SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Assassins Creed Valhalla · Schreibe deine eigene Wikingersaga · ab 58,99 € bei gameware

Prometheus - Dunkle Zeichen

(Originaltitel: Prometheus)
Herstellungsland:USA, Großbritannien (2012)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Abenteuer, Science-Fiction, Thriller,
Mystery
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,36 (28 Stimmen) Details
inhalt:
In PROMETHEUS - DUNKLE ZEICHEN geht eine Forschergruppe (u.a. Charlize Theron, Noomi Rapace, Michael Fassbender) Hinweisen auf die Ursprünge menschlichen Lebens nach, die sie auf eine spannende und gefährliche Reise zu den dunkelsten Ecken des Universums führen. Dort müssen sie sich einem schrecklichen Kampf stellen, um die Zukunft der Menschheit zu retten…
eine kritik von deniro:
Prometheus (altgr. Προμηθεύς; Betonung lat. u. dt. Prométheus, Gen. Προμηθέως (Promēthéōs); übers. „der Vorausdenkende“) ist in der griechischen Mythologie der Freund und Kulturstifter der Menschheit. Oft wird er auch als Schöpfer der Menschen und Tiere bezeichnet, so z. B. bei Platon und Ovid.
Quelle: Wikipedia

Als ich vor einigen Jahren die Ankündigung über einen neuen SciFi-Film im Alien Universum hörte, begann mein Kopfkino Purzelbäume zu schlagen. Endlich wieder neue H.R.Giger Schöpfungen, düstere Settings und klaustrophobische spannende Überlebensszenen.

Na ja, wie jeder inzwischen weiß hat Prometheus wenig mit den oben genannten Kriterien zu tun. Ist es deswegen ein schlechter Film?

In meinen Augen, nein!
Zu Beginn möchte ich auf den von vielen als einen Hauptkritikpunkt des Filmes eingehen.
Ich war schon immer ein Freund von Filmen mit einem gewissen Freiraum für Interpretationen über Charakter und der Story als solche.
Deswegen macht es mir auch wenig aus, mit sog. Logiklöcher konfrontiert zu werden.
Bei Klassikern wie (man verzeihe mir diesen Vergleich) "2001 Odysee im Weltraum" fragt schließlich auch niemand nach der familiären Vergangenheit der Astronauten oder deren Intention ins All zu fliegen.

Klar lässt uns der Film mit einigen Fragen zurück, gerade was die Beziehungen der Crew-Mitglieder untereinander, die Herkunft der Schöpfer und deren Beziehung und Verbindung zu den Menschen angeht.
Sicherlich wäre hier ein wenig mehr Erklärung hilfreich gewesen, gestört hat es mich aber weniger.

Vielmehr hat mir da schon die fehlende düstere und apokalyptische Atmosphäre der Alien Filme gefehlt. Hier werde ich den Gedanken nicht los das ganz bewußt auf neue Stilmittel gesetzt werden sollte. Das dies nicht ohne Zugeständnise an die Sehgewohnheiten der heutigen Generationen ablaufen würde, kann man dem Film durchaus vorwerfen. Wissentlich aber das auch ein Alien 2 auf Grundzutaten des damaligen Actionkinos zurückgreift. Deswegen sollte auch hier eine gewisse zeitliche "Milde" Anwendung finden.
Eins sollte aber nicht vergessen werden, der Film hat mich trotz all dieser Punkte, toll unterhalten! Ich hatte einen heiden Spaß den philosophischen Androiden bei der Suche nach dem Sinn des Lebens zu beobachten und der eigentlichen Suche nach dessen Ursprung beizuwohnen.

Über all diese Punkte kann man durchaus diskutieren, wohl auch kritisch.

Und auch die positiven Punkte wurde bereits an anderer Stelle ausführlich berichtet (visuelle Qualität, Leistung der Schauspieler, interessantes Monsterdesign usw.), was bleibt ist ein Film der die all zu hohen Ansprüche nicht halten konnte, trotzdem aber genug Potential für weitere Geschichten der Schöpfer bereit hält.
Ich freu mich auf Teil 2!
8/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Hellraiser
dicker Hund
7/10
Thor:
Romero Morgue
7/10
Destroyers
cecil b
5/10
Final
Romero Morgue
6/10
2001
sonyericssohn
10/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)