SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Back 4 Blood · Von den Machern von Left4Dead · ab 67,99 € bei gameware

Bloodsport II - Die nächste Herausforderung

Originaltitel: Bloodsport II

Herstellungsland:USA (1996)
Standard-Freigabe:FSK 18
Genre:Action, Martial Arts
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,46 (28 Stimmen) Details
inhalt:
Alex, berüchtigter Streetfighter und Dieb, trifft im Gefängnis auf den Kung-Fu-Meister Sun, der ihm die tödlichste aller Kampf-Disziplinen beibringt: "Die eiserne Hand". Allerdings muss Alex nach seiner Entlassung beim "Kumite" mitkämpfen - Brutale Vollkontakt-Fights ohne Regeln. Alex merkt schnell, dass es um viel mehr geht. Er muss um sein Leben kämpfen...
eine kritik von kaiser soze:

Reviews zu Bloodsport-Filmen:
Bloodsport II - Bloodsport 3 -  Bloodsport 4


„Es gab eine Zeit, da war sogar das Gute böse.“

Als ich mit 13 angefangen habe VHS-Kassetten zu sammeln (1. Kauf: die & die) und nach und nach u.a. diverse Actioner meine Sammlung füllten, die mir noch lange nicht hätten verkauft bekommen dürfen, schaute ich "natürlich" auch viele Kultfilme sowie deren (vermeintlichen) Fortsetzungen. Heute, knappe zwei Dekaden später, sind die Videos längst verkauft & ich lege mir einige dieser alten Werke auf DVD oder Blu-ray zu, die ich seit zig Jahren nicht mehr geschaut habe... mal sehen, wie Erinnerung mit dem Neueindruck konform gehen!

In dem Martial Arts-Klassiker Bloodsport - Eine wahre Geschichte (1988) will Jean-Claude Van Damme als Fank Dux (*1956) an einem geheimen Hongkonger Kampfsportturnier, Kumite genannt, teilnehmen. Wie u.a. der Beiname vermuten lässt, ist dies an (mehr oder weniger) reale Ereignisse angelehnt. Erfolgsbedingt zog das Actiondrama drei (international) bzw. fünf (Deutschland) weitere Filme nach sich. Die 'Sequels' haben tendenziell eine ähnliche Handlung, sind aber rein fiktive Spielfilme und klare B-Movies. In 

Bloodsport II - Die nächste Herausforderung

(1996) landet Alex (Daniel Bernhardt) im Gefängnis und wird von Sun (James Hong) trainiert. Geläutert hat er nur zwei Ziele: Das Kumite zu gewinnen und Sun aus dem Knast zu befreien. 

Den Film, der eindeutig keine Fortsetzung ist, sollte man nicht mit dem Van Damme-Vorgänger gleichsetzen, aber als reiner Klopper kann sich der Actioner absolut sehen lassen. Statt Handlung, Tiefe oder sinnigen Dialogen werden die vernünftig choreographierten Kämpfe gelungen in den Mittelpunkt gestellt. Das Ganze kommt recht gradlinig und klischeegeladen daher und man muss bei der eigentlichen Schauspielkunst ein paar Abstriche hinnehmen.

Bloodsport II ist von den Kerndaten / Voraussetzungen schon ne Marke. Alan Mehrez gab hier sein Regiedebüt, Hauptdarsteller Daniel Bernhardt sein Schauspieldebüt und Letzterer hat weit weniger Kampferfahrung als sein filmischer Vorgänger. Die Einstiege sind (dafür) gut. Mit Mr. Miyagi (Pat Morita) aus den Karate Kid-Filmen (1984 bis 1994) passt selbstredend genauso in solche Filme, wie der hiesige Erzähler und Meister James Hong. Mit Donald Gibb kehrt zudem als Fanservice (?!) ein (Neben-)Darsteller aus Teil 1 zurück.

