SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Sniper Ghost Warrior Contracts 2 · Verbrechen lohnt sich nich · ab 39,99 € bei gameware The Dark Pictures: House of Ashes · Das Gruseln geht weiter · ab 29,99 € bei gameware

Skyfall

Herstellungsland:Großbritannien (2012)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Abenteuer, Action, Thriller
Alternativtitel:James Bond 007 - Skyfall
Bond 23
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,46 (50 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Diesmal kommt die Gefahr von innen: James Bond selbst steht im Kreuzfeuer wegen Ereignissen, die er selbst längst verdrängt hat. 007 gilt als Schlüssel zur Aufdeckung von Indiskretionen seiner Chefin M in ihrer Vergangenheit. Die Zukunft des MI6 ist in Gefahr, wenn es Bond nicht gelingt herauszufinden, wer Interesse an der Zerstörung des Geheimdienstes hat, und die Gefahr zu beseitigen, auch wenn der persönliche Preis hoch ist. (FOX)

eine kritik von phyliinx:

Sam Mendes' Skyfall (2012) ist ein besonderer James Bond - Film : über lange Zeit steht dieses Mal Judy Denchs M als Begleiterin von Daniel Craigs Doppel Null - Agenten zur Verfügung. Somit gewinnt der Film eine hochdramatische und persönliche Ebene, während sein Skript, passend zu den gegen Ende nahezu apokalyptischen anmutenden Bildern, logische Konsequenzen addiert. Man hätte keine bessere Schauspielstreitmacht als Javier Bardem finden können : die Art, wie er den Gegenspieler, einen rachsüchtigen Ex-Agenten namens Tiago Mendez, verkörpert, passt perfekt zu der kruden, gnadenlosen Kälte, welche Skyfall mit fortschreitender Laufzeit entwickelt. Es ist eine intensive Dreiecksbeziehung mit wahnsinnigem Showdown und Bonds vielleicht schwierigster Einsatz : vom Totgeglaubten zum Retter des MI6 konvertieren zu müssen, raubt ihm fast so viel Kraft, wie der Verlust von Vesper in Casino Royale (2006). Somit lässt man berühmte Anleihen aus "Im Auftrag ihrer Majestät" (1969) und "Golden Eye" (1995) einfließen, ohne zu viel abzukupfern. Außerdem erfährt der Cast wertvolle Ergänzungen : Ben Wishaw ist ein Schatz als junger Q. Naomi Harris darf man in der Rolle von Eve auch nicht verpassen. Das größte Manko könnte für Puristen in der technologischen Grundlage Skyfalls verankert sein : Q holt Taktiken heraus, die Bond vielleicht etwas zu sehr durch einige Hürden des Plots helfen. Allerdings passiert das nur kurz und mich persönlich hat es nicht gestört. Ich bin nicht hier, um in Informatik unterrichtet zu werden, ich verlange gelungene Unterhaltung.

Skyfall mag einer der schönsten James Bond - Filme sein : mysteriöse, vernebelte Berglandschaften treffen auf die leuchtende Fantasie Shanghais, Feuer und Eis prallen unter einem sternenklaren Nachthimmel aufeinander, Zweikämpfe finden teils im dunklen, kalten Wasser statt. Die visuell abwechslungsreiche Komposition und Direktion des Filmes ist schlichtweg einer von vielen Gründen, ihn immer wieder anzusehen. Mein Highlight : Bond, der einen Missetäter nur als Silhouette bekämpft. Damit wären wir bei der Action : nachdem der Vorgänger, "Ein Quantum Trost" (2008) hier ja etwas schwächelte, sehen die Duelle in Skyfall wieder richtig gut aus. Zwar fehlt ihnen die Härte der bisherigen Craig - Einsätze, aber das ist nur normal und als Stärke des Streifens anzurechnen, will er doch einen älteren, professionellen Bond zeichnet, der schon etwas Erfahrung im intelligenten Töten gesammelt hat.

Die Beziehung zwischen Bond und M wurde in den Vorgängern vertieft und findet hier ihren Höhepunkt. Das Zusammenspiel von Craig und Dench ist durchgängig zu loben : die Figuren beider erfahren eine Entwicklung und auf Veränderungen, die ihre Abenteuer mit sich bringen, kann man sich freuen. Adeles Titelsong, passend "Skyfall" genannt, verbreitet Gänsehaut, auch sonst ist der Soundtrack in diesem Film auf seine orchestrale Art sehr gelungen. Skyfall ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme und jeder, der für ein gutes Standalone - Actionfest zu haben ist, das auch noch viel Qualität mit sich bringt, darf sich hieran gerne ergötzen.

10/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Wrong
Phyliinx
8/10
Resident
Phyliinx
9/10
Matrix
Phyliinx
4/10
Matrix
Phyliinx
8/10
die neuesten reviews
Red
TheMovieStar
7/10
Bounty
TheMovieStar
7/10
Big
cecil b
10/10
One
Ghostfacelooker
Todeskandidaten,
TheMovieStar
3/10
Evil
dicker Hund
7/10

Kommentare

15.09.2021 10:41 Uhr - Stoi
Ich gehe ja sehr sparsam mit 10/10-Bewertungen um aber hier schliesse ich mich auf jeden Fall an.
SKYFALL ist mein Lieblingsbond ever - was die Qualität der anderen Streifen aber nicht schmälern soll.
Dieser hier ist aber episch.
Besonders der Grundaufbau wunderbar durchdacht: am Anfang ist alles noch bondtypisch, urban mit HighTech und Gadgets. Je länger aber die Laufzeit voranschreitet, umso bodenständiger, "altmodischer", langsamer und reduzierter wird alles. Die Landschaft, das Auto, die Waffen. Die Verteidigung des Hauses mit Bordmitteln, der Schlusskampf nur noch Mann gegen Mann und einem Messer.
Diesen schleichenden Wandel fand ich im Bond-Universum einzigartig und als Dramaturgie großartig.
Ein echt besonderer Bond wozu natürlich auch der Tod von M gehört.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)