SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware

Savage Vengeance

Herstellungsland:USA (1993)
Standard-Freigabe:SPIO/JK geprüft: strafrechtlich unbedenklich
Genre:Horror
Alternativtitel:Return to the Grave
I Spit on Your Grave 2: Savage Vengeance
I Will Dance On Your Grave
Bewertung unserer Besucher:
Note: 2,67 (3 Stimmen) Details
inhalt:
Fünf Jahre nachdem Jennifer (Camille Keaton) von mehrere Männern vergewaltigt wurde und sich blutig an diesen rächte, fährt sie mit Ihrer Freundin in den Urlaub. Doch hier beginnt ein neuer Alptraum...
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von kaiser soze:

Savage Vengeance (1993 - ursprünglich Savage Vengance, da die Intelligenzbestien sich sogar noch beim Filmtitel verschrieben haben...), auf Deutsch 'Wilde Vergeltung', gilt als inoffizielle Fortsetzung des in Deutschland beschlagnahmten (Übersicht) Rape & Revenge-Klassikers Ich spuck' auf dein Grab (1978), dessen Neuverfilmung, I Spit on Your Grave (2010), ich wirklich überzeugend / gut finde.

Ich habe mir den Film aus Neugierde bzw. Vollständigkeitsgründen gekauft und muss sagen: Da haben wir ihn - meinen neuen "schlechtesten Film, den ich je gesehen habe"! (Zuvor war dies Der Großstadtvampir (1979 - OT: Vampire)) Eigl. wollte ich nur einen Kommentar verfassen, aber zu solch einem Schund muss man ausführlicher warnen.

Die DVD hat nicht nur die bescheidenste Quali, die ich je gesehen habe, die selbst alte Red Editions noch locker wie wahre Meisterwerke wirken lässt - passend zum Film quasi - sondern zeigt uns zu Beginn direkt, dass diese absolut amateurhafte Inszenierung jegliche Bildquali nochmal locker unterbietet.

Hätte mich jemand raten lassen, hätte ich auf die 70er-Jahre als Produktionszeit getippt. Wie man Mitte der 90er-Jahre noch sowas so schlecht umsetzen konnte, ist mir ein Rätsel. Allerdings soll der Film bereits Ende der 80er-Jahre gedreht worden sein und war dann so gefragt, dass es fünf Jahre bis zur Veröffentlichung dauerte.

Savage Vengeance beginnt einer solch grausamen Vergewaltigung... so schlimm, dass die Dame sogar noch Ihre Hose anbehält. Eben diese jung Frau, also Jennifer (Camille Keaton - Hauptdarstellerin in Ich spuck' auf dein Grab), tötet dann Ihre Peiniger; hier sieht man bestimmt fünf Sekunden unglaublich schlechte Filmkunst. Jennifer wird dann natürlich freigesprochen, studieret fünf Jahre später Jura und gerät bei einem Ausflug mit Ihrer Freundin Sam (Linda Lyer) an schmierige Typen in bester 70er-Jahre-Dauerwellen-Frisur (wer mal Flirttyps braucht, so sollte man das nicht machen.) 

Sam lädt einen der Typen in Ihre Hütte im Wald ein und stirbt etwas später (klingt hohl, war es auch), Jennifer tötet mit Kettensäge und Shotgun und überlebt. Ihr denkt Euch, dass ich über- (oder unter-?)treibe? Da muss doch noch mehr passieren, das ist viel zu wenig für einen kompletten Spielfilm. Richtig, ich vergaß, Savage Vengeance dauert lediglich 64 Minuten (mit Abspann!) und es dauert alleine acht Minuten bis der Vorspann mit besagte Hose-an-Vergewaltigung vorüber ist. Gemäß der IMDB weigert sich Hauptdarstellerin Camille Keaton über den Film zu sprechen, hat dies aber nie begründet. Sie soll vor Produktionsende das Set verlassen haben, was das (abrupte) Ende erklären könnte. Ich kann mir schon vorstellen, warum Sie keine Lust mehr hatte.

Der Härtegrad des Films ist nicht mal nen Witz.

Somit ist das einzig Positive, was erwähnt werden darf, dass uns zumindest eine mögliche Fortsetzung erspart blieb; obwohl die Freundin trinkt gerne Bier, das ist auch noch gut. 

Rein aus handlungstechnischer Sicht erinnert dies daher eher an Das Letzte Haus links (1972 - OT: The Last House on the Left). Dessen inoffizielle... sagen wir Variante (?), Chaos (2005), ist bereits qualitativ umstritten. Die einen mögen ihn aufgrund seiner Brutalität und Kensequenz, die anderen (wie ich) können diesen lahmen, absolut holen Rotz ebenfalls nicht ab; aber selbst Chaos war besser als Savage Vengeance!

Ich kenne den ebenfalls sehr unbeliebten I Spit on Your Grave: Deja Vu (2019) noch nicht, bin aber gespannt, jetzt wo ich diesen Schund hier gesehen habe; auch hier kehrt Camille Keaton als Jennifer zurück. Außerdem scheint eine gleichnamige Neuverfilmung dieses Film in Produktion zu sein...

Im Endeffekt: Eigentlich

0 Punkte

geht aber bei einer Skala von 1 bis 10 nicht, also 1 Punkt für diesen in jeglicher Hinsicht Totalausfall, Zeitverschwendung und Schrottfilm.

