SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 64,99 € bei gameware

Wrong Turn 2 - Dead End

(Originaltitel: Wrong Turn 2: Dead End)
Herstellungsland:USA (2007)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Horror, Splatter, Thriller
Alternativtitel:Wrong Turn II
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,80 (105 Stimmen) Details
inhalt:
Es ist einige Zeit vergangen, seit die abgelegenen Wälder West Virginias für schreckliche Schlagzeilen sorgten. Damals verirrte sich dort eine Gruppe junger Leute, die durch degenerierte, kannibalische Waldbewohner plötzlich zu Freiwild wurde. Damals verirrte sich dort eine Gruppe junger Leute, die durch degenerierte, kannibalistische Waldbewohner plötzlich zu Freiwild wurde. Ungeachtet der Vorkommnisse von damals, werden nun sechs ausgewählte junge Kandidaten im Rahmen der Reality-Show "The Ultimate Survival" in genau jener Gegend abgesetzt, die einst ihren Vorgängern zum schrecklichen Verhängnis wurde. Sinn der quotenträchtigen TV-Show: Die Teilnehmer sollen sechs Tage lang ohne technische Hilfsmittel und Unterstützung von außen ihre Ausdauer fernab jeglicher Zivilisation beweisen. Doch schon bald merkt die Gruppe, dass sie nicht alleine ist. Durch Inzucht missgebildete Bestien beobachten sie bereits auf Schritt und Tritt. Es beginnt eine blutrünstige Jagd auf junges Fleisch!
eine kritik von chollo:

Da sich "Wrong Turn" im Gegensatz zur Kinoauswertung im Heimkino als äußerst profitabel erwies, ließen sich Verantwortliche Produzenten breitschlagen einen zweiten Teil an den Start zu bringen. Diesmal war man sich aber dem Potenzial bewusst und plante "Wrong Turn 2- Dead End" mit einem deutlich niedrigeren Budget ausgestattet gleich für den Direct to Video/ DVD- Markt.

Mit einem geschätzten Budget von zirka 4 Millionen USD kann man natürlich was die Beteiligten vor und hinter der Kamera angeht nicht allzu viel reißen, und so platzierte man erstmal Frischling Joe Lynch auf dem Regiestuhl. Dieser gab mit dem Sequel sein Langfilm-Debüt und sollte sich später zu einem gestandenen und relativ erfolgreichen B- Film Regisseur entwickeln. Lynch macht seine Sache eigentlich ziemlich souverän, wären da nicht seine Exkurse mit der Wackelkamera. Drehbuchbedingt  oder nicht, diese Einsprengsel verleihen der ohnehin im Vergleich zum Vorgänger schon sehr billig wirkenden Optik eine weitere trashige Note. Im letzten Drittel, als die Geschichte ihren blutigen wie Atmosphärischen Höhepunkt erlebt, fängt sich Lynch aber wieder und man kann dem grausigen Treiben wieder größtenteils ohne Handkamera Geschmack erleben. Außerdem schafft er es trotz des geringen Budgets, gerade gegen Ende ein paar schöne Settings zu erschaffen und diese auch ins rechte Licht zu rücken.

Auch auf Darsteller Seiten darf man jetzt keine Offenbarung erwarten. Agierten die Opfer aus Teil 1 mitunter schon sehr hölzern, schlagen die Figuren aus Teil 2 sie locker um Längen. Worte wie glatt; konturlos; klischeebehaftet sind für die hier dargestellten Figuren fast noch geschmeichelte Formulierungen. Der Footballspieler mit dem großen Herz, die lesbische Kampfmaschine, der notgeile Skateboarder, das sensible Mauerblümchen. Rollenbilder wie beim Malen nach Zahlen sozusagen. Halb so wild könnte man meinen, dienen diese ausschließlich der Befriedigung von Gore- und Splatter-Verliebten Zuschauern. Leider gibt es aber noch ein bestimmtes Maß an Füllwerk, um das blutige Spektakel auf Spielfilmlänge aufzublasen. In diesen Momenten besteht leider höchste Schlummer-Gefahr aufgrund eben dieser schablonenhaften Charaktere. Einzig Henry Rollins, als Drill Instructor Dale Murphy, weiß ein wenig Charme zu versprühen weshalb mich sein Ableben am meisten oder überhaupt berührte.

