SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Evil West · Erheb dich und werde zum Wildwest-Superhelden · ab 52,99 € bei gameware God of War 5: Ragnarök · Ragnarök is coming · ab 74,99 € bei gameware

Barett - Das Gesetz der Rache

Originaltitel: Joshua Tree

Herstellungsland:USA (1993)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Action, Krimi
Alternativtitel:Army of One
Au dessus de la loi
Barret - Das Gesetz der Rache
Barrett - Das Gesetz der Rache
Joshua Tree - Das Gesetz der Rache
Vild Flugt
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,06 (53 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Der als Rennfahrer erfolglose Barett verdient sich seinen Lebensunterhalt mit dem Transport gestohlener Luxusschlitten. Während einer dieser Transporte wird er von der Polizei aufgehalten. Es kommt zu einer brutalen Schießerei, bei dem Baretts Partner und ein Cop auf mysteriöse Weise erschossen werden. Barett wird festgenommen, kann aber während der Überführung ins Gefängnis fliehen.
Er "beschafft" sich einen Wagen und nimmt die Fahrerin Rita zur Geisel. Es kommt zu einer gnadenlosen Verfolgungsjagd durch die Mojave Wüste. Der abgebrühte Cop Severance setzt alles daran, Barett dingfest zu machen... (Edel)

eine kritik von mcguinness:

" Gestern hat ein Gefängniswärter versucht mich umzulegen. Jemand hat ihn bezahlt. In ungefähr zwei Stunden werde ich ihm gegenüberstehen "

 

 

Die Rolle des Ivan Drago in " Rocky 4 - Der Kampf des Jahrhunderts " (1985) dürfte wohl auf ewig mit Dolph Lundgren verbunden werden, doch auch abseits des einst gigantischen Schlagabtauschs mit Sylvester Stallone konnte der blonde Hüne aus Schweden von sich reden machen und sich bei Fans der gepflegten Actionunterhaltung etablieren. Nach einprägsamen Titeln wie " The Punisher " (1989), " Dark Angel " (1990) oder " Showdown in Little Tokyo " (1991), stand mit " Barett - Das Gesetz der Rache " (1993) ein weiterer Actionfilm bereit, der von vielen Fans des Schweden immer noch sehr geschätzt wird und durch die äußerst blutigen Schauwerte, sowie die rasanten Verfolgungsjagden in Luxuskarossen zu begeistern weiß.

Unter der Regie von Vic Armstrong entstand dabei ein toller Actionfilm, in dem es inhaltlich um einen ehemaligen Rennfahrer namens Barett Santee geht, welcher mit gestohlenen Luxusautos handelt, um so sein Geld zu verdienen. Sein letzter Transport läuft jedoch völlig aus dem Ruder, in dessen Verlauf nicht nur ein Polizist, sondern auch noch Baretts Partner Eddie getötet wird. Zu Unrecht des Mordes angeklagt und zu lebenslanger Haft verurteilt, soll Barett bei der Überführung ins Gefängnis ausgeschaltet werden, kann jedoch so gerade noch entkommen und nimmt dabei auf seiner Flucht den Hilfssheriff Rita Marek, welche allerdings in zivil unterwegs und somit als solche nicht zu erkennen ist, als Geisel. Mit der gesamten Polizei im Nacken fiebert Barett nun dem Showdown mit dem Mann entgegen, der seinen Partner Eddie auf dem Gewissen hat und auch ihn selbst töten lassen wollte... Severence.

Einer ausgiebigen Vorstellung der Beteiligten bedarf es hier keineswegs und somit bekommen wir gleich zu Anfang einen blutigen Auftakt geboten, in dessen Verlauf nicht nur Barett verwundet wird, sondern zudem noch ein Motorradpolizist und Baretts Kumpel Eddie ihr Leben lassen müssen. Bei folgender Verurteilung, nebst Flucht vor den korrupten Polizisten, welche bezahlte Mörder des in den illegalen Autohandels verstrickten Polizeiinspektors Severence sind, wird Barett angeschossen, kann jedoch entkommen, während ihm die Kugeln nur so um die Ohren pfeifen. Bei der Beschaffung eines Fluchtwagens kidnappt er den zufällig vorbeikommenden Hilfssheriff Rita Marek, mit welcher er nun seine Reise fortsetzt.

Diese äußerst attraktive und ganz bezaubernde junge Dame wird von Kristian Alfonso verkörpert, bekannt aus der Fernsehserie " Falcon Crest " (1988 - 1990). Schlagkräftig und nicht auf den Mund gefallen wird uns diese toughe Lady präsentiert, doch liegt der eigentliche Fokus nur überdeutlich auf ihren optischen Vorzügen, welchen wir als Zuschauer in einem Motel ungeniert frönen dürfen. 