1/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Mörderischer
Kaiser Soze
8/10
Cobra
Kaiser Soze
10/10
Martyrs
Kaiser Soze
9/10
A-Team
Kaiser Soze
8/10
die neuesten reviews
Mörderischer
Kaiser Soze
8/10
Hostel
dicker Hund
6/10
Krieg
ifoundfootage
Hostel
dicker Hund
8/10
Schrottmagnet
sonyericssohn
7/10
Hostel
dicker Hund
7/10
Tenet
Ghostfacelooker

Kommentare

07.08.2020 20:35 Uhr - Fratze
2x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 8
Erfahrungspunkte von Fratze 802
Da war er mal wieder, der berühmte Griff ins filmische Klo 😂

Das klingt ja echt unterirdisch... als hätte es vermutlich selbst mein Lieblings-Hass-"Regisseur" Jochen Taubert nicht schlechter hinkriegen können. Vielen Dank für die Warnung jedenfalls ^^

07.08.2020 22:30 Uhr - dicker Hund
2x
User-Level von dicker Hund 15
Erfahrungspunkte von dicker Hund 3.803
Oje, angezogener Ami-Sex und null Budget hören sich wahrlich übel an. Diesen Möchtegern "Zombi 2" der Grabspuckerfraktion lasse ich lieber aus. Danke für die Warnung und den Flirt-Tipp!

😉

08.08.2020 00:43 Uhr - Dissection78
3x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.904
Alter Falter, hier muss ich komplett zustimmen. Ich dachte mir schon zuerst, dass Du mit dem einen vergebenen Pünktchen noch recht gnädig warst, bis ich Dein passenderes Fazit las ;)

Nur beim Abschnitt mit der Produktionszeit müsste ich eigentlich etwas mit der Stirn runzeln. Die Qualität eines Films kann man m. E. nicht per se mit seiner Entstehungszeit in Verbindung bringen. Klar, einem Filmemacher stehen zwanzig Jahre später vielleicht mehr Möglichkeiten offen, letztendlich zählt jedoch vor allem das Talent. Ich kenne jedenfalls etliche Filme aus den 70ern, die 90er-Sachen locker in die Tasche stecken. In vorliegendem Fall ist es halt billigstes 80er-DtV-Material der unteren Amateurklasse, ohne jedwedes Können langweilig(st) und dilettantisch(st) zusammengestümpert.

Man kann von "Chaos" halten, was man will, aber der ist tatsächlich - zumindest im Gegensatz zu vorliegendem Schwachsinnswerk - noch halbwegs solide inszeniert. Ja, selbst der ultraschwache "I Spit on Your Grave: Deja Vu" ist da besser!

Super Rezi, Kaiser! Kurz, knackig, kompetent. Ich hätte zu "Savage Vengeance" nur sehr wenig, weniger als Du, verfassen können, ohne in einen nicht gerade konstruktiven Beleidigungsmarathon zu verfallen :)

08.08.2020 01:20 Uhr - Kaiser Soze
2x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 19
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 7.708
Vielen Dank fürs freundliche Feedback!

@Dissection
Das bezog sich auf die Optik, also zum einen die Frisur (Dauerwelle usw), die ich eher mit den 70ern verbinden würde, nicht auf alles wurde ausnahmslos immer besser ;-) und zum anderen so schlechte Qualität abzuliefern, wenn man... wie auch immer diese Hauptdarstellerin engagieren kann (!), hätte ich auf technische Unzulänglichkeit vergangener Tage geschoben. Ich sag immer gerne, dass ich Der Exorzist (1973) auf Blu-ray besitze und dies wirklich gut aussieht ^^

08.08.2020 02:08 Uhr - RetterDesUniversums
1x
Ich habe bei YouTube den full movie gefunden! Was ein Schrott! Wie hast du diesen Film durchgehalten?

08.08.2020 18:57 Uhr - Cabal666
1x
User-Level von Cabal666 7
Erfahrungspunkte von Cabal666 716
Schön geschriebene, vernichtende Kritik, Kaiser!
Ja, so ein Verriss muss eben auch mal sein.
Der Filmtitel sagte mir bisher nicht das geringste, aber wie's aussieht, habe ich da auch nichts verpasst. Kann aber sein, dass ich den Film mal in einem DVD-Double-Feature zusammen mit dem originalen "I Spit on your Grave" in der Filmabteilung eines Elektronikmarktes gesehen habe. Kann aber auch ein anderer Film gewesen sein. Diese billigen Rape-and-Revenge-Streifen ähneln sich ohnehin wie ein Ei dem anderen. Vermutlich wird's auch noch eine geschnittene Fassung gewesen sein. Bin froh, dass ich's nicht gekauft habe.
Ich sage ebenfalls danke für die Warnung und den wertvollen Flirt-Tipp! ^^

09.08.2020 11:31 Uhr - Kaiser Soze
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 19
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 7.708
Vielen Dank Euch!

@RetterDesUniversums
Ja... es war anstrengend.

@Cabal
Normalerweise darf ein Titel mit schwerem SPIO-Siegel (SPIO/JK geprüft: strafrechtlich unbedenklich) nicht öffentlich etwa im MM verkauft werden, aber sei es drum, sei froh, den nicht gekauft zu haben ;-D

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)