SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Kingdoms of Amalur Re-Reckoning · Entdecke die Geheimnisse von Amalur · ab 38,99 € bei gameware Star Wars Squadrons · Stürze dich ins rasante Pilotenerlebnis · ab 39,99 € bei gameware

Rocky IV - Der Kampf des Jahrhunderts

(Originaltitel: Rocky IV)
Herstellungsland:USA (1985)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Drama, Sportfilm
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,40 (48 Stimmen) Details
inhalt:
Als Boxer hat er alles erreicht, was es zu erreichen gibt und deshalb will Rocky (Sylvester Stallone) dem Boxsport nun endgültig den Rücken kehren. Doch seine Pläne werden durch den sowjetischen 2-Zentner-Boxer Drago (Dolph Lundgren) durchkreuzt, der seinen Freund Apollo Creed (Carl Weathers) in einem Schaukampf zu Tode prügelt. Rocky schwört Rache und fordert den brutalen Riesen zum Kampf. Im eisigen Sibirien bereitet er sich auf den alles entscheidenden Fight in Moskau vor. Schon als Rocky in den Ring steigt wird klar, dass das russische Publikum den amerikanischen Herausforderer verlieren sehen will. Es wird ein gnadenloser Kampf zwischen David und Goliath, bei dem einer zu Boden gehen muss.
eine kritik von themoviestar:

Ursprünglich hatte Rocky Schöpfer Sylvester Stallone seine Boxersaga als Trilogie konzeptiert, so frohlockte er in einem launigen Interview Anfang der 80er Jahre mit Roger Ebert: "Es wird nie einen vierten Teil geben, du musst aufhören, wenn es am schönsten ist, damit dich die Leute in guter Erinnerung behalten" Rocky III - Das Auge des Tigers (1982) hätte nachweislich der letzte Rockyfilm sein sollen, doch der enorme Erfolg und der damals schon entstandene Kult um den "Italian Stallion" bewegten Stallone dazu Rockys Geschichte weiter zu erzählen. Rocky IV - Der Kampf des Jahrhunderts (1985) darf sich als kommerziell erfolgreichster Titel der Rockyserie rühmen. An den weltweiten Kinokassen wurden 300 Millionen Dollar umgesetzt, was auch die eher durchwachsenen Kritiken in der gegenwärtigen Fachpresse und der goldene Himbeerregen nicht verhindern konnten. Ein Paradebeispiel dafür, dass letzten Endes nur das Publikum bestimmt, was ein Hit wird und nicht irgendwelche Möchtegern-Experten.

Spektakuläre Boxaction mit ausgiebigen Trainings-Seasons schlägt realistische Kampfdarstellung und tiefgründige Charakterisierungen - Der Trend zeichnete sich auch schon in Rocky III - Das Auge des Tigers (1982) ab. Rocky IV - Der Kampf des Jahrhunderts ist die konsequente Weiterentwicklung dieser Marschroute und ergänzt den Kontext mit der bipolaren Weltanschauung samt Feindbildgenerierung der 80er Jahre sowie einem klassischen Racheplot. Der in Amerika noch unbekannte sowjetische Boxer Ivan Drago (Dolph Lundgren) wird von seinem russischen Management auf einer Pressekonferenz den US-Sportjournalisten vorgestellt und für die Teilnahme an Profiboxkämpfen angemeldet. Rockys Freund, der ehemalige Weltmeister im Schwergewicht Apollo Creed (Carl Weathers) nimmt die Herausforderung an und wird vor dessen Augen bei einem Showkampf im Ring von Drago brutal getötet. Rocky (Sylvester Stallone) möchte den Tod von Apollo rächen und fordert den als unbesiegbar geltenden Russen heraus. Nach einem mörderischen Training ist es am 25.Dezember soweit: Rocky steht in Moskau seinem Kontrahenten und einem frenitschen russischen Publikum gegenüber, wer wird den Kampf der Systeme für sich entscheiden?

Der motivierende Spirit aller Rockyfilme findet für mich in Rocky IV seinen unbestrittenen Höhepunkt, den mit der tragisch intensiven Darstellung von Dragos gnadenloser Vernichtung Apollos erhält Rocky die Legitimierung und den entscheidenden Anstoß für sein weiteres Handeln.  Wer bis dahin noch nicht auf Rockys Seite ist, wird spätestens durch seine musikclipartige Autofahrt zu feinsten 80er Jahre Klängen (Robert Tepper - No easy way out) mit melancholisch angehauchten Erinnerungen symphatisiert. Das spätere vergleichende Splitscreen Training der beiden Athleten, welches ebenfalls mit einem anspornend poppigen Soundtrack hinterlegt ist, unterstreicht die unterschiedlichen Voraussetzungen der Kämpfer vorzüglich. Auf der einen Seite der körperlich unterlegene, mit einfachsten Mitteln, in der Natur trainierende Rocky, auf der anderen Seite der mit High-Tech Geräten ausgestattete Muskelberg Ivan Drago, welcher zur Leistungsoptimierung auch noch auf Doping zurückgreift. Das Konzept David gg. Goliath funktioniert jedenfalls bestens und Stallones temporeiche Inszenierung lässt den Zuschauer kaum zu Atem kommen, denn so etwas wie Längen kennt Rocky IV nicht.

