SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Battlefield 2042 · Dynamische Schlachten · ab 69,99 € bei gameware Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware

Batman v Superman: Dawn of Justice

Originaltitel: Batman v Superman

Herstellungsland:USA (2016)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Abenteuer, Action, Comicverfilmung,
Fantasy, Science-Fiction
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,95 (73 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Aus Angst vor den Taten eines gottgleichen Superhelden, nimmt sich Gotham Citys dunkler Rächer Metropolis’ hoch verehrtem Retter der Gegenwart an, während die Welt sich damit auseinandersetzt, welche Art von Superheld sie wirklich braucht. Während sich Batman und Superman im Krieg miteinander befinden, wartet schon eine neue Bedrohung, die die Menschheit in größte Gefahr bringt. (Warner Bros.)

eine kritik von phyliinx:

Batman V Superman (2016) ist kein typischer Superheldenfilm - es ist ein Drama. Ja, tatsächlich, wer in Zack Snyders Director's Cut auf die Suche nach der großen Action geht, der wird in den ersten zwei Dritteln sicherlich enttäuscht. Hier geht es um die Figuren von Ben Affleck, Henry Cavill und Jesse Eisenberg, also Superman, Batman und Lex Luthor. Superman und Batman empfinden dank Luthors Manipulationen das gleiche füreinander - keinen puren Hass, sondern eher Enttäuschung, Zweifel und eine große Unklarheit in der Frage nach dem unbedingt Guten. Wer von ihnen ist der Held, wer verkörpert das Böse? Dieses Intrigenspiel macht über stolze drei Stunden richtig Spaß, vorallem, weil die drei Hauptdarsteller es auch noch sehr glaubwürdig zu verkörpern wissen. Derweil übernimmt Amy Adams die Mitte zwischen den Streithähnen : mit einem kühlen Kopf und einer gewissen Präsenz auf dem Bildschirm, versucht sie, Licht ins Dunkel zu bringen, um herauszufinden, wer tatsächlich die Fäden zieht. Hinten ab fallen Gal Gadot als Diana Prince und Laurence Fishburne, welcher eher den Stichwortgeber spielt.

Wenn Batman V Superman seinem Titel gerecht wird und die Titelfiguren tatsächlich mal in einen Kampf geraten, dann sieht das recht beeindruckend aus. Snyder war früher Werbefilmer und weiß daher, wie man kleine Momente auf dem Bildschirm möglichst opulent in Szene setzt. Das große CGI-Gewitter brennt er tatsächlich erst gegen Ende des Filmes ab dann aber auch mit Sinn für seinen durchweg rund ineinander verlaufenden Plot. R-rated ist die Ultimate Edition aber entweder nur wegen etwas Nacktheit oder kleinen Blutspritzern, was keinesfalls als Kritik, sondern eher als Hinweis aufgenommen werden darf. Besonders erwähnenswert sind übrigens die Lichtspiele, mit denen man uns konfrontiert : sie veredeln jede Szenerie und machen Actionsequenzen zu Zucker für die Augen.

Hans Zimmer und Junkie XL - muss zu diesem Score noch etwas gesagt werden? Orchestralisch könnte man ihn nennen, adäquat eingesetzt und elegant integriert passt jedoch genauso. Besonders ein Wonder Woman - Moment zimmert richtig gut rein, da steigt der Spannungspegel dann relativ flott. So kann ich mich am Ende mit diesem Film sehr zufrieden geben. Sicherlich liegt bei der Dialogarbeit ein bisschen was im Argen, aber ansonsten ist Batman V Superman rundum gelungen.

8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Ant-Man
Phyliinx
8/10
die neuesten reviews
Million
VelvetK
9/10
Matrix
dicker Hund
9/10
Bloodthirsty
cecil b
5/10
Scream
Nightmareone
8/10
We
Dr. Kinski
8/10

Kommentare

27.11.2021 18:36 Uhr - cecil b
1x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 18
Erfahrungspunkte von cecil b 6.826
Dir gelingt es wieder gut, auch prägnant einen deutlichen Eindruck vom Film zu geben!

28.11.2021 14:16 Uhr - leichenwurm
1x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Ich liebe diesen Film. Ich weis das unglaublich viele Menschen das anders sehen, aber... ich liebe diesen Film. Eine Comic-Verfilmung die ihre Figuren, deren Taten und ihre Auswirkungen auf ihre Umwelt dermassen konsequent ernst nimmt (für viele vielleicht ZU ernst ?!)... einfach beeindruckend. Einen besseren Batman gab es auf der grossen Leinwand noch nie, und Superman mag ich tatsächlich erst nachdem Zack Snyder der Figur auch mal fragwürdige Seiten und Entscheidungen aufgezwungen hat. Dazu noch die traumhafte Gal Gadot als Wonder Woman... ! Ich bin hier bei voller Punktzahl... !

29.11.2021 16:28 Uhr - Man Behind The Sun
User-Level von Man Behind The Sun 6
Erfahrungspunkte von Man Behind The Sun 459
28.11.2021 14:16 Uhr schrieb leichenwurm
Ich liebe diesen Film. Ich weis das unglaublich viele Menschen das anders sehen, aber... ich liebe diesen Film. Eine Comic-Verfilmung die ihre Figuren, deren Taten und ihre Auswirkungen auf ihre Umwelt dermassen konsequent ernst nimmt (für viele vielleicht ZU ernst ?!)... einfach beeindruckend. Einen besseren Batman gab es auf der grossen Leinwand noch nie, und Superman mag ich tatsächlich erst nachdem Zack Snyder der Figur auch mal fragwürdige Seiten und Entscheidungen aufgezwungen hat. Dazu noch die traumhafte Gal Gadot als Wonder Woman... ! Ich bin hier bei voller Punktzahl... !


Ja, ich war auch einer dieser Menschen, die den Film mit völlig falscher Erwaltungshaltung gesehen haben und dann doch mehr als positiv überrascht wurde.

Man darf halt niemals vergessen, mit was man es hier zu tun hat, und es ist und bleibt nun mal eine Comic-Verfilmung, also pfeif auf den Realismus.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)