Obwohl unser Auge also mit den Vorzügen der holden Weiblichkeit gespeist wird und sich bis dato im Prinzip keine Langeweile aufbauen konnte, vermisste ich dennoch nach dem Auftakt das erneute aufflammen von Gewalt, denn bis es erneut so richtig ans Eingemachte geht, verstreichen gut 50 Minuten Spieldauer, wodurch der Film meines Erachtens nach unnötig in die Länge gezogen wird. Gefüllt wird die Zeit bis dahin mit der Flucht durch die Wüste in Ritas Wagen, dem erwähnten Augenschmaus im Motel, sowie der Zerstörung eines Melonenstandes mittels Schrotflinte, nachdem Barett von Polizisten entdeckt wurde und sich seinen Weg frei schießt. Wie gesagt, nicht unbedingt langweilig, doch hätte man das ein oder andere Scharmützel durchaus noch integrieren können, da ich es generell sehr zu begrüßen weiß, wenn ich konstant mit bleihaltigen Auseinandersetzungen gespeist werde, wobei diese gar nicht mal durchgehend fulminant ausgelegt sein müssen, jedoch in ausreichender Anzahl vorhanden sein sollten.

Den für mich größten Pluspunkt und somit auch den Reiz, den dieses Werk für mich ausmacht, findet man in einer Lagerhalle, welche als Umschlagplatz für die gestohlenen Luxuskarossen dient. Hier sollte sich die frühere Tätigkeit von Regisseur Vic Armstrong als Stuntman bezahlbar machen, denn was an nun folgenden Actioneinlagen geboten wird, lässt sich am besten durch Jubelgeschrei, einhergehend mit Faszination für das Dargebotene, beschreiben und steht den Werken eines John Woo, hier sei vor allem mein persönlicher Favorit " The Killer " (1989) genannt, in nichts nach. In Zeitlupe gefilmte, überaus blutige Shootouts lassen das Herz jedes eingefleischten Actionfans höher schlagen, zumal entwürdigende CGI - Effekte nicht zu finden sind und daher noch mit Blood Packs der guten - alten Schule gearbeitet worden ist. Einfach phantastisch was uns hier geboten wird, wobei sich diese buchstäbliche Orgie der Gewalt erfreulicherweise auch knapp 10 Minuten zieht und mich hocherfreut und staunend zurücklassen konnte.

Auch das alsbald folgende Finale wird durch eine halsbrecherische Verfolgungsjagd mit einem Ferrari und einem Lamborghini eingeleitet und gipfelt in einer persönlichen Konfrontation zwischen Barett und Severence. Dieser dreckige Hundesohn wird verabscheuungswürdig von dem erst kürzlich verstorbenen George Segal gespielt, bekannt aus " Eine schöne Bescherung " (1981) und der Fernsehserie " Just Shoot Me - Redaktion durchgeknipst " (1997 - 2003). Ein rücksichtsloser und brutaler Schweinehund, der vor nichts zurückschreckt und Barett stets dicht auf den Fersen ist.

Leider wird Dolph Lundgren hier von Helmut Krauss und nicht von Manfred Lehmann gesprochen, weshalb ich so meine Probleme mit vorliegender Synchronisation hatte, aber nun gut, daraus jetzt einen relevanten Kritikpunkt zu machen, wäre dem Film gegenüber nicht wirklich fair.

Zusammengefasst wird uns mit " Barett - Das Gesetz der Rache " aber ein toller Actionfilm präsentiert und ich möchte an dieser Stelle auf die sehr lesenswerte Review des geschätzten Kollegen Punisher77 verweisen, welche nochmal einen anderen, detaillierteren Blick bietet und auch in der Endwertung besser wegkommt, was letzten Endes aber auch immer der individuellen Sichtweise geschuldet ist. Ein starker Dolph Lundgren und eine bezaubernde Kristian Alfonso werden uns demnach präsentiert, doch leider verlagerten sich die spektakulären Schauwerte zu sehr in den Mittelteil, anstatt diese über den gesamten Film zu verteilen, doch bleibt unterm Strich ein Werk, dass die Fans des muskelbepackten Schweden nach wie vor begeistert und welches ich mir hin und wieder auch ganz gerne mal ansehe. 

7/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Heat
McGuinness
5/10
Bronx
McGuinness
5/10
Rambo:
McGuinness
9/10
Rambo
McGuinness
10/10
die neuesten reviews
Nackt
dicker Hund
5/10
Psycho
BigPokerKing
6/10
Braindead
TheMovieStar
9/10
Bates
BigPokerKing
4/10
Dreizehn
Draven273
7/10
Willow
Insanity667
7/10

Kommentare

04.05.2021 16:55 Uhr - cecil b
1x
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.193
Kannst du uns nicht mal überraschen? Mit einer mittelmäßigen oder schlechten Review? :)

04.05.2021 17:21 Uhr - McGuinness
DB-Co-Admin
User-Level von McGuinness 10
Erfahrungspunkte von McGuinness 1.337
@cecil b

Vielen lieben Dank für deine Worte, cecil 😉 und zumindest wertungstechnisch wird es morgen eine mittelmäßige Review von mir zu lesen geben.

