SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 59,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware

Wrong Turn 5 - Bloodlines

(Originaltitel: Wrong Turn 5: Bloodlines)
Herstellungsland:USA (2012)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Horror, Splatter, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 4,88 (65 Stimmen) Details
inhalt:
Ein kleines, beschauliches Städtchen ist wie jedes Jahr Veranstaltungsort des „Mountain Man Festival“. Ein feuchtfröhliches Ereignis, das von weit her Scharen von gruselig kostümierten und feierwilligen Fans anlockt und die kleine Stadt für eine Nacht in eine abgedrehte Party Location verwandelt. Ein Riesenspaß für die vielen Halloween-Touristen, aber leider auch eine willkommene Essenseinladung für eine Gruppe kannibalischer Einheimischer, die sich mit ihrem missgestalteten Äußeren unbemerkt unter die Feiernden mischen ...
eine kritik von chollo:

Nachdem 2011 mit "Wrong Turn 4-Bloody Beginnings" die Vorgeschichte der 3 gewalttätigen Brüder und ihrer Familie erzählt wurde, folgte ein Jahr später dessen direkter Nachfolger "Wrong Turn 5-Bloodlines". Bei diesem Sequel zum Prequel übernahm erneut Declan O'Brien, nach den Teilen 3 und 4, zum insgesamt dritten Mal das Zepter auf dem Regiestuhl der "Wrong Turn" Reihe. 

Wer dachte er hätte schon mit Eintrag Nummer 4 den Tiefpunkt des Franchise erlebt, wird spätestens nach Sichtung dieses Machwerks eines besseren belehrt sein. Man muss O'Brien zwangsläufig Amtsmüdigkeit unterstellen wenn man diese Tortur überlebt hat. Denn was er hier auffährt ist schon erschreckend. Neben den typischen jugendlichen Allerweltsgesichtern die nach und nach zu Hackfleisch verarbeitet werden und ein paar Erwachsenen in Form der örtlichen Gesetzeshüter als Gegenpol, hat es der B- Filmer geschafft eine wahre Horrorlegende zu rekrutieren. Doug Bradley, bekannt als Pinhead aus der "Hellraiser" Serie, darf sein mittlerweile doch sehr in die Jahre gekommenes Konterfei zum Besten geben und einen quasi Mittäter der Sadisten Truppe spielen. Was ihn geritten hat in dieser Schlaftablette mitzuwirken ist nicht klar ersichtlich. Begeisterung für eine ausgefeilte Geschichte oder ein dicker Gehaltsscheck können es wahrscheinlich nicht gewesen sein. Eines ist jedenfalls sicher, einen Gefallen hat er sich damit nicht getan, obwohl sein Spiel unter den ganzen Schnarchnasen wohl noch am erträglichsten geraten ist. Aber auch sein Mimenspiel zwischen hämisch-grinsend und zähne-fletschend  wirkt irgendwann ermüdend.

Da einem die Akteure hier gewissermaßen am Allerwertesten vorbeigehen, hofft man selbstverständlich auf die Kannibalen Sippe und ihre pathologischen Triebe. Doch leider scheint O'Brien und seinen Mittätern auch da der Saft ausgegangen zu sein. Zu belanglos, lieblos und schlicht einfallslos sind seine Schauwerte dieses Mal in Szene gesetzt. Als Paradebeispiel darf man Three Finger's Ausritt auf dem Mähdrescher über den Hohlkopf eines seiner Opfer sehen. Traurig wie dermaßen schlaff und reizlos eine solche Gräueltat hier über die Bühne gebracht wird. Es gab ja schon immer den einen Hoffnungsschimmer bei "Wrong Turn", zumindest ab Teil 2, dieses gestelzte Laienspiel mit ein paar Kabinettstückchen in Sachen Brutalität erträglich werden zu lassen . Doch wenn selbst diese Einschübe nichts weiter als ausgedehnte  Gähn-Arien verursachen, ist diesem Horror-/Slasher-/Fantasie Mix nun wirklich nicht mehr zu helfen.

