SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware

Camp des Grauens 2

Originaltitel: Sleepaway Camp II: Unhappy Campers

Herstellungsland:USA (1988)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror
Alternativtitel:Nightmare Vacation II
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,45 (35 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

In einem Ferien-Camp treibt ein grausamer Mörder sein Unwesen, wobei es immer die unartigen Teenager sind, deren Körper entstellt aufgefunden werden. Als Täter entpuppt sich eine sittenstrenge Aufseherin des Lagers - der Mörder aus dem ersten Teil, der nach einer Geschlechtsumwandlung untergetaucht war. Das Grauen hält erneut Einzug.... (New Vision (Pressekassette))

eine kritik von kreator:

5/10, 7/10... Es ist sehr spannend zu betrachten, wie die Camp des Grauens-Reihe auf deutschsprachigen Filmseiten wegkommt. Durchschnittsbewertung für die Teile 2 und 3: 5,xx. Warum ich das nun auf die beiden Fortsetzungen beziehe?

Wir schreiben das Jahr 2018 und das unter Filmfreunden und Sammlern beliebte Label kündigt deutschsprachige HD-Veröffentlichungen von Camp des Grauens 2+3 an. Die von mir bis dahin gänzlich ungeachtete Filmreihe erhielt ihre Erstsichtung. Auch im Zuge des Rewatches, welches Grundlage für diese Besprechung liefert, ist mir das Original nicht bekannt, aber macht nüscht. Die Filme funktionieren auch so. Wo wir auch schon beim zweiten angekommen wären.

Diese Fortsetzung gliedert sich in das von Freitag der 13. losgetretene Subgenre des gemeinen Slasherfilms ein: Dem Camp-Slasher. Camp des Grauens II macht daraus sogar keinen Hehl, verbeugt sich aber nicht nur vor Jason Vorhees, sondern auch Freddy Krueger und dem Lederfatzken!

Worum gehts neben dem Schlitzen und Campen denn überhaupt? Wir hätten da die Killerin aus Teil 2, sie heißt nach einer Geschlechtsumwandlung nun Angela und ist voll motiviert, die beste Betreuerin des Camps aller Zeiten zu werden. Und folgt dabei im Zuge der (vermeintlichen) Selbstjustiz dem gängigen Klischee des Slasherfilms, der Bestrafung der Sünden. Wer auch immer sich die kleinste Unartigkeit zu Schulden kommen lässt, wird von ihr mit einer der vielfältigen Tötungsmethoden bestraft. Und die sind nicht nur abwechslungsreich, sondern auch für einen Film aus der Zeit ausgesprochen blutig! Angela lässt es sich dabei nicht nehmen und hat, regelrecht verrückt, immer riesigen Spaß beim Töten und hat auch immer einen flotten Spruch auf Lager.

Gespielt wird sie von Pamela Springsteen, die mit niemand anders verwandt ist als mit Bruce Springsteen (aber dessen Erfolge mit Blick auf die weitere Filmographie nicht eingestrichen hat), die ihre Rolle wirklich toll macht.

Camp des Grauens II ist in der Tat kein Slasher, der zum Mitfiebern oder gar Gruseln einlädt. Vielmehr verkommt die Geschichte zu einer Art Parodie auf sich selbst und nimmt sich zu kaum einer Filmminute wirklich für voll. Das das Geschehen objektiv betrachtet nicht gut ist, liegt in der Natur der Sache. Teil 2 ist da allerdings nochmal etwas unseriöser unterwegs wie das große Vorbild Freitag der 13.

Nichts desto trotz möchte ich eine kleine Empfehlung für diese Perle des B-Movies aussprechen. Wer Spaß am schlechteren Film hat, dürfte hier auf seine Kosten kommen. Wenn es dazu noch ein paar blutige Effekte sein dürfen, umso besser.

 

7/10

7/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Camp
Kreator
6/10
Twister
Kreator
7/10
die neuesten reviews
Kindermädchen,
TheMovieStar
7/10
Lou
Lou
Ghostfacelooker
Nina
Ghostfacelooker
Tanz
EvilCat
10/10
Pets
TheMovieStar
6/10
Born
Dr. Kinski
8/10
bewegte
McGuinness
7/10

Kommentare

03.08.2022 06:47 Uhr - Insanity667
1x
DB-Helfer
User-Level von Insanity667 11
Erfahrungspunkte von Insanity667 1.819
Den fand ich tatsächlich auch gelungen und für Trashverhältnise wirklich sehenswert. Kurzweilige Slashergranate mit einigen parodistischen Ansätzen (wofür das Genre ja bekannt ist), mehr muss es manchmal auch gar nicht sein! Gutes Review! ;)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)