ein erbarmungsloses Rennen nimmt seinen tödlichen Lauf.
eine kritik von ghostfacelooker:

Das herausragendste, neben den ohne Hollywood typischen Brimborium auskommenden Effekten, an diesem Streifen, sind seine Antagonisten, allen voran der Fahrer Sun alias Guo Xiaodong. Klar könnte man im Kontext dem Film böswillig, Parallelen zu The Fast and the Furious unterstellen, doch ich finde er atmet viel zusehr den Flair alter Gangster versus Cop Movies der 80er oder 90er Jahre, mit schnellen Autos.

Dieses kniffelige Katz und Maus Spiel wurde von keinem geringeren als Johnnie To produziert. Obwohl er hier nicht selbst Regie geführt hat, möchte ich behaupten daß Soi Cheang, welcher ebenfalls eine Regielegende des Hongkong Films ist, und für Werke wie Accident; Shamo; Dog Bite Dog oder Home Sweet Home, verantwortlich zeichnet, To´s ästhetische Kameraführung, oder zumindest dessen Gangsterpathos, hier miteinfliesen lassen wollte.

Joey O'Bryan, welcher zuletzt mit dem ebenfalls hervorstechenden Triple Threat, auf sich aufmerksam machen konnte, schrieb hierzu das Drehbuch, woraus Cheang wiederum das Beste, mit fast minimalistischen Mitteln herauszuholen versteht.

Anthony Wong, dürfte eine Legende des Hongkong Kinos sein und ist in seinen zahlreichen Rollen immer eine Präsenz, dessen Figuren immer eine subtile Autorität, aber auch gleichsame Sympathie auszustrahlen verstehen. Hierbei spielt er den altgedienten Verkehrspolizisten Lo, der mit seinem hitzköpfig und heißspornigen, jungen Kollegen Cheung, Hongkongs Verkehrsraudies jagen.

Cheung, der von Shawn Yue gespielt wird, zeichnet vor allem sein Herzblut in der Darbietung aus, denn man kauft ihm den nach Tempo gierenden Jungspund, der auf der Suche nach seinem größten Fall auch gleichzeitig unbewusst gegen sich selbst ein Rennen zu fahren scheint und dabei auf seinen realen Meister in Gestalt von Sun trifft, von der ersten Sekunde an ab.

Klar ist die Gepflogenheit der Hongkong Polizei, welche man auch in ähnlich gelagerten Handlungen der Jackie Chan Filme wiederfinden kann, in manchen Szenen vielleicht nicht nachvollziehbar und somit verbundenen Reaktionen der Vorgesetzten unverständlich, jedoch brilliert hier das perfekt ausbalancierte Wechselspiel der beiden Duos, die sich als Gut und Böse gegenüberstehen.

Zusammen bieten beide eine emotional sympathische Ebene, welche durch Freundschaft und Respekt gegenüber zu beschreiben ist.

Dem gegenüber stehen gerade Suns Fahrkünste und die Treffsicherheit seines Freundes Chong (Lam Ka Tung) machen dieses Duo in der Handlung des Films zu einem gefährlichen Geschoss und einer Mischung aus Adrenalin und Gewalt, wobei diese pointiert platziert und nur als notwendiges Stilmittel verwendet wird, denn das Hauptaugenmerk gilt der Jagd.

Hier wird eindrucksvoll bewiesen, daß man Tempo auch anders zu verfilmen versteht, als mit haarstreubenden Explosionen und überteuert wirkenden Effekten und wer mal von genannten Vin Diesel - Vertretern vom Gas kommen, und eine wirklich gute Handlung bei gerade mal 80 Minuten Lauzeit sehen will, welche keine Sekunde davon wirklich langweilig erscheinen lässt, der sollte hier einen Blick unter die Motorhaube auf den Motorway werfen.

mehr reviews vom gleichen autor
Siccin
Ghostfacelooker
Bis
Ghostfacelooker
Proud
Ghostfacelooker
die neuesten reviews
Frankensteins
Böhser Hosen-Arzt
10/10
Girl
sonyericssohn
5/10
Halloween:
dicker Hund
4/10
Siccin
Ghostfacelooker
Mr.
Cabal666
7/10
Zombies
Horace Pinker
7/10

Kommentare

27.02.2020 00:06 Uhr - TheMovieStar
2x
User-Level von TheMovieStar 7
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 628
Interessante Vorstellung, Ghost! Gangster vs. Cop Movies der 80er / 90er Jahre hört sich genau nach meinem Geschmack an.

Wie immer mit deinem unnachahmlichen Ghost Stil gelungen präsentiert! Danke hierfür!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)