SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 54,99 € bei gameware

Safe - Todsicher

Originaltitel: Safe

Herstellungsland:USA (2011)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Action, Krimi, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,88 (27 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Mei (Catherine Chan) ist kein gewöhnliches chinesisches Mädchen. Das begnadete Mathematik-Wunderkind wurde von Han Jiao (James Hong), dem Oberhaupt einer kriminellen Triaden-Vereinigung, nach Amerika entführt und dort aufgrund ihrer außergewöhnlichen Gedächtnisfähigkeiten mit einem komplizierten, streng geheimen Code betraut. Unwiderruflich gerät sie dadurch auch ins Visier der russischen Mafia. Denn der Code ist für einen prall gefüllten Safe bestimmt, den die gefährliche Untergrundorganisation für sich beansprucht. Nachdem Mei nur knapp einer erneuten Entführung entkommt, trifft sie bei ihrer Irrfahrt durch New York auf den verzweifelten Kampfsportler und Ex-Cop Luke Wright (Jason Statham), dessen Frau ebenfalls Opfer der russischen Mafia geworden ist. Intuitiv nimmt der sich des Mädchens an, um es zu beschützen. Mit der geheimen Zahlenkombination im Kopf und kampferprobtem Adrenalin in den Adern beginnt für beide ein erbarmungsloser Kampf im amerikanischen Großstadtdschungel… (Concorde)

eine kritik von themoviestar:

Nachdem Mr. Transporter Jason Statham 2011 mit den durchaus sehenswerten Action Vehikeln The Mechanic, Blitz - Cop-Killer vs. Killer Cop und Killer Ellite gleich drei Eisen im Feuer hatte, standen im Jahr 2012 jediglich 2 Projekte auf seinem Terminkalender: Zum einen kehrte er in The Expendables 2 zu Sylvester Stallones schlagkräftigen Altherren Einheit zurück, zum anderen war er aber auch in dem spannenden Gangster Action Thriller Safe - Todsicher zu sehen, der an den weltweiten Kinokassen knapp 41 Millionen Dollar einspielte, was aber bei einem Produktionsbudget von 30 Millionen Dollar nicht unbedingt als großartiger Erfolg bezeichnet werden kann. Trotzdem zählt Safe - Todsicher für die Fans des sympathischen Briten zur Pflichtlektüre und auch für den allgemeinen Actionliebhaber sollte der Streifen nicht uninteressant sein. Massig Action, ein starker Statham und eine für Action Verhältnisse relativ vielseitige und komplexe Story lassen eigentlich kaum Wünsche offen.

Für Boaz Yakin war Safe - Todsicher der erste Actionfilm, in welchem er Regie führte, obwohl er in den Jahren zuvor die Drehbücher zu The Punisher (1989) und The Rookie (1990) geschrieben hatte. Seine Intension mit Safe - Todsicher war es, die kriminelle Energie von New York Citys Unterwelt wieder einzufangen, so wie er es von Werken wie de knokploeg van het hoofdureau (1973), Death Wish (1974) oder The Warrior (1979) in Erinnerung hatte, während er auch, das facettenreiche Skript für sein Herzensprojekt erstellte. Das Triaden Oberhaupt Han Jiao (James Hong) vertraut dem hochintelligenten chinesischen Mädchen Mei (Catherine Chan), welches über ein fotorafisches Gedächtnis verfügt, den umfangreichen Zahlencode zu einem geheimen Safe an, während die Frau des Ringkämpfers und Ex Cops Luke Wright (Jason Statham) von den Russen brutal ermordet wird, weil Luke einen Fight gewonnen hat, bei dem er verlieren sollte. An den U-Bahn Gleisen treffen sich die Schicksale von Mei und Luke als dieser beobachtet, wie das arme Mädchen wegen ihres Geheimnisses von der gesamten Unterwelt gejagt wird und ihr schlagkräftig zur Hilfe eilt. Um die Hetzjagd zu überleben, bleibt Luke und Mei gar nichts anderes übrig, als zusammenzuhalten, denn neben den chinesischen Triaden und der russischen Mafia sind auch noch korrupte Cops in die Geschichte involviert...

Und da soll nochmal einer sagen, die Handlung von Actionfilmen passt immer nur auf einen Bierdeckel, denn Yakin beweist mit seinem umfangreichen, verschachtelten, fantasiereichen Konstrukt, dass es auch anders funktionieren kann. Dabei geht er durchaus strategisch vor: Zuerst führt er unterhaltsam, kompakt und ohne unnötigen Balast die Handlungsstränge der beiden Hauptfiguren mit ihren gefährlichen Hintergründen ein, während erste Mehrecksverbindungen von Russen, Chinesen, von Luke und Mei angedeutet werden. Mit dem Zufügen von geschmierten Gesetzeshütern, welche aber auch mit jeder Partei ihre eigenes Süppchen kochen, entsteht ein multidimensionales, ineinandergreifendes Netz an Zusammenhängen, welches stimmige, spannende und mitreißende Unterhaltung garentiert und gleichzeitig auch den nötigen Platz für immer intensiver werdende, knallharte Actionpassagen schafft, auch wenn ich persönlich den prinzipiellen Auslöser für Stathams beherztes Eingreifen am Bahnhof als nicht schlüssig bzw. als an den Haaren herbeigezogen erachte, oder auch die ein oder andere Wendung nicht immer zu 100 % logisch ist.