„Die eiserne Hand ist eine Lebenseinstellung.“

Der R-Rated-Film selbst geht dann auch wenig zimperlich vor und so vergab die FSK die 18er-Freigabe. Eine Indizierung blieb dem Actioner zwar erspart (oh Wunder!), die 16er-Fassung lässt jedoch in 52 Szenen (!) 11:46 Minuten Film vermissen. Das ist lustiger... oder traurigerweise (?) fast sechsmal so viel, wie die 12er-TV-Fassung des Erstling zensiert wurde. Auf Gewalt wird entsprechend nicht verzichtet und zieht sich, wie die Kämpfe, durch den gesamten Film. Leerlauf oder Langeweile? Nein! Aus heutiger Sicht würde FSK 16 für die Uncutversion genügen.

Eben diese Action erstreckt sich über den gesamten Film (82 Minuten). Bereits in der zweiten Filmminuten gibts den ersten Kampf und nachm Gefängnis und Training beginnt in Minute 35 das Kumite. Wichtig dabei ist der Hauptdarsteller, Daniel Bernhardt, der klar zum Sympathieträger wird und man will, dass 'der Held' gewinnt. Und was braucht man noch? Richtig, einen fiesen Erzfeind! Demon (Ong Soo Han) ist herrlich widerlich-bös, gleichzeitig aber so stark, dass man schon erahnen kann, wer der Endgegner werden wird.

Nach dem recht seichtem Training im Knast, den dortigen Kämpfen sowie der benannten, etwas Fantasieeinlage um die eiserne Hand kommen die Kämpfe im Kumite sehr gelegen und diese erstrecken sich quasi durchweg bis zum Ende. Testosterongeladen, Muskeln, freie Oberkörper, nur eine Frau (Lisa McCullough) hat sich hierher verirrt - nein, Sie ist obenrum nicht nackig :D - wunderbarer B-Movie. Die diversen Kampfstile, verschiedene Größen, Gewichtsklassen und Stile... alles wirkt überzeugend / authentisch genug und dabei gibbet einige, weitere Einlagen. So ist etwa ein Kämpfer wie Kiss geschminkt, Affentechniken und Buschtrommeln dürfen auch vorkommen - die gute, alte Zeit! Wenn ich mir die letzten Kämpfer im Kumite anschaue, scheint man hier stark mit groß zu assoziieren und besagte, optische Unterschiede sind Vergangenheit.

„Wir freuen uns sehr, Kämpfer aus der ganzen Welt und von allen Kontingenten begrüßen zu dürfen.“

In Bloodsport II sind auch einige Anspielung geschickt eingebracht. Alex soll von (Action) Jackson (siehe Special) eingeladen worden sein, Gorilla (Nils Allen Stewart) hat Tong Pos Frise (Karate Tiger 3 (1989)) & hiesige Gespräch am Ringrand kennt man aus Leon (1990).

Apropos, noch im gleiche Jahr wurde Bloodsport 3 (1996) mit derselben Beteiligung (u. a. Mehrez / Bernhardt) nachgeschoben und Bernhardt setzte sogar auf aller guten Dinge seien drei (Bloodsport 4 - The Dark Kumite (1998)). Keiner dieser vier Teile war jemals indiziert (oh Wunder 2!). Der Vollständigkeit halber: Bloodsport - The Red Canvas (2009) & Bloodsport - Supreme Champion (2010) kenne ich nicht.


Fazit:
Eine Fortsetzung / ein Teil 2? Naja, sei dem B-Movie mal die Promo gegönnt. 

So oder so ist dieser Actioner ein unterhaltsamer Film, in dem ohne viel Schnickschnack das geboten wird, was man als Martial Arts- / Kampfsport-(Film-)Fan sehen will: Training, Kämpfe, Sieg!  (Ausreichend) Überzeugend inszenierte Kloppereien mit Darstellern, die auch so aussehen, als sei mit Ihnen nicht gut Kirschen essen und kein Mimimi hier. Knock Outs, Knochenbrüche, Gewalt! Das schafft Bloodsport II.

