SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 54,99 € bei gameware

Nope

Herstellungsland:USA (2022)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Horror, Science-Fiction, Thriller,
Mystery
Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,22 (18 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen menschlicher Zivilisation, ist bereits seit Jahrzehnten in Familienbesitz. Eines Nachts beobachten sie auf ihrem Land schockierende Phänomene, für die es keinerlei Erklärung zu geben scheint. Dabei ahnen sie nicht, dass es sich nur um die Vorboten eines grauenerregenden Geheimnisses handelt... (Universal Pictures)

eine kritik von draven273:

Im Frühsommer saß ich mal wieder im Kino meines Vertrauens. Und sah einen Trailer, der mein Interesse weckte. Denn dieser erste Trailer, zeigte gar nicht viel von dem vorgestellten Film und ließ mich und viele der anderen Zuschauer durchaus mit einem Fragezeichen zurück. Leider änderte man dieses Vorhaben mit dem zweiten Trailer einige Zeit später und spoilerte fast zu viel. Doch ich wollte den Film unbedingt schauen. Gestern war es dann nun endlich soweit und ich konnte endlich Nope sichten und mir einen Eindruck verschaffen, den ich jetzt mit Euch teilen möchte.

Bei Nope handelt es sich um eine amerikanische Produktion unter der Regie von Jordan Peele (Get out, Wir), aus dem Jahre 2022. Jordan Peele zeichnet sich auch für das Drehbuch, sowie in Kombination mit seinem Kollegen Ian Cooper auch für die Produktion selbst, verantwortlich. Die Musik steuerte Michael Abels (Bad Education, All Day and a Night) bei und die Kamera führte Hoyte van Hoytema (Dunkirk, Tenet). Nope wird dem Genre Horror/Sci-Fi zugeschrieben und hat bei uns die Freigabe ab FSK 12 Jahren erhalten. Die Laufzeit beträgt knapp 131 Min.

Die beiden afroamerikanischen Geschwister Otis “OJ“ Haywood (Daniel Kaluuya/ Get Out, Sicario) und Emerald “EM“ Haywood (Keke Palmer/ Scream TV- Serie, Hustlers) betreiben eine Pferderanch weit außerhalb der nächsten Stadt und trainieren Filmpferde. Hin und wieder bekommen Sie auch mal einen Auftrag von Ricky “Jupe“ Park (Steven Yuen/ The Walking Dead, The Humans). Ansonsten sieht es nach dem Tod des Vaters Otis Haywood Sr. (Keith David/ Sie leben, Requiem for a Dream) etwas düster aus. Das Geschäft läuft nicht mehr so richtig und OJ ist am überlegen die Ranch zu verkaufen. Eines Nachts als OJ noch mit einem der Pferde draußen arbeitet, geschehen komische Dinge, die Elektrizität fällt kurzzeitig aus, unangenehme Geräusche wie das Kreischen von Menschen halt durch den Nachthimmel und irgendetwas scheint sich in den Wolken zu bewegen. Geschockt und doch zugleich fasziniert erzählt er seiner Schwester davon. Die wittert eine neue Geldquelle und so kommt es am nächsten Tag dazu, dass das Geschwisterpaar in den nächsten Elektronikladen geht und sich eine Videoüberwachungsanlage kauft. Denn nun sollen die Aufnahmen an diverse Nachrichtensender etc. verkauft werden. Beim Aufbau werden sie unterstützt von Angel Torres (Brandon Perea/ Doom Patrol, mehrere Kurzfilme) der schon nach kurzer Zeit merkt das die Beiden ihm etwas verheimlichen und schließlich nach einem Vorfall sich den Geschwistern anschließt. Kaum haben die Drei dafür gesorgt, dass der Himmel über der Ranch überwacht wird, nimmt das Unheil seinen Lauf und es steigert sich von Mal zu Mal….

