SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware Biomutant · Mythisches, postapokalyptisches Kung-Fu-RPG · ab 57,99 € bei gameware

Godzilla II: King of the Monsters

Originaltitel: Godzilla: King of the Monsters

Herstellungsland:USA (2019)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Abenteuer, Action, Science-Fiction
Alternativtitel:Godzilla: King of Monsters
Godzilla 2
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,70 (26 Stimmen) Details
inhalt:
Nachdem Godzilla die Welt retten konnte und sich friedlich als gefeierter Held in den Ozean zurückgezogen hat, bleibt seine Ruhe dort nicht lange ungestört. Bei einem Kampf der Titanen Mothra, Rodan und King Ghidorah, die um die Vorherrschaft des Planeten buhlen, kann nur der atomar bestrahlte Godzilla verhindern, dass die Menschheit in dieser Schlacht zugrunde gerichtet wird.
eine kritik von phyliinx:

Es wird Zeit, meinen MonsterVerse-Review-Strang mit den Angaben zu „Godzilla 2: King Of The Monsters“ (2019) zu vervollständigen und weil das so lange gedauert hat, will ich keine Umschweife machen und gleich zur Sache kommen: wer Godzilla (2014) oder Kong: Skull Island (2017) mochte, der wird auch mit diesem Werk hier weitesgehend zufrieden sein, obwohl die Trailer, bezüglich der Action, doch etwas in die Irre führen und es den wahren Konflikt zwischen den Giganten natürlich erst gegen Ende zu bestaunen gibt. Bis dahin streuen Regisseur Michael Dougherty und der altbekannte Story-Autor Max Borenstein für Stranger Things-Gesicht Millie Bobby Brown sowie Conjuring-Strar Vera Farmiga, aber auch Game Of Thrones-Fiesling Charles Dance einige monumentale, visuelle Höhepunkte ein, die den teils doch sehr simpel geratenen Plot dann immer mal wieder saftiger erscheinen lassen, als er es eventuell eigentlich ist.

Dabei spielen die Stars super: Godzilla ist ein brillantes Aushängeschild für seinen Film und begräbt Mothra fast, denn die Riesenmotte wird mit der beinahe oscarreifen Leistung eines King Ghidora von allen Seiten eingekesselt.
Ach ne, wartet mal...ich soll an dieser Stelle ja wahrscheinlich über die menschlichen Akteure reden, oder? Nun ja, was will man von Millie Bobby Brown, Vera Farmiga und Charles Dance erwarten, eine stümpferhafte Leistung? Nein, die sind alle hoch im Kurs und verstehen ganz genau, welches Genre sie mit ihren Rollen zu bedienen haben. Vera Farmiga spielt nämlich Dr. Emma Russel, die Mutter von Browns Madison Russel und sie betreibt, im Auftrag der Organisation  „Monarch“, selbstverständlich äußerst heikle Forschungen an den altbekannten Giganten, als Öko-Terrorist Alan Jonah (Dance) die Lage in ein Minenfeld verwandelt, das King Ghidora aus dem eisigen Tiefschlaf zieht. Wer King Ghidora im Kontext des MonsterVerse wirklich ist, bleibt tatsächlich ein Mysterium, das nie zum Mysterium erklärt und am Ende in einen kleinen Twist umgewandelt wird, der den dreiköpfigen Kaiju als übegreifende Gefahr des Streifens in Stein meißelt.
Jetzt greift die gewohnt exzellente CGI-Einheit hinter dem Monster-Showdown ein: kleine Kämpfe zwischen Godzilla und den weltweit erweckten Artgenossen spicken das Spektakel bis zum Riesen-Finale hin mit Events, die die Spannung erhöhen, was der menschlichen Geschichte nur an einem, emotionalen Punkt wirklich zu gelingen mag.
Die schlussendliche Zerstörungskraft des letztendlichen Aufeinandertreffens aller beteiligten Naturgewalten rundet den  „Godzilla“-Ableger passend ab, vorallem, weil sie die nötige, effektive  Zeit dafür aufbringt,  gelegentlichen Längen im Mittelteil einen gewissen Wert zu verschaffen.

Musikalisch ist am „King Of The Monsters“ auch nichts auszusetzen, alle Bilder stimmen mit der dargestellten Dramaturgie mühelos überein, nichts wirkt gezwungen emotional oder übertrieben untermalt. Damit kann ich mich mit „Godzilla 2“ zufrieden geben, den Abspann-Song „Go, Go Godzilla“ munter mitsingen und hoffen, dass Corona uns bald einen Blick auf „Godzilla Vs Kong“ gewährt, denn leider fällt das Vereinigte Königreich  ja jetzt für den Blu Ray-Import des dort in Bälde auf Disc erscheinenden Nachfolgers weg. Für ein hierzulande ohnehin ungeschnittenes Produkt riskiere ich keinen Zoll.

8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Bring
Phyliinx
8/10
Nun,
Phyliinx
7/10
die neuesten reviews
Rocky
TheMovieStar
9/10
Void,
sonyericssohn
9/10
Duke
dicker Hund
9/10
Bullets
TheMovieStar
5/10
They
CHOLLO
2/10

Kommentare

09.05.2021 12:38 Uhr - Randolph Carter
1x
User-Level von Randolph Carter 3
Erfahrungspunkte von Randolph Carter 109
Schön geschrieben, liest sich sehr gut :-) Bei der Bewertung gehe ich allerdings nicht mit, fand den viel zu überladen. Irgendwann war es nur noch eine Aneinanderreihung von Monsterkämpfen, bei der ich total den Überblick verloren habe, wer da jetzt eigentlich mit wem kämpft. Weniger wäre mehr, kam mir da in den Sinn. Bei "Godzilla" von Gareth Edwards waren die Auftritte der Titelfigur echte HIghtlights, weil atmosphärisch und dramaturgisch clever inszeniert. Anders als bei "King of the MOnsters", da war es, mit zunehmender Laufzeit einfach nur noch langweilig. Ist aber nur meine bescheidene Meinung :-)

09.05.2021 16:07 Uhr - Intofilms
Schöne Review! Den Film habe ich dieser Tage erstmalig gesehen, gleich zweimal hintereinander. Ich kann also nicht leugnen, gut unterhalten worden zu sein, und so gebe ich denn auch gute, solide 7 Punkte. Für mich steht hier das reine Schauvergnügen im Vordergrund. Und das ist wirklich enorm. ;)

10.05.2021 16:22 Uhr - cecil b
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 18
Erfahrungspunkte von cecil b 6.447
Schöne Review! Da hast du noch was korrigiert, meine ich, oder?

11.05.2021 10:00 Uhr - Phyliinx
1x
User-Level von Phyliinx 5
Erfahrungspunkte von Phyliinx 414
10.05.2021 16:22 Uhr schrieb cecil b
Schöne Review! Da hast du noch was korrigiert, meine ich, oder?


Ein paar Rechtachreibpatzer sind korrigiert, ja. :)

15.05.2021 06:44 Uhr - cecil b
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 18
Erfahrungspunkte von cecil b 6.447
Danke! :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)