SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Last of Us 2 · Eine emotionale Geschichte · ab 59,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware

The Hidden II - The Spawning

(Originaltitel: The Hidden II)
Herstellungsland:USA (1994)
Standard-Freigabe:FSK 18
Genre:Horror, Science-Fiction
Alternativtitel:Hidden 2, The
Bewertung unserer Besucher:
Note: 4,40 (10 Stimmen) Details
inhalt:
Seit dem ersten Alien-Terror sind 15 Jahre vergangen. Das "unsagbar Böse" wurde entlarvt und vernichtet. Aber ist die Welt wirklich davon befreit?
Los Angeles. Juliet Beck, die Tochter des Cops, der im Kampf gegen die Aliens starb, erhält Besuch von dem jungen Agenten Jason Maclachlan. Der sucht verzweifelt nach einer Spur seines früheren Kollegen und hofft dabei auf ihre Hilfe. Juliet kann die schreckliche Wahrheit, die ihr Jason über ihren Vater erzählt, nicht fassen. Noch völlig geschockt landet sie mit Jason in einem verlassenen Frachter, der in einen wilden Underground-Tanzclub umgewandelt wurde. Nicht ahnend, was in seiner düsteren Tiefe lauert, tobt sich hier die "Szene" von L.A. aus. Hämmernder Rhythmus, schweißnasse Körper, eine lüsterne, freizügige Atmosphäre - die richtige Brutstätte für das "unsagbar Böse"! Nur Juliet und Jason erkennen das drohende Verhängnis. Doch die Zeituhr tickt... das erste Alien ist soeben zu neuem Leben erwacht...
eine kritik von dicker hund:

Seth Pinsker schrieb fünf Jahre nach "The Hidden" das Drehbuch für die Fortsetzung, bei welcher er gleich auch Regie führte. Es geht um Juliet Beck, die Tochter des Detectives Beck aus dem Original, die von Kate Hodge aus "Leatherface - The Texas Chainsaw Massacre III" gespielt wird, eine blonde Dauerwelle trägt und im Übrigen vollkommen identitätslos ist. Sie erhält Besuch von dem Verstärkungshoschi des FBI-Mannes von 1987. Raphael Sbarge, den man unter anderem nebenrollenhalber aus "Prison Break" und "Dexter" kennen könnte, macht für den außerirdischen Kerl im Körper des Jason MacLachlan den Hundeblick, vor allem, wenn seine Figur debil nachplappert, was das Menschenweib ihm so vorhält. Zwischen den beiden kommt es zu einer schmalzig-unglaubwürdigen Annäherung, die sich elendig hinzieht und beim Zuschauer mangels Charakterisierung des ungleichen Paares nicht die geringste Anteilnahme erzeugt, die entstehende Belanglosigkeit aber noch durch angezogenen Ami-Sex (3/10) zu toppen weiß. Das mangelnde Charisma dieser lächerlichen Lovestory liegt unter anderem in den Dialogen begründet, die plump wie sonst nur in Amateurproduktionen zusammengeschrieben sind und den liebgewonnenen, ironischen Wortwitz vermissen lassen.

"Du bist einfach nicht von diesem Stern!"

Genauer gesagt, Teil 2 spielt einfach nicht in der gleichen Liga wie sein Vorbild. Damit das möglichst sauer aufstößt, besteht die erste Viertelstunde zur Hälfte aus einem Zusammenschnitt dessen Endes, so dass sich Vergleiche um so nachdrücklicher aufdrängen. Der Fuhrpark muss inzwischen ohne Sportwagen auskommen, die Nutzung der Fahrzeuge wiederum ohne jede Raserei und Kollision. Das Set besteht nur noch aus einer schmucklosen Lagerhalle mit Stroboskop, in welcher Partygäste zu Elektro tanzen, und der Wohnung der gesichtslosen Juliet, die genauso langweilig ist wie sie. Doch Moment - ging es nicht eigentlich um ein "Ding aus einer anderen Welt"? Tatsächlich: Es sind gelegentlich Glibberskorpione zu sehen, die ähnlich wie in Carpenters Meilenstein auf den Hund oder den Menschen kommen. Die Wirte dieser Invasoren stecken etliche Treffer ein, so dass eine gewisse Härte vorhanden ist (Gewalt 5/10, Horror 4/10).

Doch sobald deren Präsenz zu sehr in Atmosphäre ausarten könnte, hilft der freundliche Jason-Glupschi mit unfreiwilliger Komik aus (Humor 3/10). Seine Welt soll zum Beispiel nicht stofflich sein, dennoch kennt man dort ein "Buch der Bücher", welches von einer "Blume auf dem Hügel" erzählen soll. Es ist einfach ein Jammer - Pinsker wollte offenbar Rosamunde Pilcher und bekam Jack Sholder. Die Qualität des Resultats liegt da ja schon fast auf der Hand.

"Die naheliegendste Vorstellung, die ihr Menschen euch davon machen könnt, ist, dass es die Verkörperung des Schlechten ist."

Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung. Das Elektro mag schon einmal passen, ein bis zwei Mutationen mögen glitschige Hingucker sein und die trashige Naivität, mit welcher der ausgerechnet auf "Jason" hörende Gut-Nichtmensch aus dem All gezeichnet ist, mag für spöttische Schmunzler herhalten. Für einen kompletten Spielfilm ist das aber entschieden zu wenig, um die vielen Schwächen aufzufangen (4/10 Punkten). Warum dieses harmlose Stück Zelluloid, das in seinen besten Szenen nur Bekanntes aus dem Vorgänger in einer Billig-Variante kopiert, bis 2019 noch indiziert war, verstehe, wer will.

 

4/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
High
dicker Hund
9/10
die neuesten reviews
Flashdance
Kaiser Soze
8/10
High
dicker Hund
9/10
Queen
Ghostfacelooker
John
McGuinness
4/10
Savage
Kaiser Soze
1/10
Cloud
Cabal666
10/10
Freies
VelvetK
8/10

Kommentare

02.08.2020 16:26 Uhr - Cabal666
1x
User-Level von Cabal666 7
Erfahrungspunkte von Cabal666 614
Schön vernichtende Kritik. :D
Hab den zweiten Teil nie gesehen und es nach dieser Beschreibung auch nicht vor. Für schnell runtergekurbelte Billig-Sequels ist mir meine Zeit in der Regel zu schade.
Las sich aber sehr unterhaltsam. Vor allem, wie du die Zitate aus dem Film kommentiert hast. ^^

02.08.2020 21:47 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 20
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 8.065
Mjörk...
Den hab ich damals bewusst ausgelassen. Klingt auch nicht nach versäumten Material...🤔

04.08.2020 22:36 Uhr - hudeley
1x
User-Level von hudeley 8
Erfahrungspunkte von hudeley 934
Wie davon gibts nen zweiten Teil?
Wieder etwas gelernt! Aber nach Deinem sitzenden Resümee, nehme ich die Bildungslücke gerne in Kauf.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)