SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 59,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware
BoondockSaint123
Level 12
XP 2.215
Eintrag: 02.08.2013

Amazon.de

  • Once Upon A Time In… Hollywood
4K UHD/BD Stbk
39,99 €
4K UHD/BD
32,99 €
Blu-ray Steelbook
tba €
Blu-ray
17,99 €
DVD
14,99 €
prime video
16,99 €
  • Rogue Warfare 2
Blu-ray
12,99 €
DVD
10,99 €
  • Game of Thrones - Staffel 8
4K UHD/BD
45,99 €
Blu-ray
35,99 €
BD Complete
399,99 €
DVD
30,99 €
prime video
19,99 €
  • I bought a Vampire Motorcyle
Cover A
31,99 €
Cover B
31,99 €
Cover C
30,99 €
  • Es Endet - Kapitel 2
4K UHD/BD
31,99 €
4K UHD/BD + Sammlerfigur
249,99 €
4K UHD/BD Stbk
44,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
15,99 €

Olympus Has Fallen - Die Welt in Gefahr

(Originaltitel: Olympus Has Fallen)
Herstellungsland:USA (2013)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Action, Thriller
Alternativtitel:End of White House
White House Taken

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,86 (52 Stimmen) Details
inhalt:
Mike Banning (Gerard Butler) arbeitet als Geheimdienst-Agent für die USA. Als er eines Abends zusammen mit dem Präsidenten (Aaron Eckhart) und der First Lady (Asley Judd) in einem Auto unterwegs ist, kommt es zu einem tragischen Unfall. Banning muss blitzschnell handeln und entscheidet sich für die Rettung des Präsidenten und opfert somit dessen Frau. Obwohl ihm von allen Seiten bestätigt wird, die richtige Entscheidung getroffen zu haben, fällt er in Ungnade und bekommt einen Posten hinter dem Schreibtisch verpasst. Als die USA sich eines Tages ganz plötzlich von einer Gruppe Terroristen überrannt sieht, denen es in all dem Chaos gelingt, den Präsidenten in ihre Gewalt zu bringen, sieht Banning die Chance gekommen, seinen Fehler von einst wieder auszubügeln und das Land mit seinem heldenhaften Einsatz vor der Vernichtung zu retten.
eine kritik von boondocksaint123:
Stirb langsam im weißen Haus

Präsident Asher wird Opfer einer Entführung die direkt im Weißen Haus statt findet.Drahtzieher sind die Koreaner.Die einzige Chance leben aus den Fängen der Terroristen heraus zu kommen, ist der ehemalige Secrit Service Agent Mike Banning.Dieser hat nur eins im Sinn,den Präsidenten zu befreien um jeden Preis...

Antoine Fuqua,Regiseur von Filmen wie "Training Day" oder auch "Shooter" zeigte mal wieder was in ihm steckt.Er schuf einen Actionfilm der nur so von Patriotismus überläuft.Doch wer hat das denn nicht kommen gesehen?!

Die Hauptrolle übernahm dieses Mal Gerad Butler,einer der besten Schauspieler der letzten Zeit wie ich finde.Seine Darbietung ist sehr geil und vor allem entschlossen! Seine Mimik lässt schon sofort darauf schließen,dass er alles gegeben hat für den Film.Dass er stolz ist darin mitzuwirken.
Der restliche Cast ist auch in Ordnung.Da lässt es sich aber auch darüber streiten.Ich fand Aaron Eckhard ein wenig blass,nicht schlecht aber man ist auch besseres von ihm gewohnt.Aber Rick Yune hat mir sehr gut gefallen als Bösewicht.Hat ihm irgendwie einen feinen Hauch eingebläut. Nicht von seiner Art sondern ehr von seinem Auftreten.Seine Darbietung hat mich stark an Gruber aus "Stirb langsam" erinnert.

Was ein wenig sauer aufstößt bei dem Film ist schnell sichtbar.Der übermäßige Einsatz von CGI. Erwartet habe ich sowas schon,aber es ist wirklich sehr extrem gemacht.Flugzeuge,Gebäude und das Blut...wirken oftmals sehr unecht.Auch bei der Spannung hapert es hier und da an einigen Stellen,doch das lässt sich alles verkraften.

Was mich wirklich gewundert hat war der Gewaltgrad...der Film hat ein PG-13 erhalten?Nicht schlecht Herr Specht! Zwar sind die blutigen Szenen meistens aus CGI,doch auch dort kam es zu einem sehr hohen Einsatz.Auch die Fights in denen Butler so richtig loslegte hatten ihre harten Momente zu bieten.

Was noch positiv auffällt sind die gewissen Wortdialoge. Ein sehr trockener Humor wird hier und da auch abgeliefert,gehört einfach zu dem Genre dazu wie ich finde.Aber es war nie zu übertrieben (siehe: Die Hard 5).

Was soll man über "Olympus has Fallen" nun sagen.An sich ist er 08/15 Actionstreifen,der sich von vielen anderen Vertretern nicht wirklich abhebt.Mir persönlich hat er aber trotzdem gut gefallen und ich werde ihn mir auch noch auf Blu-Ray holen.

7,5 Punkte
8/10
mehr reviews vom gleichen autor
Deepwater
BoondockSaint123
10/10
Horns
BoondockSaint123
10/10
See
BoondockSaint123
1/10
die neuesten reviews
German
dicker Hund
9/10
Todestrauma
kokoloko
5/10
Nekromantik
Cabal666
6/10
Last
Ghostfacelooker
Abduction
sonyericssohn
3/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)