04.05.2021 18:08 Uhr - leichenwurm
1x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Hi McGuinnes... ! Sehr gut formuliertes Review. Der Film ist seit jeher ein Wackelkandidat für mich. Pendel da immer so zwischen ner 5 - 7. Eine gute Actionszene macht leider noch keinen guten Film... allerdings ist die Lagerhausschiesserei hier wirklich dermassen brachial und spektakulär, ja eigentlich mit die beste Actionszene in der der Alte Schwede überhaupt je zu sehen war, und somit DAS Pfund mit dem der Film wuchern kann. Die restlichen Keilereien können an das Niveau leider in keinster Art und Weise anknüpfen, was den Gesamteindruck dann doch ziemlich runterzieht... !

04.05.2021 18:30 Uhr - McGuinness
DB-Co-Admin
User-Level von McGuinness 10
Erfahrungspunkte von McGuinness 1.337
@leichenwurm

Ich grüße dich 🙋‍♂️ und freue mich sehr über deine Antwort und dein Lob hierzu ☺️

Da hast du vollkommen Recht, denn ich sehe es ganz genauso, dass eine gute Actionsequenz, wenn auch eine zugegeben wahnsinnig gute, noch lange nicht für einen überragenden Film steht.
Da kann selbst das Schnuckelchen Kristian Alfonso nicht wesentlich mehr rausholen, als dieses Werk nun mal hergibt.

Dennoch ein für mich wirklich toller Actionfilm, bis auf die erwähnten unnötigen Längen und das Ausbleiben zusätzlicher, nennenswerter Schauwerte.

04.05.2021 23:10 Uhr - Punisher77
1x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 15
Erfahrungspunkte von Punisher77 3.789
Hervorragendes Review zu einem Lundgren-Film, den ich besonders schätze, obwohl ich mit meiner Bewertung, die ich damals in meinem Review (9/10) verteilt habe, so ziemlich allein dastehen dürfte.

Ich weiß noch, dass ich ziemlich enttäuscht war, nachdem ich Dolph Lundgren im Kino in "Universal Soldier" gesehen hatte und als nächstes "Barett" sah - eine Videopremiere, die zudem noch geschnitten war. Nach mehreren Sichtungen der Uncut-Fassung ist mir der Streifen jedoch regelrecht ans Herz gewachsen, vor allem, wenn man bedenkt, was der sympathische Schwede heute so auf dem DtV-Sektor abliefert. Anyway, starkes Review!

05.05.2021 02:03 Uhr - McGuinness
1x
DB-Co-Admin
User-Level von McGuinness 10
Erfahrungspunkte von McGuinness 1.337
@Punisher77

Die hohe Wertung deinerseits kann ich durchaus nachvollziehen und es ist doch auch vollkommen in Ordnung, wenn dir der Film so gut gefällt 😉
Bei mir verhindert lediglich die meiner Meinung nach zu starke Fokussierung auf den Mittelteil, mit besagten Schauwerten, eine höhere Wertung.
Im Vergleich zu den übrigen Dtv - Werken ist " Barett - Das Gesetz der Rache " allerdings Gold wert und weiß ordentlich zu unterhalten.

Über dein Feedback und Lob freue ich mich wieder sehr ☺️

05.05.2021 15:50 Uhr - TheMovieStar
1x
User-Level von TheMovieStar 12
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 2.332
Lesenswerte und informative Besprechung MC Guinness! Ich habe den Film vor Jahren mal gesehen da fand ich ihn von der Erinnerung her unterhaltsam, müsste den aber mal wieder gucken, um von der Bewertung her mitreden zu können. Deine Besprechung hat die Wahrscheinlichkeit auf jeden Fall erhöht, dass ich mir den Streifen mal wieder ansehe 😊

05.05.2021 17:48 Uhr - McGuinness
DB-Co-Admin
User-Level von McGuinness 10
Erfahrungspunkte von McGuinness 1.337
@TheMovieStar

Besten Dank für dein Lob, MovieStar 😉

Unterhaltsam ist der Film auf jeden Fall und ich bin mir sicher, dass dieser dir bei einer erneuten Sichtung immer noch gefallen wird, nur ist es in meinen Augen leider kein perfekter Actionfilm, der er aber hätte werden können, wären die beanstandeten Punkten ausgemerzt worden.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)