SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Evil West · Erheb dich und werde zum Wildwest-Superhelden · ab 52,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 54,99 € bei gameware

Rambo III

Herstellungsland:USA (1988)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Abenteuer, Action, Krieg
Alternativtitel:Rambo - First Blood: Part 3
Rambo - First Blood: Part III
Rambo 3
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,95 (190 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

In einem buddhistischen Kloster hat Kriegsheld John Rambo endlich Ruhe gefunden. Von weiteren Kampfeinsätzen will er nichts wissen. Als jedoch sein Freund Colonel Trautman in die Gefangenschaft eines sadistischen russischen Offiziers gerät, verwandelt sich Rambo wieder in die berüchtigte Kampfmaschine. Zusammen mit afghanischen Freiheitskämpfern entfacht er ein wahres Feuerwerk, um seinen Mentor zu befreien. (Kinowelt)

eine kritik von mcguinness:

" Ich will dir eine Geschichte erzählen, John. Es war einmal ein Bildhauer und er fand einen Stein, einen besonderen Stein. Er schleppte ihn nach Hause und arbeitete Monate daran, bis er endlich fertig war. Und dann zeigte er ihn seinen Freunden und die sagten, er hätte eine großartige Statue geschaffen, aber der Bildhauer sagte, er hätte gar nichts geschaffen, die Statue sei schon immer da gewesen. Er hätte sie nur aus dem Stein herausgehauen. Wir haben dich nicht zu dieser Kampfmaschine gemacht. Wir haben nur die rauen Ecken abgeschliffen… und du wirst immer weiter an dir herumfeilen, bis du erkennst, wer du bist. Bis du das endlich begreifst ! "

 

 

Nach wie vor ist das Thema Afghanistan in Russland emotional belastet. Der sowjetische Afghanistankrieg und 1,5 Millionen Kriegsveteranen haben Spuren in der Gesellschaft hinterlassen, dabei schien anfangs noch die technische Überlegenheit der Supermacht den Erfolg zu garantieren. Im Februar 1980 kontrollierten 85.000 sowjetische Soldaten die wichtigsten Städte, Pässe und Verkehrsknotenpunkte. Doch bald setzte ein, was früher die Briten erlebt hatten: Afghanistans zerstrittene Volksgruppen einigten sich im Kampf gegen den Feind von außen. Mullahs organisierten nun die Rebellion gegen die " Gottlosen " und die USA eilten den Mudschahidin, den Gotteskriegern, zur Hilfe. Diese erhielten ausreichend Material von Ferngläsern bis hin zu Hightech - Waffen wie Stinger-Raketen und über die unkontrollierbare Grenze fluteten die Afghanen zurück in ihr Land, wo sie im Kampf gegen die Russen wie Fische im Wasser agierten.

Regisseur Peter MacDonald, der u. a. später noch für den Van Damme Actioner " Der Legionär " (1998) bürgen sollte, nahm sich anno 1988 nunmehr dem dritten Teil der legendären Rambo - Reihe an und schuf, basierend auf dem Drehbuch von Sylvester Stallone und Sheldon Lettich (letzterer schrieb für die ebenfalls mit Van Damme bekannten Werke Leon - 1990 oder Double Impact - Geballte Ladung - 1991), einen grandiosen und absolut überragenden Actionfilm, der den Vorgängern, explizit dem zweiten Teil der Reihe (1985), in nichts nachsteht, und ich diesen ebenfalls wahnsinnig toll finde.

Inhaltlich geht es darum, dass Rambo sich in einem thailändischen Kloster zur Ruhe gesetzt hat, für die dort lebenden Mönche arbeiten, welchen ihn dafür kostenlos bei ihnen wohnen lassen, und sich nebenbei noch etwas Geld durch Stockkämpfe im benachbarten Bangkok verdient. Col. Trautman, selbstverständlich erneut von Richard Crenna verkörpert, der Rambo in Vietnam ausbildete und dort befehligte, macht seinen ehemaligen Schützling ausfindig und bitten diesen, ihm bei einer Mission in Afghanistan zu helfen und die dort lebenden Mudschahidin bei ihrem Kampf gegen den sowjetischen Aggressor zu unterstützen. Rambo hat jedoch die Nase voll vom Krieg und lehnt zunächst ab, doch als Trautman kurze Zeit später in Afghanistan gefangen genommen und zum Verhör in die russische Festung verschleppt wird, erwacht in unserem Helden erneut sein Kampfinstinkt und Rambo setzt alles daran, seinen Freund und Mentor aus den Klauen des russischen Feindes zu befreien.

