SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware

Höllental

Herstellungsland:Deutschland (2021)
Genre:Biographie, Dokumentation, Drama, Krimi
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,00 (1 Stimme) Details
inhalt:
Am 7. Mai 2001 verschwindet die neunjährige Peggy Knobloch aus dem bayerischen Lichtenberg spurlos. Ein Mann gesteht den Mord, doch das Urteil muss zehn Jahre später revidiert werden. Am 2. Juli 2016 wird die Leiche des Mädchens gefunden. Das Verschwinden von Peggy Knobloch bleibt bis heute ein Rätsel und ist einer der berühmtesten Kriminalfälle Deutschlands. In der sechsteiligen dokumentarischen Serie „Höllental“ wird der Fall genau rekonstruiert.
eine kritik von ghostfacelooker:

Lichtenberg.

Ein Name einer Stadt, wenn man ihn nicht mit diesem schrecklich traurigen Fall in Verbindung brächte, klingt als hätte Gott ein Päuschen gemacht. Doch wo Licht ist, ist Schatten bekanntlich nicht weit und hier scheint, wenn man dieser Dokumentation folgt, wirklich der Teufel zu wohnen, denn die zerklüfteten und von nach Bodenschätzen abgesuchten Wälder ringsum, tragen scheinbar zurecht den titelgebenden Namen Höllental.

Dieser in sich komplex, absurde Fall, dem sich Marie Wilke als dritten Dokumentationsfilm in ihrer Vita widmet, strotzt nur so von Ungereimtheiten, Fehlern der Ermittler in ihren Recherchen sowie in ihrer polizeilichen Vorgehensweise, welche man zeitweise sogar als Polizeiwillkür bezeichnen könnte und von seltsamen Verbindungen und Irrungen, unter welchen nicht nur die Einwohner der einst vielleicht beschaulichen Kleinstadt, die mittlerweile mehr wie eine Geisterstadt wirkt, bis heute leiden, sondern selbst auch nicht mehr loswerden werden.

Zu tief sind die Wunden in dem bereits seit 2001 andauerndem Kriminalfall, welches das ZDF in einer ungewöhnlich spannenden und emotional berührenden Dokumentation präsentiert, was aber meiner Meinung nach ausschließlich der Verdienst der Regisseur-, und Drehbuchautorin Wilke sein dürfte.

Ähnlich wie im Fall Maddie McCann, welche damals in einer Hotelanlage in Portugal fast schon unter den Augen der Eltern verschwand, ist auch die kleine Peggy Knobloch, mit markant schönen Gesichtszügen gesegnet, scheinbar zwar von ihrer gewohnten Routine abgewichen und auch hier werden nicht nur die Eltern in den Kreis der Verdächtigen gezogen, sondern auch Nachbarn und Ortsansässige. Die Vermutungen gehen aufgrund des Stiefvaters sogar soweit, daß man Kindesentführung aufgrund eines Pädophilenrings ins Ausland nicht ausschließt.

Der schreckliche Unterschied in diesem Entführungsfall, ist nicht nur dessen tragisches Ende, sondern, daß Ermittler scheinbar Indizien verdreckt, Verdächtige manipuliert, Geständnisse erzwungen und gleichzeitig Spuren, welchen jeden Sofa-Kriminalisten bereits irritieren und kaum loslassen, gänzlich ignoriert hatten.

Ich will aufgrund des wirklich äußerst spannend zu nennenden Handlungs und Storyaufbaus nicht weiter ins Detail gehen, denn jeder möge sich zusätzlich seinem ihm gegebenen Menschenverstand einen Reim darauf machen, aber wenn ich schon eine verdächtige Person befrage, welche sich fast schon einen Altar von Bildern Peggy´s zuhause aufbaut und noch ein Amulett von ihr um den Hals trägt, oder ein anderer deutlich bei der Vernehmung sagt, daß wenn er sich entführt hätte, man sie nie finden würde, dann kann man diese Spuren doch nicht erkalten lassen oder jene einfach wieder laufen lassen.

Aber in unserem Land ist es ja ebenso nicht selten, daß bereits „polizeilich bekannte Personen, schlimme Verbrechen begehen können“, wo ich mich dann frage, wie so etwas möglich ist, wenn derjenige bereits polizeilich bekannt, also heißt unter Beobachtung befindlich oder auf deren „Radar stehend“ ist.

Das schockierendsten Folgen dürften die letzten Drei der insgesamt sechsteiligen Dokumentationsepisoden sein, in denen die Irrungen deutscher Justiz, Widersprüchlichem, kriminalistische Patzer, sowie für Laien vermeintlich eindeutige Zusammenhänge offenbart werden, die man bis heute nicht zu Ende ermitteln konnte oder wollte, da der Fall im Oktober letzten Jahres zu den Akten, respektive die Ermittlungen eingestellt wurden.

 

 

Persönlich wünsche ich diese Situation niemanden oder sie je ertragen zu müssen und den Eltern all solcher Fälle von Herzen Kraft und Gottes Beistand auch wenn dieser oftmals fern oder unmöglich scheint.

Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Ape,
Ghostfacelooker
die neuesten reviews
Durchgeknallt
Kaiser Soze
8/10
Bright
Cabal666
4/10
perfekte
TheMovieStar
7/10
Ape,
Ghostfacelooker
teuflische
Chímaira
7/10

Kommentare

15.01.2021 18:24 Uhr - Nubret
User-Level von Nubret 9
Erfahrungspunkte von Nubret 1.104
Schon schlimm, dass so etwas immer wieder passiert. Deine True-Crime-Reihe finde ich recht interessant und werde weiter dranbleiben. Und den "Nightstalker" werde ich auf jeden Fall demnächst auf Netflix anschauen.

