SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware

The Italian Job - Jagd auf Millionen

Originaltitel: The Italian Job

Herstellungsland:USA (2003)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Action, Krimi, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,01 (30 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Charlie Croker ist ein Meisterdieb. Gemeinsam mit seinen Komplizen Lyle, Handsome Rob, Left-Ear, Steve sowie seinem väterlichen Mentor John hat er gerade bei einem Aufsehen erregenden Coup in Venedig Goldbarren im Wert von 35 Millionen Dollar erbeutet. Doch die Freude über den Reichtum währt nur kurz. Auf einer abgelegenen Gebirgsstraße entpuppt sich der vermeintliche Freund Steve als Verräter, skrupellos erschießt er John und treibt seine Ex-Komplizen mit ihrem Jeep ins eiskalte Wasser eines Gletschersees. Nur durch Zufall können Charlie, Lyle, Rob und Left-Ear überleben. Ein Jahr später gelingt es den bestohlenen Dieben, Steves Spur aufzunehmen. Der Killer hat sich in einer bestens bewachten Villa in Los Angeles verschanzt. Doch keine Alarmanlage, kein Wachmann und keine noch so bissigen Bluthunde können Charlie bremsen: Er ist fest entschlossen, dem Verräter sein Gold wieder abzunehmen! Gemeinsam mit Johns Tochter Stella, die das Safeknacker-Talent ihres Vaters geerbt hat, tüftelt Charlie einen mehr als raffinierten Plan aus, wie er Steve zu einem armen Mann machen kann. Doch am Tag des großen Coups läuft einiges schief. Der Raub muss verschoben werden - und Steve ist nun vorgewarnt. Um doch noch an den Tresor voller Gold zu gelangen, müssen Charlie und seine diebischen Freunde zu wahrhaft spektakulären und atemberaubend tollkühnen Methoden greifen... (Concorde)

eine kritik von kaiser soze:

Reviews zu Filmen von Regisseur F. Gary Gray:
Gesetz der Rache (folgt) - The Italan Job
Fast & Furious 8 - Men in Black: International


„Ich traue jedem, ich trau nur nicht dem Teufel, der in jedem steckt.“

Ein gewisser Charlie (Michael Caine) staubte bereits 1969 mit seinem Team Millionen ab (Großbritannien, OT: The Italian Job)... mir ist dieser Film / das Original nur namentlich bekannt, ich habs nie gesehen. So 'alte' Filme sind einfach oftmals nicht meins.

Die Jahrzehnte strichen ins Land und wie diverse 'alte Schinken' nahm sich auch hierzu ein findiger Regisseur, F. Gary Gray (passenderweise: *1969) um genau zu sein, des Stoffs an. Die starbesetzte Neuverfilmung besagten Raubes mit raffiniertem Plan, der der Startschuss einer verzwickten Verfolgungsjagd / Rache bildet,

The Italian Job - Jagd auf Millionen

(USA, 2003 - OT: The Italian Job), wartet mit Stars, wie Mark Wahlberg als Charlie mitsamt seinem Kollegen, dem Schönen Rob (Jason Statham), Der wahre Napster (Seth Green), Linkes Ohr (Mos Def) & Stella (Charlize Theron), sowie dem Gegenspieler Steve (Edward Norton) und weiteren namhaften Darstellern auf.

Die Mimen verkörpern gelungen Ihre Rollen und bilden ein glaubhaft-funktionierendes Team, mit klarem Feindbild. Aufgrund der Handlung wird der Zuschauer klar auf Ihre Seite gezogen, man will, dass das klappen wird! 

Bei den Dieben hat jeder sein Spezialgebiet und Stärken, aber auch seine Macken sowie Schwächen. Diese Verteilung darf man natürlich als klischeehaft bezeichnen, aber gerade dadurch wird der Humor des Werkes unterstrichen, sodass die Stereotypen kommen nicht peinlich-störend, sondern umso überzeugender-passend wirken.