Neben den intensiv zelebrierten Kampfvorbereitungen gehören natürlich auch die Boxduelle zu den ganz großen Attraktionen des Films, wer allerdings auf realistische Boxsimulation hofft, braucht sich Rocky IV gar nicht erst anzusehen. Das Zauberwort heißt Action, hier fliegen die Fäuste und eine Deckung wird wenn überhaupt nur als Alibi benutzt. Kurz, knackig und brutal ist Apollos letzter Fight ausgefallen, nach 1,5 Runden bemerkt Dolph Lundgren süffisant: "Wenn er tot ist, ist er tot". Die Bezeichnung "Kampf des Jahrhunderts" trifft dann beim finalen Showdown zwischen Rocky und Drago den Nagel im wahrsten Sinne des Wortes auf den Kopf. Die 15 ründige, optisch aufwendig, druckvoll und atemberaubend dargestellte Ringschlacht lässt mit ihrer mitreißenden Choreographie das Herz eines jeden Actionfans höher schlagen. Dieses Finale ist meiner Meinung nach das mit großem Abstand beeindruckendste Duell des gesamten Rockyfranchises und wird zusätzlich noch durch zahlreiche erinnerungswürdige Onliner aufgewertet, denn wenn Du 3 Mann vor Dir stehen sehst, nimm den in der Mitte... Achtung Insideralarm!

Alle Akteuere liefern routiniert professionelle Leistungen ab und erfüllen die vom Drehbuch gestellten Aufgaben mit bravour. Allerdings muss festgehalten werden, dass durch die eindeutige Actionorientierung natürlich auch die charakterliche Ausprägung der Figuren und der Anspruch an rein darstellerische Fähigkeiten ein wenig gesunken ist, was sich beispielsweie an der etwas reduzierten Rollenpriorisierung von Rockys Frau Adrian (Talia Shire) bemerkbar macht. Sylvester Stallone mimt den geerdeten und gereiften Rocky glaubwürdig und in den Actionsequenzen ist er wie eh und je über jeden Zweifel erhaben. Carl Weathers darf als Apollo in einigen einprägsamen Szenen mitwirken, vor allem die vorlaut geführte Pressekonferenz und der Dialog mit Rocky über den Instinkt eines Kämpfers sind mir positiv im Gedächtnis geblieben. Dolph Lundgren ist genau die richtige Besetzung für den bärenstarken und gewissenlos auftretenden Drago, er überzeugt spürbar durch seine beeindruckende Statur und seine eiskalte Mimik. 

Aber MovieStar, dass kannst du doch nicht machen, einem "Propagandarelikt" des kalten Krieges 2020 die volle Punktzahl zu vergeben, noch wo auf "political correctness" in aktuellen Unterhaltungsprodukten so sorgfältig und gewissenhaft geachtet wird, dass  es fast schon peinlich ist. Doch, ich kann, da ich die angeprangerten Inhalte rund um den plakativ authentisch dargestellten Ost-/-West Konflikt vorwurfslos als das sehe was sie waren: Als herrliches Zeitdokument der damaligen Reagan Ära! Und wenn es einen Preis für den persönlich am meisten konsumiertesten Film meines Lebens geben würde, dann ginge diese Ehrung ohne wenn und aber an Rocky IV, welchen ich gefühlte 200 mal gesichtet habe und ich nachts um 3 ohne Probleme auf Kommando auswendig vorwärts und rückwärts runterbeten kann. Rocky IV bietet grandios realisierte Ringaction, ausgiebige motivierende Trainingssequenzen, eine kultige Filmmusik und ist zu keiner Sekunde langweilig sowie mit einem exorbitanten Wiederunterhaltungswert gesegnet. Wenn er gut ist, ist er gut. MovieStar Wertung !0/10 Punkte.

10/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Martyrs
TheMovieStar
7/10
Attrition
TheMovieStar
4/10
Friedhof
TheMovieStar
9/10
die neuesten reviews
Hügel
dicker Hund
7/10
Bad
Punisher77
8/10
Shadow
Man Behind The Sun
9/10
Inside
Kaiser Soze
4/10
Bad
Punisher77
9/10
Bad
Punisher77
9/10

Kommentare

08.07.2020 23:02 Uhr - TheRealAsh
1x
User-Level von TheRealAsh 10
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.350
Hammer, prompt geliefert und hervorragend dargestellt! Er ist gut, weil er gut ist;-) :-)

08.07.2020 23:17 Uhr - Böhser Hosen-Arzt
1x
User-Level von Böhser Hosen-Arzt 1
Erfahrungspunkte von Böhser Hosen-Arzt 7
Zweifelsohne ein guter Film. Aber dadurch dass 20% des Films aus Montagen besteht und der Film eher Anti-Russen-Propaganda ist würde ich zwischen ner 8 und ner 7 schwanken. Aber sehr gute Review!