Ok so weit so gut, mehr wird nicht verraten und diese Geschehnisse konnte man auch alle in den derzeitigen Trailern sehen. Aber worum geht es denn nun eigentlich wirklich? Die Filme von Jordan Peele haben bereits in der Vergangenheit die Filmfans in zwei Lager gespalten. Die eine Seite verehrt seine Filme, die andere Seite kann mit seinen Filmen nichts anfangen. Fakt ist, auch in Nope ist mehr versteckt und für Freunde der Filmwelt mehr zu entdecken als es auf den ersten Eindruck scheint. Jordan Peele wollte sich wohl auch nicht richtig festlegen in welches Genre er wirklich stecken will. Denn Nope ist eine Mischung aus Sci- Fi, Grusel- Horror, Saturday Night Comedy, Western und auch ein auch Hauch Thriller in der Form eines Weißen Hai bekommen wir hier in der Art zu sehen. So dass ich gleich sagen kann, auch dieser Film wird nicht allen gefallen. Zu diesem umfangreichen Mix gesellen sich die typischen sozialkritischen Momente, die “Jordan Peele Gesellschaftskritik“ in Form von- wie gehe ich eigentlich mit Minderheiten um oder die afroamerikanische Bevölkerung ist nichts wert. Ja grade zu Beginn des Filmes wird damit gut hantiert. Später legt sich das Ganze, bleibt aber nicht weniger schwarzhumorig (man verzeihe mir hier in diesem Zusammenhang den Ausdruck).

Auf eine Art und Weise folgt der Film einem linearen Ablauf. Doch Peele hat viele Zwischensequenzen eingebaut, die den einen oder anderen verwirren könnten. Hier also einfach die Geduld bewahren, wer aufpasst kann problemlos folgen, einiges setzt sich später auch zusammen. Doch wer glaubt das alle Fragen beantwortet werden, der täuscht sich gewaltig. Die erste Filmhälfte oder sagen wir mal die ersten 2/3 des Filmes haben mich gefesselt. Der Film fängt mit ner kleinen Klatsche ins Gesicht an, nimmt dann vorerst das Tempo wieder raus und steigert seinen Spannungsbogen peu a peu bis in die Filmhälfte, spätestens dann ist klar, wie hier der Hase läuft…oder doch nicht? Der Sound und die Musik sind super und haben mich zu keiner Zeit enttäuscht. Ganz im Gegenteil, in den meisten Szenen sind sie unverzichtbar. Auch die Kameraführung ist wieder super, erleben wir doch das Ende der Stakkato Schnitte??? Wäre ja super. Die Darsteller machen ihren Job gut. Mir ging Keke Palmer mit ihrer Figur zu Anfang ziemlich auf den Keks. Ist sie doch extrem hippelig und redselig, eben halt genau das Gegenteil zu ihrem Filmbruder, aber auch das legt sich mit der Zeit. Ich möchte gar nicht mehr verraten, doch es gibt das eine oder andere Easteregg zu entdecken, also liebe Filmfreunde: Augen auf.

Bevor ich doch noch einige Punkte aufzeigen muss, die mir persönlich nicht gefallen haben, möchte ich nochmal kurz auf die Altersfreigabe eingehen. Wir diskutieren hier ja oft über unsere Zensur und die jeweiligen Beurteilungen, doch wer dem Film die FSK 12 gegeben hat, ist mir durchaus ein kleines Rätsel. Ein Gore oder Splatterfest erwartet Euch hier nicht, tut mir leid, aber einen psychischen oder verstörenden Eindruck kann der Film schon hinterlassen. Gerade die Geräuschkulisse, sorgt durchaus für ein flaues Gefühl im Magen, das Verhalten bestimmter Personen, Szenen wie der Blutregen etc.- also versteht mich nicht falsch, aber ab 12- nope.

Nope ist übrigens eine Wortspielerei die Jordan Peele fleißig in seinem Film eingebaut hat. Ja ab und zu ist das auch für einen guten Lacher gut, zeitweise ging es mir aber auf die Nerven, gute Idee, jedoch zu stark ausgenutzt. Dazu kommt das der Film sich an einigen Stellen einfach zieht, es geht nicht vorwärts, es wird nicht gesprochen und wenn doch dann teils völlig belangloser Mist, der so weit entfernt von der Story ist, wie Kühe Eier legen können. Fakt ist, die Lauflänge von gut 131 Min. ist für so einen Film doch etwas zu lang, ich sag so etwas selten, aber 30 Min. weniger wären in diesem Falle mehr gewesen. Dazu kommt dann, dass es später Szenen gibt, wo ich nicht weiß, ob das Kunst darstellen soll, man das für eine gute Idee hielt oder was auch immer diese bedeuten sollen. Diese passten in meinen Augen nicht zum Film. Auch das Ende wird nicht jedem gefallen, richtet Euch mal darauf ein, dass spätestens in den letzten 15 Min. der Film die Zuschauer spalten wird. Und das meine ich gar nicht böse, aber ich habe nach der Vorstellung dann doch Kommentare gehört wie: Was bitte schön war das? Oder mein Gott was für ein Trash! Oder auch: Schatz hast Du jetzt verstanden was die einzelnen Zwischenszenen sollten? Oder hast Du alles verstanden? Ja so kann es einem gehen. Wie ich immer liebevoll sage- für Filmfreaks wie uns durchaus interessant- für das “normale“ Publikum unter Umständen der komplette Reinfall. Denn Peele hat nicht vor Euch alle Fragen, die der Film unbeantwortet lässt zu beantworten. Ganz im Gegenteil.

