SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 23,95 € bei gameware Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 19,99 € bei gameware
BoondockSaint123
Level 12
XP 2.215
Eintrag: 02.07.2013

Amazon.de

  • I bought a Vampire Motorcyle
Cover A
31,99 €
Cover B
31,99 €
Cover C
30,99 €
  • Jessy - Die Treppe in den Tod
BD im VHS-Design
23,99 €
BD/DVD Mediabook
19,99 €
  • Game of Thrones - Staffel 8
4K UHD/BD
45,99 €
Blu-ray
35,99 €
BD Complete
399,99 €
DVD
30,99 €
prime video
19,99 €
  • Zoo
Blu-ray
12,99 €
DVD
10,99 €
  • John Carpenters Vampire
Blu-ray
11,99 €
DVD
9,29 €

My Girl - Meine erste Liebe

(Originaltitel: My Girl)
Herstellungsland:USA (1991)
Genre:Drama, Kinderfilm, Komödie,
Liebe/Romantik

Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,00 (5 Stimmen) Details
inhalt:
Vada Sultenfuss ist ein fast typisches 70er Jahre Mädchen.Sie spielt gerne,ist Welt offen,doch hat sie etwas,dass andere Kinder nicht haben.Einen Vater,der Leichenbestatter ist.Dies ist er von ganzem Herzen und darunter muss auch oft Vada leiden.Zuwendung findet sie bei ihrem Vater so gut wie keine.Bis eines Tages die junge Shelly an ihrer Türe klopft.Diese ist auf der Suche nach einem Job.Vada`s Vater Harry ist sofort von ihr angetan.Durch die neu entfachte Liebe zwischen den beiden,wird Vada noch weiter weggedrängt von ihrem Vater als sie es am liebsten hätte.Einzige Zuflucht findet sie in ihren Büchern und ihrem besten Freund Thomas J. Beide sind wie Feuer und Flamme und verbringen jeden Tag miteinander.Aber sie haben die Rechnung ohne das Schicksal gemacht...
eine kritik von boondocksaint123:
Meine erste Liebe

Im Mittelpunkt des Filmes „My Girl“ steht die 11 jährige Vajda. Eine junge, intelligentes und aufgeschlossenes junge Mädchen, die bei ihrem Vater Harry wohnt. Dieser betreibt ein Bestattungsinstitut und ist Feuer und Flamme für seinen Job. Eines Tages tritt die junge Make-Up Spezialistin Shelly in seiner Tür und bittet um einen Job. Ab diesem Zeitpunkt stellt sich das Leben von Vater und Tochter total auf den Kopf.

Mit „My Girl“ hat der Regisseur Howard Zieff einen herzerwärmenden, lustigen und zugleich auch traurigen Film geschaffen, der trotz seiner 22 Jahre auf dem Buckel immer noch erfrischend anders ist.
Für viele ist dieser Film zu Mainstream,doch dies ist mir egal.So lange mich ein Film unterhält ist es mir egal ob Mainstream,B-Movie,Amateur oder sonstiges. Es muss einfach stimmen und genau das tut dieser Film.Er stimmt und das zu jeder Zeit!

Der Regisseur führt die Protagonistin und auch die Zuschauer langsam und behutsam an das Thema „erste Liebe“ heran und wird zu keiner Zeit auf nur irgendeine Art und Weise zu kitschig. Es gibt natürlich diese gewissen schmunzel Szenen, in denen man sich denkt; dass ist doch einfach zu schön um wahr zu sein.
Doch gerade diese Momente verleihen diesem Film einen gewissen Charme.
Das Thema ist zwar nicht neu, könnte aber als problematisch ausgelegt werden, wenn man diesen falsch inszeniert und gerade bei einem Mädchen von gerade mal 11 Jahren ist es ein heikles Thema es auf die Leinwand zu bringen.
Doch Howard Zieff hat diesen Stoff so verfilmt, dass man diesen Film einfach ins Herz schließen muss.

Der Geschehnisse spielen Mitte der 70er Jahre und so legte man auch viel Wert darauf, dass dieser Film authentisch wirkt. Man erschaffe diesen hellen 70er Jahre Look, lässt die damaligen Autos noch einmal über die Leinwand rollen. Selbst die kleinsten Details wurden hier beibehalten. Häuser,Straßenlampen , Fernseher (ja,es gab nicht immer Flatscreens) und auch die Kleidung. Auf alles wurde geachtet um es so realistisch wie möglich zu halten.
Auf den Einsatz von bekannten 70er Jahre Pop Songs wurde natürlich auch großen Wert gelegt.
Im Mittelpunkt der Geschichte stehen vier Personen. Zum einen ist da Vajda, die von der damaligen elfjährigen Anna Chlumsky gespielt wurde. Für mich genau die richtige Person in diesem Film, da man ihr ansehen konnte, dass sie sichtlich Spaß an den Dreharbeiten hatte. Dadurch, dass sie damals auch noch so jung war, wird die Geschichte natürlich auch intensiver vorangetrieben und man kauft ihr ihre Rolle einfach ab.
Dann haben wir da Harry, der perfekt verkörpert wird von Dan Aykroyd, den viele aus Filmen wie „Ghostbusters“ oder auch aus dem Kultklassiker „Blues Brothers“ kennen dürfte. Dieser spielt den vorerst desinteressierten Familienvater, der seiner kleinen Tochter nicht die Aufmerksamkeit aufbringt, die sie sich so erhofft. Er spielt die Rolle so intensiv und fällt auch kein einziges Mal aus der Rolle so, dass er absolut authentisch wirkt und für mich auch fast die beste Darstellung des Filmes erbringt.
Die Dritte und vorletzte Person ist Shelly, eine kluge und aufgeschlossene Frau, die gekonnt von Schauspielerin Jamie Lee Curtis gespielt wird. Diese Person verkörpert eine liebe und sanfte Art und Weise, dass man sie eigentlich von Anfang an ins Herz schließt.

Und zu guter Letzt haben wir da noch Thomas Jane, der von dem damalig bekannten Gesicht Macaulay Culkin verkörpert wird. Diese Rolle würde ich zwar nicht als seine beste bezeichnen, aber er macht seine Sache auf jeden Fall sehr gut und kann überzeugen. Er ist eigentlich der beruhigende Gegenpart von Vajda, die nur auf Abenteuer aus ist.

Howard Zieff zauberte mit dem Film „My Girl“ einen der schönsten und herzergreifendsten Filme der 90er Jahre und erschuf für mich auch einen meiner absoluten Lieblingsfilme. Seit meiner Kindheit schaue ich diesen Film an und bin immer wieder Feuer und Flamme für diesen Film.

Einer der wenigen Filme, der mir zeigt wie schön das Leben sein kann. Außerdem einer der wenigen Filme, der es tatsächlich jedes Mal aufs Neue schafft, auch wenn ich ihn schon bestimmt über 40 Mal gesehen habe, dass ich wirklich Tränen in den Augen habe.

Ein kleines Meisterwerk in meinen Augen, der auf jeden Fall noch bestimmt weitere 40 Male in meinem Player landet.
10/10
mehr reviews vom gleichen autor
Deepwater
BoondockSaint123
10/10
Horns
BoondockSaint123
10/10
See
BoondockSaint123
1/10
die neuesten reviews
Mustang
Ghostfacelooker
Viking
Ghostfacelooker
Nekromantik
Cabal666
8/10
Leuchtturm,
Cabal666
9/10
Doom
Kaiser Soze
8/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)