Obwohl die Actionorgien anfangs ein wenig auf sich warten lassen, wird Safe den Ansprüchen von Actionfans "todsicher" mehr als gerecht. Im Vierfrontenkrieg zwischen Statham, den Russen, den Chinesen und den Bullen dürfen Unmengen von Gangstern im von allen Seiten abgefeuerten Kugelhagel blutig das Zeitliche segnen und den Bodycount in astronomische Höhen treiben. Ein weiteres Highlight sind die rasanten Verfolgungsjagden, welche Yakin entweder mit pfeilschnellen Autos temporeich filmt, oder Luke und Mei werden von ihren Feinden zu Fuß durch die Stadt gehetzt, was Yakin ebenfalls dementsprechend beeindruckend in Szene setzt. Selbstverständlich geht bei dem Actionfeuerwerk jede Menge zu Bruch, was wohl auch mit ein Budgettreiber war, so dass ein großer Teil der Geldmittel wahrscheinlich in die Actionrealisierung geflossen ist, welche Yakin technisch in bester Oldschool Manier mit übersichtlicher Kameraführung und ohne hektisches Schnittgewitter zelebriert.

Die Ausrichtung der Action ist indessen ganz auf die Bedürfnisse von Jason Statham zugschnitten. Was mir an Stathams Kampfstil so gefällt ist, dass er nicht einfach nur die Feinde abknallt oder vermöbelt, bei Ihm sieht das Ganze auch noch cool und stylisch aus, wenn er die zahlenmäßig überlegene Gegnerschaft mit Handfeuerwaffen blutig dezimiert und seine spektakulären Martial-Arts Fähigkeiten zum besten gibt, welche von flüssigen Bewegungsabläufen gekennzeichnet sind und von brachialer Urgewalt zeugen. Aber auch schauspielerisch überzeugt der durchtrainierte, muskulöse, kein Gramm Fett auf den Rippen habende Kampfsportexperte mit seiner Charismatik und seiner ausdrucksstarken Mimik. Den emotionalen Zusammenbruch, nachdem seine große Liebe ermordet wurde, verkörpert er transparent und glaubhaft, wenn seine gespielte Figur den Lebensmut verloren hat und ins Obdachlosenmileu abrutscht. Zudem gelingt es Statham, ein sympathisch ungleiches Gespann mit der kleinen Mei (Catherine Chan) zu bilden, so dass die Chemie zwischen den beiden Hauptfiguren prächtig funktioniert. Auf Antagonistenseite hinterlässt vor allem James Hong als schieriger Triadenboss einen bleibenden Eindruck, während die russische bzw. chinesische Unterwelt von ordentlich performenden Akteuren dargestellt werden, obgleich meines Erachtens im Showdown ein richtiger, auf Augenhöhe agierender Endgegner für Statham gefehlt hat.

Mit Safe - Todsicher untermauert Jason Statham seinen Status als momentan führender Actionstar des kommerziellen Kinos.  Autor und Regisseur Boaz Yakin präsentiert einen knallharten, ruppigen Retro Action-Thriller, der mit seiner abgedrehten Gangster Geschichte, einem coolen Jason Statham und abwechslungsreicher, brachialer Action zu punkten weiß, während der enorme Unterhaltungswert mit Sicherheit existierende Logiklöcher weitgehendst kaschiert.  "Du? Der Müllsammler?" " Du bist schlecht informiert. Müll habe ich nie gesammelt, ich habe ihn entsorgt!" MovieStar Wertung: 8 von 10 Punkte.

8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Cruel
TheMovieStar
9/10
Jigsaw
TheMovieStar
6/10
die neuesten reviews
Kartenhaus,
VelvetK
9/10
House
VelvetK
7/10
New
McGuinness
8/10
Life
tp_industries
9/10
Gears
dicker Hund
8/10
NecroVisioN
Inferis
6/10

Kommentare

26.11.2021 10:09 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
YES, super Rezi zu meinem Lieblingsfilm mit Stath! Flotte Sprüche, viel Action und reichlich aufs Fressbrett!

26.11.2021 21:03 Uhr - TheMovieStar
User-Level von TheMovieStar 11
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 1.821
@ Jason: Danke fürs Lesen und für dein positives Feedback. Hat mich sehr gefreut. Schön dass dir der Film und meine Kritik gefallen.

29.11.2021 09:38 Uhr - Draven273
1x
User-Level von Draven273 4
Erfahrungspunkte von Draven273 262
Gestern Nacht noch gesichtet und ja... ich hatte den schlechter in Erinnerung, als er wirklich ist. Ein guter typischer Statham der hier seine Stärken gut ausspielen kann. Für mich nicht einer der besten Filme mit ihm, aber unterhaltsam genug, dass man sich den mit gewissen Abständen immer mal wieder anschauen kann.

30.11.2021 12:23 Uhr - TheMovieStar
User-Level von TheMovieStar 11
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 1.821
@ Draven: Danke fürs Lesen und für dein Lob. Freut mich wenn Du dem Film nochmal eine Chance gegeben hast und er dir gefällt :-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)