15.01.2021 19:16 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 19
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 7.266
15.01.2021 18:24 Uhr schrieb NubretSchon schlimm, dass so etwas immer wieder passiert. Deine True-Crime-Reihe finde ich recht interessant und werde weiter dranbleiben. Und den "Nightstalker" werde ich auf jeden Fall demnächst auf Netflix anschauen.

Ist leider nicht meine Reihe aber danke dir^^^^^^

15.01.2021 19:33 Uhr - Nubret
User-Level von Nubret 9
Erfahrungspunkte von Nubret 1.104
Na ja, 2 True-Crime-Reviews in Folge kann man schon als Reihe bezeichnen. Wie auch immer, mein Interesse wurde geweckt.

15.01.2021 19:54 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 19
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 7.266
15.01.2021 19:33 Uhr schrieb NubretNa ja, 2 True-Crime-Reviews in Folge kann man schon als Reihe bezeichnen. Wie auch immer, mein Interesse wurde geweckt.


War ja nicht böse gemeint^^^^^^aber wenn ich Interesse wecken konnte, ist meine Absicht erreicht. Empfehle dir auch
Das Verschwinden von Madeleine McCann
Wer hat den kleinen Grégory getötet
Don't F**k With Cats
alle auf Netflix falls du sie nicht gesehen hast

15.01.2021 22:56 Uhr - Nubret
User-Level von Nubret 9
Erfahrungspunkte von Nubret 1.104
Danke! Da schau ich mal rein.

15.01.2021 23:17 Uhr - TheMovieStar
User-Level von TheMovieStar 9
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 1.125
Danke für das informative Review Ghost, auch wenn einem der Inhalt der Doku wie du selbst schreibst ziemlich nahe gehen kann. Ich möchte so etwas nie erleben und wünsche es ebenfalls niemanden. An den Fall mit der Peggy kann ich mich erinnern, dass kam damals auch überall in den Nachrichten. Ich bin der Meinung, Täter die so etwas perverses verüben, sollten mit der ganzen härte des Gesetzes bestraft werden.

15.01.2021 23:24 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 19
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 7.266
15.01.2021 23:17 Uhr schrieb TheMovieStarDanke für das informative Review Ghost, auch wenn einem der Inhalt der Doku wie du selbst schreibst ziemlich nahe gehen kann. Ich möchte so etwas nie erleben und wünsche es ebenfalls niemanden. An den Fall mit der Peggy kann ich mich erinnern, dass kam damals auch überall in den Nachrichten. Ich bin der Meinung, Täter die so etwas perverses verüben, sollten mit der ganzen härte des Gesetzes bestraft werden.


Danke dir und wie ich es schon mal schrieb: Verbrecher an Kindern haben für MICH jedwede Menschlichkeit und die damit einhergehenden Privilegien verloren, somit auch gesetzliche Rechte. Derlei Abschaum sollte weg, sofort!

15.01.2021 23:25 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 19
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 7.266
15.01.2021 22:56 Uhr schrieb Nubret
Danke! Da schau ich mal rein.

Reviews davon gibts von mir ebenso^^^^^^

16.01.2021 08:26 Uhr - TheMovieStar
1x
User-Level von TheMovieStar 9
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 1.125
15.01.2021 23:24 Uhr schrieb Ghostfacelooker
15.01.2021 23:17 Uhr schrieb TheMovieStarDanke für das informative Review Ghost, auch wenn einem der Inhalt der Doku wie du selbst schreibst ziemlich nahe gehen kann. Ich möchte so etwas nie erleben und wünsche es ebenfalls niemanden. An den Fall mit der Peggy kann ich mich erinnern, dass kam damals auch überall in den Nachrichten. Ich bin der Meinung, Täter die so etwas perverses verüben, sollten mit der ganzen härte des Gesetzes bestraft werden.


Danke dir und wie ich es schon mal schrieb: Verbrecher an Kindern haben für MICH jedwede Menschlichkeit und die damit einhergehenden Privilegien verloren, somit auch gesetzliche Rechte. Derlei Abschaum sollte weg, sofort!


Dann freut es mich sehr zu lesen dass wir hier absolut und 100% einer Meinung sind lieber Ghost😀👍

16.01.2021 12:11 Uhr - cecil b
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 18
Erfahrungspunkte von cecil b 6.322
Ein bewegendes Thema, angemessen vorgestellt.


24.01.2021 11:16 Uhr - Draven273
User-Level von Draven273 3
Erfahrungspunkte von Draven273 129
Merci für diesen Tipp. Auch ich zähle mich ja nicht zu den Leuten die sich an dem Leid anderer aufgeilen wollen, aber diese Sachen sind nun mal passiert und ich beschäftige mich durchaus gerne mal mit der Psyche dieser Täter etc. Ich finde die haben hier ein ganz schönes Brett abgeliefert. Was ich absolut gelungen finde ist wie man mit den einzelnen Personen umgegangen ist, was jetzt im Nachhinein Daten, Fakten usw. angeht. Insgesamt hat man das Thema, ich sage mal, nicht versucht auszuschlachten, sondern wirklich ganz sachlich an die einzelnen Bereiche heranzugehen. Ich bin ganz ehrlich, mich hat das hier und da schon etwas mitgenommen, da gab es durchaus so zwei Szenen wo auch mir die Tränen etwas liefen. Wenn man bedenkt wie das ganze abgelaufen ist, was da ans Tageslicht kam, der Umgang mit Fakten und Aussagen..... man man man... ich finde da teils gar keine Worte für. Für mich auf jeden Fall, eine der besten Dokus in diesem Bereich und auch eine der Besten die ich dieses Jahr gesehen habe werde, auch wenn es noch sehr jung ist. Tolle Sache Ghost, tolle Arbeit, echt spitze. Danke

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)