Rückblickend kann ich bestätigen: Ähnlich gut, wie ich diesen in Erinnerung hatte, auch wenn mir das Anschauen eher, wie eine Erstsichtung vorkam. Eine unterhaltsame und konsequente DtV-Produktion:

7,5 bis 8 von 10 Punkten

8/10
mehr reviews vom gleichen autor
See
Kaiser Soze
8/10
Kaufhaus
Kaiser Soze
7/10
die neuesten reviews
Gesetz
Phyliinx
8/10
Martyrs
VelvetK
3/10
Weiße
Phyliinx
10/10
Mare
VelvetK
7/10
Laid
dicker Hund
5/10
Martyrs
Jichi
10/10
Anonymous
sonyericssohn
10/10

Kommentare

13.05.2021 14:32 Uhr - TheMovieStar
1x
User-Level von TheMovieStar 10
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 1.464
Lesenswertes Review zum zweiten Teil, der seine Momente hat und als sehenswert betrachtet werden kann, auch wenn ich da ein bisschen defensiver war mit meiner Wertung von 6/10, was ja auch noch überdurchschnittlich ist.

Wie würdest du den den ersten Teil bewerten?


14.05.2021 08:47 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 23
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 12.146
Danke Dir, MovieStar
Ja, bei mir kommt der Film dank seiner unterhaltsamen Action gut weg :)
Teil 1 gefällt mir aber besser, da schwanke ich immer zwischen 8 und 9 bzw. eher 9. Zählt für mich zu Van Dammes Besten. Viel Handlung und Drum herum zwar, aber auch ein sympathischer Protagonist sowie ein Kampfmaschine von Antagonist. Manchmal stört mich der Handlungs- / Dramenpart ein wenig, daher schwankt der immer punktetechnisch.

Deine Meinung zu den Teilen 1 und 2 kenne ich ja durch Deine ebenfalls sehr guten Reviews^^
Ich schreibe aktuell nochn Review zum dritten Teil.

14.05.2021 16:46 Uhr - TheMovieStar
1x
User-Level von TheMovieStar 10
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 1.464
Danke dir. Ich finde den ersten auch besser wie den zweiten.

Den dritten und vierten Teil suche ich schon ewig uncut, leider sind die schwer zu bekommen auf DVD oder wo hast du den dritten Teil herbekommen?

14.05.2021 16:53 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 23
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 12.146
14.05.2021 16:46 Uhr schrieb TheMovieStar
Den dritten und vierten Teil suche ich schon ewig uncut, leider sind die schwer zu bekommen auf DVD oder wo hast du den dritten Teil herbekommen?


Habe das oben verlinkte Double Feature.
Wieso schwer zu finden? Habe ma schnell die Shopping-Links eingetragen^^

-> Amazon
-> OFDB


PS: Review zum 3. Teil ist bereits online, zu Teil 4 folgt am WE :)

15.05.2021 15:44 Uhr - TheMovieStar
1x
User-Level von TheMovieStar 10
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 1.464
Danke Dir habe den schon bestellt. Wie ich lesen konnte gefällt dir der dritte nicht mehr ganz so gut. Ich bin auch gespannt wie mir dann die weiteren Teile zusagen werden 😊

21.05.2021 21:12 Uhr - Draven273
1x
User-Level von Draven273 4
Erfahrungspunkte von Draven273 241
Eine wirklich schöne Fortsetzung zu Bloodsport wie ich finde. Und dieser Teil hier macht auch ne Menge richtig. Zumal finde ich auch, dass Daniel Bernhardt hier wirklich Jean Claude ähnlich sieht und somit ein guter Nachfolger ist. Die Kämpfe sind für so einen Klopper auch völlig in Ordnung. Insgesamt geb ich dem ne 7.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)