" Rambo 3 " sah ich damals noch in sehr jungen Jahren bei einem Kumpel auf VHS - Kassette, kann allerdings nicht mehr sagen, ob der gekürzt gewesen ist oder nicht, zumindest bin ich von dem dargebotenen dermaßen ergriffen gewesen, ähnlich wie bei beim Vorgänger " Rambo 2 - Der Auftrag " (1985), dass mich der nunmehr dritte Ableger der Reihe vollkommen zu begeistern wusste und dieser im Laufe der Jahrzehnte mitunter zu einem meiner liebsten Filme avancierte, den ich mir auch heutzutag immer noch mit derselben Mischung aus Ehrfurcht und Nostalgie ansehe wie eh und je.

Schon die Einleitung, in der man zunächst Rambo noch bei einem Stockkampf beobachten kann, konnte mich auf Anhieb packen, denn hier hat mein Idol nochmal ordentlich an Muskelmasse zugelegt und durch die Arbeit des Kameramanns John Stanier (Oxford Blues - Hilfe, die Amis kommen - 1984 und Death Wish 3 - Der Rächer von New York - 1985), der bei diesem Schlagabtausch auf den Einsatz von Zeitlupeneinstellungen setzt, kommt der Prügelei eine ungeheure Intensität bei, in welcher man unseren Helden mit dem roten Stirnband nicht vorteilhafter hätte in Szene setzen könne. Wirklich toll wie hier gekämpft wird, dennoch nichts im Vergleich zu dem was noch folgen sollte.

Das man diesmal den Schauplatz in die Wüste verlegt und den bösen Russen zum Feind auserkoren hat, gefällt mir ziemlich gut, auch wenn " Rambo 3 " im politischen Kontext damals noch zu wenig Beachtung fand, da Afghanistan in den Köpfen der Amerikaner noch nicht präsent gewesen ist (nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 heutzutage unvorstellbar). Zwar machten Meldungen von Völkermord die Runde, doch viel Beachtung wurde dem ganzen nicht geschenkt, zumal die meisten Amerikaner Afghanistan noch nicht einmal auf der Landkarte fanden. Daher kämpfte Rambo also in einem Krieg, der für den Durchschnittsamerikaner viel zu weit weg war, um ihn ernsthaft zu interessieren, zumal der Film zu einer Zeit in die Kinos kam, als Russland begann seine Truppen aus Afghanistan abzuziehen, der Eiserne Vorhang begann zu fallen und der Kalte Krieg ging seinem Ende entgegen.

Nun bin ich im Jahre 1988 gerade mal fünf Jahre alt gewesen und habe mich logischerweise wenig um politische Zusammenhänge geschert und ich muss gestehen, dass ich derlei Filme auch heutzutage nicht aufgrund ihrer damals politischen Gegebenheiten bewerte, sondern für mich ist einzig die dargebotene Action relevant und diese ist auch hier wieder göttlich inszeniert worden. Nicht umsonst wurde " Rambo 3 " in den 1990er - Jahren als brutalster Film in das Guinness - Buch der Rekorde aufgenommen, da in ihm 221 Gewalttaten und 108 tote Menschen verzeichnet wurden.

Dies beginnt schon mit dem Angriff der Russen auf ein afghanisches Dorf, bei dem auch Frauen und Kinder nicht verschont werden und unser Held ebenfalls nur durch Glück und den beherzten Einsatz einer FLAK (Flugabwehrkanone) mit heiler Haut davonkommt. Der pure Wahnsinn, was Regisseur MacDonald hier auf den Zuschauer loslässt und die Pyrotechniker müssen wohl Überstunden geschoben haben, um einen derartigen Feuersturm auf die Beine gestellt zu haben… absolut top !!!