09.07.2020 08:15 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 20
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 8.075
Ich weiß nicht warum, aber die Szene in der Drago mit dem "Aufzug" in die Arena fährt und ringsrum der Bär steppt, Drago völlig irritiert...ist für mich fast die beste des Films. Prunk trifft Armut ?
Ich wäre heute "nur" bei 8 Punkten. Aber feine Kritik Movie !

09.07.2020 09:25 Uhr - Draven273
2x
Ach... man kann es ja kaum schöner beschreiben als Du Movie :) Genug geschleimt. Wirklich toll zu lesen, dass ging alles runter wie Öl. Ja man kann dieses Amerika gegen Russland das man hier sicher etwas auf die Spitze getrieben hat ankreiden, aber nun gut, Schwamm drüber. So war das halt. Ansonsten ist der Film für mich wie ein 90min Videoclip. Meine Fresse was für ein passender Soundtrack. Da hatte Stallone sowieso schon immer ein gutes Händchen für finde ich, das wertet nämlich auch den Over the Top extrem auf. Aber alles Geschmackssache. No easy way out ist auf jeden Fall ein Hammersong und passt wie die Faust aufs Auge. Für mich durchaus mit einer der Rocky Höhepunkte und ich würde sagen der landet immer noch am häufigsten in meinem Player. Einfach eine geile Mische aus Sportaction, Emotionen, Rachestory, Musikvideo etc. Ach übrigens Movie, es wäre super wenn Du deine Handynummer mal weitergeben würdest, wir wollen Dich gerne nachts um 03.00 Uhr anrufen und abfragen :) ;)

09.07.2020 09:50 Uhr - cecil b
2x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 18
Erfahrungspunkte von cecil b 6.136
Rocky ist nicht meins, aber, deine Reviews sind immer sehr überzeugend!

09.07.2020 19:54 Uhr - prince akim
1x
User-Level von prince akim 1
Erfahrungspunkte von prince akim 28
Schön zu lesende Review. Wie ich schon einmal erwähnt habe, für mich der beste Stallone-Film-Soundtrack überhaupt. Und der Film war auch meine erste "Abendvorstellung" in einem Kino, sonst immer nur nachmittags ... ;-) Deswegen gibt´s schon mal einen absoluten Nostalgiebonuspunkt bei mir !
Habe ihn zwar noch nicht 200 mal gesehen, geil finde ich ihn trotzdem immer wieder !

10.07.2020 07:39 Uhr - TheMovieStar
4x
User-Level von TheMovieStar 7
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 775
@ All: Vielen lieben Dank fürs Lesen und für euer Lob, hat mich sehr gefreut :-)))

@Böhser Hosen Arzt: Das was du als Kontra anführst, hat mich nicht gestört, im Gegenteil die Montagen sind für mich Highlights des Films und die "Anti-Russen-Propaganda" ist in dem Sinne ein Zeitdokument des kalten Krieges. Aber kein Thema, Geschmäcker sind verschieden von daher kann ich es auch verstehen wenn gewisse Inhalte anders beurteilt werden :-)))

@Sony: Ja da hast du Recht die Szene ist auch nicht schlecht, vor allem Apollos Show trifft dann das auf den Kopf was du schreibst :-)))

@ Draven: Schön das wir eine ähnliche Begeisterung für Rocky IV haben, freut mich zu lesen. Ich glaube, ich ziehe meinen Nachtschlaf doch lieber dem Wecken vor :-))) Aber wenn ich müsste, dann könnte ich :-))) Oh das ist ja schon wieder ein Rocky Zitat.... If I woud, I could das war bei Rocky Balboa im Restaurant, als Rocky die Geschichten vom ersten Apollo Kampf den Gästen erzählt....

@ Prince Akim: Cool das du den Film im Kino gesehen hast, ich war damals noch zu jung als 77er Baujahr, so war mein erster Rockyfilm im Kino Rocky 5. Rocky IV hatte ich natürlich davor schon dutzende Male auf VHS gesehen :-)


13.07.2020 09:50 Uhr - ActionJackson77
1x
Review des Jahrhunderts wäre ein bisschen weit her geholt, aber besser kann man es eigentlich kaum beschreiben, da hat Draven273 schon recht. Ein wirklich ROCKYges Review zum unterhaltsamsten ROCKY Film.

13.07.2020 15:51 Uhr - TheMovieStar
User-Level von TheMovieStar 7
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 775
@ Action: Danke auch dir fürs Lesen und dein Lob, hat mich sehr gefreut :-)))

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)