„Fein? (…) Flippig. - Emotional. - Inkompetent. - Und Neurotisch.“

Dabei harmonisiert die Gruppe mit Ihren weiteren Freunden / Bekannten und bringen Einwürfe / Ideen zu Tage, auf die man so erst einmal kommen muss - etwa einem '200 Kg-schweren Sumo', den man nicht anstarren soll. Lediglich Edward Norton bleibt etwas blass, was aber eher daran liegt, dass er nur eine Nebenrolle als Bösewicht hat.

Der Genremix aus Action & Komödie mitsamt Krimiaspekten bietet eine gesunde Mischung aus Unterhaltung und Handlung sowie Spannung. Letztere wird geschickt durch die Frage, wie es gelingen soll bzw. ob überhaupt und das in Verbindung mit der nie gradlinigen Handlung, sodass neben Improvisationen auch Notfallpläne Anwendung finden müssen.

Während die Komik zumeist aus Sprüchen und witzig inszenierten Szenen resultiert, wird bei der Action oftmals auf Verfolgungsjagden im & unter Wasser in der Luft via Heli oder auf der Straße sowie U-Bahn mit Autos & Motorrädern gesetzt. Drei Minis spielen hierbei eine besondere und höchst rasante Rolle. Die Sequenzen sind spitze & adrenalingeladen in Szene gesetzt. Erinnerungen an The Fast and the Furious (seit 2001) können durchaus wach werden.

 „Ihr Amerikaner, Ihr liebt eure Helden: Ein Feiertag für Columbus. Erst verfährt der Mann sich und dann hat er nichts Besseres zu tun, als ein ganzes Volk umzubringen.“

Die internationalen Freigaben schwanken lustigerweise zwischen ab 7 in Spanien und ab 18 in Malaysia und den Philippinen. In Deutschland gab die FSK die passende 12er-Einstufung. Brutal ist der Film jedenfalls nicht und auch Nackideiszenen kommen eher nicht vor. So oder so finde ich eine solche Spannbreite immer wieder interessant, wie ich auch bereits bei meinem Review zum Kultfilm Die totale Erinnerung (1990 - OT: Total Recall)

The Italian Job konnte sein Budget von 60 Mio $ an den Kinokassen zurecht gut verdreifachen - Einspiel etwa 176 Mio $ - und ist auch nach fast 20 Jahren weiterhin eine unterhaltsam-amüsante Partie, bei dem auch diverse Sprüche immer wieder positiv herausstechen; apropos, Weisheit des Tages:

 „Man sollte sich nie mit Mutter Natur, Schwiegermüttern oder Muttersöhnchen aus der Ukraine einlassen.“

Besagte Minis stellen wohl ausgehend von der Farben sowie einigen Modifizierungen nicht nur die nationalfarben Großbritanniens dar, sondern entsprechen auch denen im britischen Original - eine nette kleine Anekdote. Passend dazu dürfte sich der Stuntman und ehemaliger Transporter (2002 bis 2008) in seiner Rolle als u.a. Flucht-Schiff-Fahrer auch wohl gefühlt haben. Daneben wirkt die Tatsache, dass wir auf Hollywoods Straßen etwa einen Spiderman zu Gesicht bekommen, fast schon normal.

Der Stil und die Raffinesse der ehrbaren Diebe erinnert irgendwo an Ocean's Eleven (2001), dessen Original Frankie und seine Spießgesellen (1960) ebenfalls aus den 60er-Jahren stammt. Wie bei Der Schakal (1973 / 1997) ziehe ich aber die modernen Umsetzungen vor. Die 'altbackenen' Werke lasse ich dann dankend Fans sowie Nostalgikern.

„Den wahren Napster werdet ihr niemals abschalten können!“


Fazit:
The Italian Job - Jagd auf Millionen ist ein witzig-abenteuerliches Filmchen, das mit viel Charme, überzeugenden Darstellern und einem Plan auftritt, der auch beim wiederholten Anschauen nicht langweilig oder unlogisch wirkt. Klar, könnte man das vllt falsche Gewicht des Goldes (eher 3 statt 1 Tonne) oder manch unlogische Actionsequenz kritisieren, aber hier bleibt alles im Rahmen und macht Spaß an- / zuzuschauen.