In der Festung angekommen, geht es nicht weniger explosiv zur Sache und auch hier beweisen Kameraführung und der Schnitt von u. a Filmeditor O. Nicholas Brown (Der Schläfer - 1973 und Marschier oder stirb - 1977) und Edward Warschilka (Harold und Maude - 1971 oder aber Projekt Brainstorm - 1983), wie man packende Action und bleihaltige Feuergefechte konsequent hochwertig in Szene setzt, wobei das ganze selbstredend wieder mit dem markanten Rambo - Score des Filmkomponisten Jerry Goldsmith unterlegt wird… einfach nur genial !!!

Als besonders einprägsam und die Härte sowie Männlichkeit Rambos unterstreichend, darf die Szene nicht fehlen, in der sich unser Elitekämpfer einen Holzsplitter entfernt, welcher sich bei einem Feuergefechte in seine Leiste gebohrt hat. Diesen drückt er sich blutig aus der Seite heraus, sodass sein Daumen komplett in der Wunde verschwindet, nur um sich diese dann mit Hilfe des Schwarzpulvers aus einer Gewehrpatrone zu versiegeln, indem er das Pulver in die Wunde kippt und diese dann mit einem brennenden kleinen Stock entzündet. Allein der Anblick tut schon weh und man fasst sich als Zuschauer unweigerlich an besagte Stelle. Was für ein knallharter Typ Rambo doch ist… Hut ab !!!

In Oberst Zaysen jedenfalls, dargestellt von dem viel zu früh verstorbenen Marc de Jonge, dessen filmisches Schaffen mir jedoch gänzlich unbekannt ist, hat Rambo jedenfalls einen mächtigen Gegner gefunden, der äußerst brutal vorgeht, sich jedoch schon bald seinem schlimmsten Albtraum gegenüber sieht, denn Rambo ist zu allem bereit und aufgeben kommt niemals in Frage, auch nicht dann, wenn man sich nur mit Trautman einem ganzen Bataillon gegenübergestellt sieht.

" Rambo 3 " bedeutet für mich erstklassige Unterhaltung, in der dem Zuschauer keine Verschnaufpause gegönnt wird und ich mir daher dieses bahnbrechende Actionfeuerwerk immer wieder ansehen werde. Eine mit so viel Aufwand verbundene Produktion gibt es doch heutzutage gar nicht mehr, in der noch alle Effekte wie Explosionen, Zerstörungen von Material wie Häusern, Hubschraubern usw., wie auch Einschusslöchern beim Ableben der Feinde, handgemacht sind, anstatt auf die heute überwiegend zum Einsatz gebrachten CGI - Effekte zu vertrauen. Ein unglaublich grandioser, phänomenaler Actionfilm wird hier präsentiert, den ich als absolute Pflichtlektüre erachte und jedem geneigten Actionfreund, gerade auch unter den jüngeren Lesern von uns, allerwärmstens empfehlen möchte. 

10/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Survivor
McGuinness
7/10
Code
McGuinness
8/10
die neuesten reviews
Megalomaniac
Arelinchen
6/10
Parallel
Ghostfacelooker
Hunter
TheMovieStar
6/10
Mord
Ghostfacelooker
End
Ghostfacelooker
Last
TheMovieStar
5/10
Kalte
Kaiser Soze
8/10

Kommentare

31.07.2022 10:32 Uhr - EvilCat
1x
User-Level von EvilCat 2
Erfahrungspunkte von EvilCat 65
Als Teil 3 im Kino lief, war ich endlich älter als 16 und konnte alleine hingehen, doch mir hat der 3. Teil nicht mehr ganz so gut gefallen wie die Vorgänger. Aber immer noch besser als viele andere Actionfilme ihrer Zeit. Stallone lässt es halt (fast) jedesmal so richtig krachen.

10 Punkte würde ich hier allerdings nicht mehr vergeben, aber erstklassige Unterhaltung ist Teil 3 nach wie vor, und das Finale ist schon klasse geworden. Doch er fällt gegenüber seinen Vorgängern leider etwas ab.

