SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Vampire : The Masquerade - Swansong · Es gibt sie wirklich · ab 47,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 64,99 € bei gameware

Die Tribute von Panem - The Hunger Games

Originaltitel: The Hunger Games

Herstellungsland:USA (2012)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Action, Drama, Science-Fiction, Thriller
Alternativtitel:Tribute von Panem - Tödliche Spiele, Die
Artemis
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,05 (69 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

In einer nicht allzu fernen Zukunft: Nach der Apokalypse ist aus dem zerstörten Nordamerika der totalitäre Staat Panem entstanden, das Kapitol regiert das hungernde Volk mit Härte und Schrecken. Um seine Macht zu demonstrieren, veranstaltet das Regime jedes Jahr die brutalen „Hungerspiele“: 24 Jugendliche, je ein Mädchen und ein Junge aus Panems zwölf Distrikten, müssen in einem modernen Gladiatorenkampf antreten, den nur einer von ihnen überleben darf. Als ihre kleine Schwester Prim für die Spiele ausgelost wird, nimmt die 16-jährige Katniss freiwillig ihren Platz ein. Der zweite Kandidat aus Katniss’ Distrikt ist Peeta, den sie seit ihrer Kindheit kennt. Kurz bevor das perfide Turnier beginnt, gesteht Peeta Katniss seine Liebe. Doch das Kapitol macht sie zu Todfeinden… (Kinowelt)

eine kritik von schobi:
Nach dem die Natur gewütet hat, sind die USA Geschichte und in Nordamerika hat sich das Land Panem gebildet. Dieses besteht aus zwölf Distrikten und dem Kapitol. Nachdem die Distrikte einst in einem blutigen Aufstand gegen das Kapitol zogen, veranstaltet dieses jedes Jahr ein Medien-Spektakel, bei dem zufällig ausgewählte "Tribute" zwischen zwölf und achtzehn aus jedem Distrikt in einem Kampf auf Leben und Tod gegeneinander antreten. Dies soll der Mahnung und Erinnerung dienen. Als die kleine Schwester von Katniss (Jennifer Lawrence, X-Men: First Class) ausgelost wird, meldet sich diese freiwillig um sie zu beschützen. Gemeinsam mit Peeta (Josh Hutcherson) wird sie aus dem ärmlichen Leben in ihrem ländlichen Distrikt gerissen und muss sich in der dekadenten Welt des Kapitol und schließlich auf dem Schlachtfeld behaupten...

Nach dem Abschluss der Harry Potter-Reihe sollte nun die Verfilmung der Fantasy-Trilogie The Hunger Games die Herzen der Teens und Geldbeutel der Produzenten beglücken. Der Plan scheint aufzugehen, denn der Film spielte nicht nur über 150 Millionen am Box-Office in den USA ein, sonder ist (im Gegensatz zur leidlichen Twilight-Saga) auch inhaltlich ein Treffer.

Der Film ist zwar primär an ein jugendliches Publikum gerichtet und liefert auch die obligatorische Liebes-Geschichte, dennoch ist der Film auch für ältere Semester geeignet, sofern sie nicht aus reiner Männlichkeit bei der ersten romantischen Szene das Weite ergreifen müssen. Denn neben der Love-Story bietet The Hunger Games primär ein düsteres Zukunfts-Szenario mit reichlich Raum für Kritik an Medien, Staat und Macht. Dieser wird auch genutzt, auch wenn man merkt, dass der erste Teil hauptsächlich mit dem Etablieren von Panem und ihren Figuren dient und in den Fortsetzungen noch vieles passieren wird. Was man allerdings bereits präsentiert bekommt, sind die "Hunger-Spiele", und das nicht zu knapp. Sobald die Tribute in die "Arena" geschickt werden, zieht das Tempo an und der Zuschauer wird gefesselt vom Kampf der Jugendlichen. Dieser wird auch ungemein intensiv geführt - natürlich gibt es kein Gemetzel alà Battle Royale, dennoch fällt der Härtegrad überraschend rustikal für einen Film dieser Größenordnung aus.

Fazit: Gelungener Auftakt einer vielversprechenden Fantasy-Reihe, die nicht nur viel Gefühl und Spannung bietet, sondern auch durch inhaltliche Relevanz punktet.
7/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Gangster
schobi
7/10
Vampire
schobi
9/10
die neuesten reviews
Quarry,
Insanity667
9/10
Fast
Phyliinx
8/10
Stirb
Sonnyblack745
10/10
Charlotte's
Dr. Kinski
9/10
Dredd
McGuinness
8/10
Bloodparty
Insanity667
6/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)