SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 61,99 € bei gameware Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 34,99 € bei gameware

Mit Motorsägen spaßt man nicht!

(Originaltitel: Hollywood Chainsaw Hookers)
Herstellungsland:USA (1988)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Horror, Komödie
Alternativtitel:Hollywood Hookers
Bewertung unserer Besucher:
Note: 4,71 (24 Stimmen) Details
inhalt:
Normalerweise sucht der abgehalfterte Privatschnüffler Jack 'Lucky' Chandler (Jay Richardson) vermisste Personen – manchmal ist sogar eine Leiche darunter. Seit einiger Zeit werden sie ihm jedoch in handlichen Einzelteilen serviert. Das ist so gar nicht nach Jacks Geschmack, dessen Lieblingsgetränk Bourbon verdünnt mit Bourbon ist. Aber einen harten Privatdetektiv aus Los Angeles lässt so etwas natürlich völlig kalt. Und überhaupt ist er eigentlich auf der Suche nach der Teenagerin Samantha (Linnea Quigley) und nicht nach Verrückten, die ihre Opfer mit laufenden Motorsägen kitzeln. Doch plötzlich steht auch Jack einer ratternden Motorsäge gegenüber... und das ist gar nicht mehr zum Lachen. Mit Motorsägen spaßt man nicht
eine kritik von dicker hund:

Fred Olen Ray drehte 1987 den trashigen Fun-Splatter-Streifen "Hollywood Chainsaw Hookers" ab, dessen deutscher Erstveröffentlichungstitel "Mit Motorsägen spaßt man nicht!" die frivol-erotische Note des Gesamtpakets verschleiert. Schließlich sind die Waldabholzungswerkzeuge nicht einfach nur rohe Tötungsinstrumente:

"Ist das der Sex-Stimulator?"

Nun ja, zumindest bietet eine Dame des horizontalen Gewerbes einen launigen Striptease zu gefälligem Rock 'n Roll, dem weitere nackte Tatsachen folgen sollen (Sex 5/10). Männliche Zuschauer können durch die gewissermaßen kontinuierliche Versorgung mit den hier so bezeichneten "klingelnden Glocken" jedenfalls bei der Stange gehalten werden. Die Darbietung erinnert mit ihrem koketten Humor (8/10) dabei an bessere Topless-Shows, wie sie zum Beispiel der Las Vegas Boulevard zu bieten hat. Lustig geht es auch sonst zu: Kleinere Querverweise auf "Blood Feast" und andere Titel geben ein wenig stille Komik zum Besten. Insbesondere ist es aber Protagonist Jack Chandler (John Henry Richardson), der mit seinen zynisch-spöttischen Sprüchen den Alleinunterhalter gibt.

"Was soll das überhaupt sein? Ein Motorsägenanbeterkult?"

Die Goreeinlagen weisen jedenfalls darauf hin (Gewalt 5/10). Sie sind technisch allerdings äußerst bescheiden umgesetzt und durch ihre erkennbar unernste Aufbereitung wenig schockierend. Angesichts spritzenden Kunstblutes und fliegender Plastikkörperteile ist aber zumindest noch eine gute Prise Horror (3/10) vorhanden. Als solcher kann auch das Spiel Gunnar Hansens ("Blutgericht in Texas") empfunden werden, weil dieser den Sektenchef mit einer enttäuschenden Langeweile verkörpert.

Dieses Gefühl keimt ohnehin vermehrt auf. Der Plot verläuft nämlich trotz der debil-schrägen Grundidee ziemlich ereignisarm, redundant und dialogreich. In letzterer Hinsicht wird einmal mehr der Grundsatz show don't tell missachtet, indem die Vorgeschichte der Ratterinnen und ihres Gurus bloß verbal kommuniziert wird, obwohl sie zumindest ebenso interessant ist wie der Haupthandlungsstrang um die vermisste Samantha (Linnea Quigley, "Return of the Living Dead"). Die mit wenigen Gegenständen zusammengeschusterten Kulissen wirken zu keinem Zeitpunkt authentisch, weshalb die Regie die Not zur Tugend zu machen versucht, indem sie durch lächerlich simple Pappschilder das geringe Budget plakativ einräumt. Gegen Ende erfreuen immerhin durchgeknallte Kostüme das Auge, wenn ein groteskes Ritual zum Höhepunkt führen soll.

Ernst nimmt sich "Hollywood Chainsaw Hookers" zu keinem Zeitpunkt. Seine besten Momente hat er, wenn der sarkastische Sprecher im Off absichtlich mit den gezeigten Bildern inkompatible Beschreibungen seines Wirkens kundtut oder mit unbeholfenem Sexismus die Aussichtslosigkeit einiger Situationen aufzuheitern versucht. Mit viel Freude an nackter Haut sägt der Streifen durch das bemerkenswert meschuggene Drehbuch, wobei einige Tracks der Band "The Fugitive Kind" eine locker-leichte Grundstimmung erzeugen. Für Genreverhältnisse kann das als recht solide Habenseite anerkannt werden (5/10 Punkten). Optische Schmankerl in prächtig verzierten Umgebungen, Splatterkunst auf professionellem Niveau, mimische Finessen, erzählerische Professionalität oder gar spektakuläre Tabubrüche braucht man sich indes nicht im Ansatz zu erhoffen. Obwohl der Film relativ harmlos daherkommt, war er bis 2014 indiziert. Ungeschnittene Fassungen hatten das Siegel der SPIO/JK. Erst vor kurzem hat die FSK ihre rote Plakette für eine solche rausgerückt.

 

5/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
96
happymetal4evr
10/10
John
Phyliinx
9/10
Klasse
sonyericssohn
7/10

Kommentare

26.08.2020 07:52 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 20
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 8.233
Auch so'n Teil das noch auf meiner Liste steht. Doch anscheinend hat es noch etwas Zeit mit der Begutachtung ;-)
Knackige und sägende Vorstellung !

26.08.2020 16:36 Uhr - Horace Pinker
1x
User-Level von Horace Pinker 21
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 9.658
Gewohnt eloquent formulierte und argumentativ nachvollziehbare aufgebaute Rezension der Marke dicker Hund, Lesespaß natürlich stilecht inklusive ;) Hollywood Chainsaw Hookers habe ich vor Jahren mal gesehen und auch als bestenfalls durchschnittlich in Erinnerung, denke hier ist eher kein Rewatch vonnöten.

27.08.2020 23:55 Uhr - Punisher77
1x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 14
Erfahrungspunkte von Punisher77 3.514
Schöne Kritik mal wieder!

Habe schon öfter von dem Film gehört und immer mal wieder überlegt, ob ich ihn mir - schon wegen Gunnar Hansens Teilnahme - mal anschauen soll, werde das nach Deinem Review wohl lassen...


kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)