Trotzdem macht deine Bewertung neugierig, und ich sollte mir die ersten drei Teile vielleicht doch mal wieder ansehen.

31.07.2022 10:50 Uhr - McGuinness
1x
DB-Co-Admin
User-Level von McGuinness 10
Erfahrungspunkte von McGuinness 1.446
@EvilCat

Als dieser Film in die Kinos kam, bin ich leider erst 5 Jahre alt gewesen 😪 aber seit meiner ersten Sichtung liebe ich dieses Werk einfach, da mir hier erneut erstklassige Actionunterhaltung geboten wird 💪🏻 kann aber auch verstehen, wenn nicht jeder den so sehr mag wie ich, da bereits der unerreichte Vorgänger die Messlatte in astronomische Höhen gelegt hat 😉

31.07.2022 11:07 Uhr - Insanity667
1x
DB-Helfer
User-Level von Insanity667 11
Erfahrungspunkte von Insanity667 1.819
Hier kann ich Dir leider nicht mehr zustimmen! :(

"Rambo III" ist ein zu lang geratenes Propagandavideo aus den letzten Tagen des kalten Krieges, das sich damit brüstet, ein Land unter der Knute der Sowjetunion zu Terroristen und Mördern ausgebildet zu haben, toll inszeniert und mit überragender Action gespickt, aber trotzdem irgendwie falsch... ich weiß nicht. Einen Actionkracher zur allgemeinen Bespaßung anschauen ist hier zwar auch Programm, aber mit einem komischen Beigeschmack. Deswegen "nur" 8/10 Punkte! Trotzdem abzüglich der politischen Motivation ein geiler Reißer, muss man gestehen! :))))

PS: Dass ich die Hintergründe und Motivation der Macher eines Films in meine Bewertung miteinbeziehe soll nicht heißen, dass ich die Werke selbst und die Autoren, die sie besprechen, nicht schätze! Das ist immer nur meine persönliche Meinung und das muss niemand genauso sehen! :)

31.07.2022 11:14 Uhr - Watchman013
1x
Gangolf Kino in Bonn, lange Filmnacht. Gorillas im Nebel, Who framed Roger Rabbit und Rambo III.
Die 80er waren schon ziemlich schräg…
Zum Review, wieder super geschrieben, aber beim dritten Teil liege ich auch bei maximal 8/ 10, Nostalgie Bonus schon mit eingerechnet.

31.07.2022 12:05 Uhr - McGuinness
1x
DB-Co-Admin
User-Level von McGuinness 10
Erfahrungspunkte von McGuinness 1.446
@Insanity667

Danke für dein ausführliches Feedback Insanity, worüber ich mich jedesmal sehr freue 🤗

Manchmal fällt es eben schwer sich rein auf den Film zu fokussieren, ohne politische Hintergründe zu beleuchten und diese dann zwangsläufig in die Bewertung miteinfließen zu lassen, von daher, alles okay 😉
Unter den heutigen Umständen, gerade doch in Bezug auf den 11. September und seiner weitreichenden Folgen, kann ich den bitteren Beigeschmack dieses Werkes schon nachvollziehen, auch wenn ich mich durch den reinen Actionanteil und Stallones packender Darbietung immer noch super unterhalten fühle ☺️

31.07.2022 12:08 Uhr - McGuinness
1x
DB-Co-Admin
User-Level von McGuinness 10
Erfahrungspunkte von McGuinness 1.446
@Watchman013

In diesem Falle wäre ich auch gerne etwas älter, um diesen Kracher damals im Kino hätte erleben zu dürfen 😔
Mich holt " Rambo 3 " auch heute immer noch genauso ab wie früher, daher rührt auch die Höchstwertung 👍🏻

Über deine Rückmeldung freue ich mich sehr und bedanke mich für dein Lob 😉

31.07.2022 12:38 Uhr - Phyliinx
2x
User-Level von Phyliinx 9
Erfahrungspunkte von Phyliinx 1.143
Klingt definitiv nicht uninteressant. Momentan lohnt sich die Trilogy Box auch mehr, als die Filme einzeln zu erwerben, was dafür spricht, sie alle zu besorgen. Mal sehen, wie viele ich mir anschaue, Teil 1 auf jeden Fall.