09 von 10 Punkten

9/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Laser
Kaiser Soze
2/10
Mortal
Kaiser Soze
8/10
See
Kaiser Soze
8/10
die neuesten reviews
Chaos
sonyericssohn
8/10
Bound
Cabal666
9/10
Rookies,
Ghostfacelooker
Fast
Phyliinx
8/10
Auf
McGuinness
8/10
Nightmare
CHOLLO
4/10

Kommentare

03.06.2021 13:43 Uhr - cecil b
2x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 18
Erfahrungspunkte von cecil b 6.508
Eine gut gelungene Vorstellung, Kaiser Soze! Das Cover zeigt ja schon, dass der Film was fürs Auge hat.

" Diese Verteilung darf man natürlich als klischeehaft bezeichnen, aber gerade dadurch wird der Humor des Werkes unterstrichen, sodass die Stereotypen kommen nicht peinlich-störend, sondern umso überzeugender-passend wirken.". Das ist definitiv Geschmackssache, kann also nicht falsch sein. ;)

Hab den damals in einer Sneak -Preview im Kino gesehen. Nicht meins, aber die Minis gehen schon gut ab.

04.06.2021 08:26 Uhr - Draven273
2x
User-Level von Draven273 4
Erfahrungspunkte von Draven273 241
Tolle Review, die in meinen Augen sogar noch etwas besser ist als der Film :) Tolle und passende Zeilen hast du hier verfasst. Eigentlich kann ich Dir nur zustimmen. Wobei ich, warum auch immer, nicht ganz so begeistert bin und er deshalb etwas weniger als 9 Pünktchen bekommen würde, dass liegt aber immer im Auge des Betrachters und hat in diesem Fall eher mit dem eigenen Bauchgefühl zu tun. Ansonsten ein wirklich gelungener Film der heute immer wieder Spaß macht und gut unterhält. Deine Review hierzu ist super. Vielen Dank

04.06.2021 10:33 Uhr - Tom Cody
2x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 21
Erfahrungspunkte von Tom Cody 9.176
“Wartet mal, Jungs…ich hab‘ da ‘ne großartige Idee!“
(Charlie Croakers letzter Satz im Original-"Italian Job")

Sehr schöne Kritik zu diesem wirklich extrem unterhaltsamen Heist-Movie. Mit sehr guten 8 Punkten bin ich auch dabei.
Ich habe es immer bedauert, dass die geplante Fortsetzung "The Brazilian Job" nie zustande kam. Obwohl…dieser Titel hätte sicherlich auch zu Missverständnissen führen können! 
Fun Fact: Am besten beim Training durch einen Profi-Stuntfahrer haben sich übrigens Jason Statham und Charlize Theron angestellt.

Was ich dezent mit dem Zitat oben andeuten will ist, dass sich auch der Originalfilm durchaus lohnt.
Mit einem raffinierten Drehbuch, einem gut aufgelegten Michael Caine in einer seiner besten Rollen, einem sehr ungewöhnlichen Ende und einem spektakulären Goldraub mit anschließender Mini-Cooper-Jagd auf, über und unter Turin kann der Film auch heute noch überzeugen.
"Menschenskind, du solltest bloß die verdammten Türen aufsprengen!!"

04.06.2021 15:23 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 23
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 12.533
Vielen Dank :) Wünsche ein schönes WE!

@Cecil
Das wäre ja auch ein Wunder, wenn wir zwei Filme hintereinander beschrieben hätten, die uns beiden gefallen :D

@Dravon
Ja, ob gut oder sehr gut gefallen, ist ja relativ, überzeugender & unterhaltsamer Film für Dich & mich ist doch super!

@Tom
Dank Dir für den Tipp, aber ich bleibe da zumindest erst einmal bei etwas moderneren Werken^^

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)