SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 34,99 € bei gameware

Halloween - Die Nacht des Grauens

(Originaltitel: Halloween)
Herstellungsland:USA (1978)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror, Thriller
Alternativtitel:John Carpenter's Halloween
Halloween 1
Halloween I - Die Nacht des Grauens
Halloween: The Night He Come Home!
The Story of Michael Myers: Halloween
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,77 (176 Stimmen) Details
inhalt:
In dem kleinen, friedlichen Städtchen Haddonfield bringt der sechsjährige Michael Myers an Halloween brutal seine Schwester um. 20 Jahre später bricht er aus einer psychiatrischen Anstalt aus und verschwindet spurlos. Sein behandelnder Arzt Dr. Loomis verfolgt den Flüchtigen. Er ist überzeugt davon, dass Michael in seine Heimatstadt zurück kehren will, um wieder zu morden. Doch niemand will Loomis glauben. Die hübsche Babysitterin Laurie hat jedoch das Gefühl, dass sie ständig beobachtet und verfolgt wird. Der Horror beginnt erneut und endet in einem unglaublichen Alptraum.
eine kritik von boondocksaint123:
Halloween ist auf jedem Kontinent der Welt bekannt,ob es nun die Festlichkeit ist oder auch der Film,der im Jahre 1978 erschienen ist. John Carpenter, Regisseur von Filmen wie "Sie leben" oder auch "Das Ding aus einer anderen Welt",hat hier einen der wohl bekanntesten Killer der Filmgeschichte auf die große Leinwand gebracht. Genau aus diesem Grund,habe ich mir vor ein paar Jahren mal diesen Film in meinen Player eingelegt und begutachtet und musste feststellen,dass es sich bei diesem Werk um ein total überhypten Streifen handelt,der die Erwartungen,die ich an ihn hatte weit hinten liegen lässt.

Dass man hier keine Schlachtplatte erwarten kann,war mir von Anfang an bewusst.Darauf lege ich auch nicht immer großen Wert,mir kommt es viel mehr darauf an,ob mich der Film auf ganzer Linie überzeugen kann und das hat er leider nicht geschafft.

Man wird an die Protagonistin (Laurie) herangeführt,die sich im Laufe des Filmes in einem Strudel aus Panik und Gewalt wiederfindet.Alles recht und schön,doch leider wirkte der Charakter der Laurie eiskalt und unmenschlich auf mich.Ich konnte keine Sekunde lang mitfiebern und war auch nicht bereit mir eine aufgesetze Fassade aufzubauen,damit ich ein gutes Feeling erhalten kann. Nichts gegen Jamie Lee Curtis,um Gottes willen,sie ist eine großartige Schauspielerin,aber jeder macht einmal im laufe seiner Karriere einen Fehler.

Der Killer Michael Myers wirkte auf mich zu sehr schon als unbesiegbaren Gegner,schon als man ihn an den Film heran geführt hat.Es ist mir klar,dass man keinen redegewandten Psychopathen hier antrifft,doch war er genau das,was ich mir am liebsten nicht gewünscht hätte.ÜBERMENSCHLICH. Warum muss ein Killer denn immer 30 Kugeln einstecken können ohne zu sterben? Man hätte ihn meiner Meinung nach authentischer darstellen können.Vor allem,seine Statur hat es einfach nicht zugelassen,dass er sich gegen so eine durch Menschenhand geschaffene Abwehrmaßnahme wehren kann.

Trotzdem hat der Film auch gute Seiten zu bieten.Die positivste war für mich Donald Pleasence,der für mich mit einer der besten Schauspieler ist,den die Filmgeschichte jemals gesehen hat.Ihm habe ich alles abgenommen,jede Emotion,jede Verzweiflung,einfach alles.Er hat dem Charakter des Dr.Sam Loomis einen besonderen Touch verliehen, den man in heutigen Filmen vergebens sucht.

Außerdem positiv muss man auch die Grundstimmung des Filmes ansehen.Einen Killer gerade in der Nacht auf die Menschen los zu lassen,in der man sich sowieso vor allem Bösen versteckt.

Ob er nun den Ruf des Klassikers verdient,liegt im Ermessen des Betrachters. Ich selbst empfinde,dass er nicht ganz das ist wofür er gehalten wird,trotzdem noch als passabel durchgehen kann.

Von mir gibt es 5,5 Punkte
6/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Deepwater
BoondockSaint123
10/10
Horns
BoondockSaint123
10/10
See
BoondockSaint123
1/10
die neuesten reviews
John
Phyliinx
7/10
P.O.W.
Punisher77
7/10
Ilsa
dicker Hund
6/10
Bestie,
Ghostfacelooker
Über
sonyericssohn
7/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)