Dem ganzen die Krone setzt dem Streifen dann noch die Maskerade unserer Übeltäter auf. Besonders Three Finger's ominös aufgequollene Gummi Visage lässt das Tachometer der unfreiwilligen Komik in den tiefroten Bereich abdriften. Selbst bei Produkten aus der zweiten oder dritten Reihe darf so etwas einfach nicht passieren. Da hilft auch sein dämliches Dauergekichere nichts, welches wohl seine krankhafte Desorientierung widerspiegeln soll. Ebenfalls ein Ärgernis stellt das Setting mit seinen Pappkulissen dar. In dem Örtchen, in dessen Nähe ein scheinbar angesagtes Festival von statten gehen soll, traut sich nach Einbruch der Nacht offenbar niemand mehr auf die Straße. So darf beim Schauplatz dieser Frechheit, ein Polizeirevier mitsamt zwei hübschen Zellen, munter Ein- und Ausgegangen und dazwischen auch Belagert werden. 

"Wrong Turn 5-Bloodlines" war dann auch der letzte Eintrag bei dem Declan O'Brien Regie führen durfte. Scheinbar war jetzt auch dem unbedarftesten Produzenten aufgegangen das mit diesem Regisseur, seiner mittlerweile kruden Inszenierung und den stupiden Einfällen wohl kein Blumentopf mehr zu gewinnen ist. Hätte man nicht noch einen sechsten Teil hinterher geschoben, man könnte diese Gurke ohne weiteres als Sargnagel für das schon angeschlagene Franchise bezeichnen, der die niedrige Messlatte der vorherigen Tiefpunkte "Wrong Turn 2+4" noch locker unterbietet. Einen Punkt für Doug Bradley's Ehrgefühl, einen Punkt für die Verantwortlichen aus der Special-Effects Abteilung und einen für das fiese Ende. Mehr kann ich dann aber beim besten Willen nicht vergeben.

3/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Applecart
hudeley
7/10
Doc
Horace Pinker
7/10
R100
The Machinist
7/10
Obsessed,
hudeley
5/10
Alien:
sonyericssohn
8/10

Kommentare

10.06.2020 17:46 Uhr - TheRealAsh
2x
User-Level von TheRealAsh 10
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.350
Ich muss ja zugeben, dass ich glaube bei Teil 3 ausgestiegen bin, vielleicht habe ich den 4. auch noch gesehen und verdrängt, aber deine gekonnten Warnungen deiner schönen Review-Reihe wird daran weiterhin nichts ändern. Teil 1 ist gut und dann lass ich den Rest auch:-)

10.06.2020 20:43 Uhr - CHOLLO
1x
User-Level von CHOLLO 9
Erfahrungspunkte von CHOLLO 1.097
Thanks Ash :))

10.06.2020 21:17 Uhr - Punisher77
2x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 14
Erfahrungspunkte von Punisher77 3.423
Wie für Teil 4 gilt auch hier: Exzellente Kritik, die tausendmal interessanter, fesselnder und unterhaltsamer ist als der Film selbst. Was an diesem Film alles nicht stimmt, hast Du sehr treffend festgestellt und die Wertung unterschreibe ich so.

10.06.2020 22:48 Uhr - Lukas
1x
Au weh, jetzt sind wir schon bei 3/10 angelangt... aber CHOLLO zieht das schmerzbefreit und eiskalt durch! :-D

10.06.2020 23:23 Uhr - CHOLLO
User-Level von CHOLLO 9
Erfahrungspunkte von CHOLLO 1.097
;) vielen Dank euch beiden.
Jup ab Teil 4 wird es zur Tortur!

11.06.2020 01:45 Uhr - Romero Morgue
1x
User-Level von Romero Morgue 4
Erfahrungspunkte von Romero Morgue 203
Der erste Teil war damals noch was...hust...neues und gut anzuschauen. Teil 2 hat das ganze dann auf den nötigen Punkt gebracht (in Sachen Gore) aber bereits die dritte Runde habe ich wissentlich ausgelassen, da hier die Kritiken bereits in den Keller gingen. Danke also für die Warnung meine Zeit und Geld lieber in andere Dinge zu investieren.

11.06.2020 19:35 Uhr - cecil b
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 18
Erfahrungspunkte von cecil b 6.136
Danke auch für diese Review, die sich nicht im geringsten hinter deinen anderen verstecken muss!

Film: Vielleicht mal was für nen Sonntag Nachmittag, was? ;)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)