31.07.2022 13:12 Uhr - tp_industries
3x
User-Level von tp_industries 6
Erfahrungspunkte von tp_industries 524
Ok, eine emotional geschriebene Review eines Fans. Gebongt.
Das darf man und Filmwahrnehmungen sind mMn hauptsächlich subjektiv. Bei jedem.

Bei Rambo 1 gehe ich mit. Ein Meisterwerk!

Teil 2 flachte schon ziemlich ab und nervte mich mit US Patriotismus (da half es auch nicht das Murdock mit falschen Karten spielte). Ein inhaltlich gerade noch akzeptabler Film, welcher super inszeniert wurde. 7 Punkte.

Teil 3 ist dann für mich inhaltlich (Story, Dialoge) aber so rotzdämlich, dass selbst die gut inszenierte Action nix mehr reißen kann. Auch den Zeitgeist kann ich da nicht beschwichtigend mit reinzählen (Rambo 3 war schon damals kontrovers aufgenommen wurden). 5 Punkte.

Nur der in meinen Augen miserable 5. Teil schließt bei mir mit 3 Punkten noch schlechter ab. Und ich kann nur hoffen dass Stallone Rambo endlich in Ruhe lässt. :)

Aber unsere Ansichten gehen ja selten konform. Deine Alien Reihe habe ich auch gelesen.
Meine Bewertung:

- Alien 1: 10 Punkte (ein Meisterwerk)
- Alien 2: 6 Punkte (zuviel style over substance Actiongeballer, für mich der Schwächste der 4 Teile)
- Alien 3: 9 Punkte (eine unerkannte Perle)
- Alien 4: 7 Punkte (der Trash Faktor hat was)

Nein, filmtechnisch sind wir selten einer Meinung. Aber das macht irgendwie Spaß. ;)

31.07.2022 14:47 Uhr - ifoundfootage
3x
User-Level von ifoundfootage 2
Erfahrungspunkte von ifoundfootage 63
Hier und beim ersten Teil gehe ich tatsächlich mit!
Für mich die besten Rambo-Teile.

31.07.2022 15:34 Uhr - Roadie
1x
User-Level von Roadie 2
Erfahrungspunkte von Roadie 37
Also bei aller liebe zu Stallone und den Rambo Filmen, aber diesem Teil könnte ich keine 10geben.
7,5/10 gebe ich da.

Teil 1 ne 10
Teil 2 ne 10
Teil 3 ne 7,5
Teil 4 ne 10
Teil 5 ne 7

31.07.2022 18:22 Uhr - McGuinness
1x
DB-Co-Admin
User-Level von McGuinness 10
Erfahrungspunkte von McGuinness 1.446
@all

Ich danke euch sehr für eure lieben Kommentare, worüber ich mich außerordentlich gefreut habe 🤗 auch wenn wir gerade was diesen dritten Ableger der Reihe betrifft, nicht unbedingt einer Meinung sein mögen.
So bleibt es aber abwechslungsreich und spannend, bietet darüber hinaus genug Diskussionsstoff und gestaltet die Kommunikation untereinander lebhafter.

Ich wünsche euch somit noch einen schönen Sonntag Abend und kommt mir morgen gut in die neue Woche 🍀❤️

01.08.2022 10:19 Uhr - Ivan_Danko
1x
User-Level von Ivan_Danko 5
Erfahrungspunkte von Ivan_Danko 341
Die Wertung ist vollkommen egal, formuliert sind alle 3 Kritiken hervorragend und informativ sind sie auch. Umso bemerkenswerter, dass Du es schaffst, trotz so vieler vorhandener Rezis immer wieder was Neues und Interessantes zu schreiben. Hab das Lesen sehr genossen.

01.08.2022 12:30 Uhr - McGuinness
DB-Co-Admin
User-Level von McGuinness 10
Erfahrungspunkte von McGuinness 1.446
@Ivan_Danko

Dein Feedback freut mich wirklich sehr ☺️ denn wenn der Leser meiner Review zufrieden ist, dann bin ich es umso mehr 🤗

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)