Auf Seiten der Kannibalen hat man offensichtlich ebenfalls auf Sparflamme geschalten. "Three Finger" hat scheinbar eine neue Familie gefunden deren Mitglieder offenbar nun auch ihre Libido für sich entdeckt haben. Unfreiwillig Komisch wird es aber nicht bei einer implizierten Selbstbefriedigung oder einem Quickie im Gebüsch unserer lieben Freaks, sondern bei deren Masken. Nichts mehr übrig von Stan Winston's Effekte Schmiede und ausnahmslos jedes Mitglied der degenerierten Familie trägt ein Gesicht zur Schau, das auch vom Grabbeltisch eines zweitklassigen Halloween Laden hätte stammen können.

Hauptaugenmerk und wohl auch Hauptinvestition waren die erfreulicherweise größtenteils handgemachten Effekte der äußerst blutigen Art. Fand man "Wrong Turn" schon hart, fühlt sich "Wrong Turn 2- Dead End" im Vergleich wie ein Faustschlag in die Magengrube an. Schon die Einführungsszene macht klar, in welchen Zug man eingestiegen ist. Dieses Niveau wird dann auch beinahe durchgehend gehalten, wobei man mit einem bestimmten Mordwerkzeug zu offensichtlich versucht hat, den ersten Teil gleichermaßen zu huldigen und zu übertrumpfen. Eine Freigabe durch die FSK war somit weniger wahrscheinlich und so muss man in Deutschland mit einer zensierten Form vorlieb nehmen.

Es gibt viele die "Wrong Turn 2- Dead End" als gelungene Fortsetzung bezeichnen und auch die abermals wieder sehr hohen Einnahmen durch Verkäufe im Heimkino Bereich sprechen natürlich für sich. Ich muss aber leider sagen das mir der qualitative Abbau im Vergleich zu "Wrong Turn" unübersehbar und pfeilgenau in's Auge gestoßen ist, was auch die durchaus gelungenen Splattereinlagen nicht ausreichend kompensieren konnten. Eine blutig/spaßige Unterhaltung bietet der Streifen natürlich was aber meines Erachtens nicht über ein Mittelmaß hinausgeht.

5/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Savaged
tp_industries
5/10
John
Phyliinx
7/10
P.O.W.
Punisher77
7/10
Ilsa
dicker Hund
6/10
Bestie,
Ghostfacelooker
Über
sonyericssohn
7/10

Kommentare

03.06.2020 06:56 Uhr - dicker Hund
4x
User-Level von dicker Hund 15
Erfahrungspunkte von dicker Hund 3.943
Och, die Handkamera hat mir hier thematisch ganz gut gepasst. Aber Hochspannung und Charaktertiefe braucht man nicht suchen, da gebe ich Dir recht.

03.06.2020 08:00 Uhr - Lukas
3x
Und schon geht's rapide abwärts mit der Qualität... also beim Film, nicht beim Review. ;-)

03.06.2020 09:52 Uhr - Kaiser Soze
3x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 20
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 8.778
Den fand ich "früher" richtig cool, aber seit den letzten paar Sichtungen ist mir auch aufgefallen, wie schlecht und dümmlich dieses Werk einfach nur ist. Die Gewalt, vor allem am Ende, die Konsequenz der Szenen und natürlich der (Fast) kultige 3 Finger werten das ganze zwar etwas auf, aber insgesamt stimme ich zumindest heute zu: Okay und einige Härten, aber an sich allenfalls ein mittelmäßiger Film.

Dein Review überzeugt selbstredend wie gewohnt!

03.06.2020 20:15 Uhr - cecil b
3x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 18
Erfahrungspunkte von cecil b 6.227
Für mich ein gaaanz mieser Film.

Aber, deine Review ist definitiv nachvollziehbar, und ein schöner Beitrag!

03.06.2020 20:56 Uhr - CHOLLO
2x
User-Level von CHOLLO 9
Erfahrungspunkte von CHOLLO 1.200
Vielen Dank euch allen!!
@dicker Hund: ;)

04.06.2020 18:45 Uhr - Punisher77
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 14
Erfahrungspunkte von Punisher77 3.584
Ein tolles Review, das gleich vorweg.

Schade, dass Dir der Film nicht so richtig gefallen hat, aber Du hast die 5/10 absolut nachvollziehbar begründet. Für mich ist er - trotz des niedrigen Budgets, was die z.T. billigen Masken nach sich zieht (dabei wird das in den nachfolgenden Filmen noch schlimmer) - das Highlight der Reihe. Ich mag aber auch den Trash-Appeal das Films, und dass er so over the top ist. Deshalb stört mich auch die Charakterzeichnung nicht. Dieb Klischees passen hier super und tragen zur Überzeichnung des Ganzen bei. Und allein wegen Henry Rollins finde ich den Streifen echt gut. Ab und zu gebe ich mir Teil 2 noch ganz gerne...große (Horror-)Filmkunst ist der Streifen aber natürlich nicht...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)