Jordan Peele wurde durch Filme wie Jurassic Park und King Kong und die weiße Frau zu Nope inspiriert, Ihr werdet sehen, da gab es noch viele andere Filmchen, die ihn inspiriert haben müssen. Die Dreharbeiten starteten am 7. Juni 2021 und gingen bis in den November 2021. Peele hatte ein Budget von 68 Mio. Dollar zur Verfügung. Die Ranch die als Drehort fungierte befindet sich im Agua Dulce Wüstengebiet im Nordwesten des Los Angeles County. Für einen Teil des Szenenbildes versuchte man sich an den Stil vom Spiel mir das Lied vom Tod zu halten, musste aber einige Ideen ändern, da diese ersten Aufnahmen nicht überzeugen konnten. Die UFO Szenen wurden mit großformatigen IMAX Kameras gedreht, die restlichen Szenen mit 65mm Kodak Kameras.

Was bleibt mir zum Abschluss zu sagen… also für mich war das Ende des Filmes leider nichts. Was auch immer damit einhergehen sollte, ich weiß es nicht, bin aber für Anregungen und Erfahrungsberichte gerne zu haben. Auch die Länge forderte meine Geduld heraus. Insgesamt, auch wenn der Film mich nicht komplett überzeugen konnte, bin ich mit den ersten 70 Min. durchaus zufrieden. Daher möchte ich dem Film noch eine 6,5 geben also eine 7/10. Wie immer handelt es sich hier um meinen Eindruck und ich kann diesen natürlich nicht ganz außer Acht lassen. Euch allen wünsche ich aber wieder viel Spaß beim Anschauen.

7/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Convoy
Draven273
10/10
Samaritan
Draven273
6/10
die neuesten reviews
Pets
TheMovieStar
6/10
Born
Dr. Kinski
8/10
bewegte
McGuinness
7/10
Bad
cecil b
7/10
John
TheMovieStar
9/10
Dirty
sonyericssohn
9/10
Neighbor
dicker Hund
6/10

Kommentare

11.08.2022 21:33 Uhr - cecil b
2x
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.384
Ich finde es hochinteressant, dass du den Film auf mehreren Ebenen betrachtet hast. Deine Perspektive, dein Verständnis für verschiedene Perspektiven, eine neutrale, eine wertende, eine informative.

Das ist dir sehr gut gelungen, finde ich. Ich hatte das Gefühl, als ob du mir persönlich von Nope erzählst, mit deinem Wissen, und mich dadurch zum Denken angeregt hast.

Ich muss zugeben, dass ich noch nichts von Jordan Peele gesehen habe. Es ist ein wenig so, dass ich mir diese polarisierenden, ungewöhnlichen Filme, irgendwie aufbewahre. Du hast mir diesen Regisseur nun deutlich näher gebracht, und auch dafür danke ich dir. :) Mit dessen Humor kann ich aber nicht viel anfangen, muss ich sagen.

11.08.2022 22:17 Uhr - Karottenapfel
1x
User-Level von Karottenapfel 6
Erfahrungspunkte von Karottenapfel 477
Ich fand den großartig! Aber gute Review :)

11.08.2022 23:15 Uhr - Intofilms
1x
Sehr lesenswerte, sympathische Review, vielen Dank! Jetzt weiß ich endlich grob, worum es hier überhaupt geht (natürlich kein Spoilervorwurf), und das klingt durchaus interessant und vielversprechend. Werde ich mir auf keinen Fall entgehen lassen. 😉
@cecil
„Get Out“ und „Wir“ dürften dir bestimmt gefallen. ;)

12.08.2022 01:03 Uhr - McGuinness
1x
DB-Co-Admin
User-Level von McGuinness 10
Erfahrungspunkte von McGuinness 1.453
Da ich mit den Werken Peeles nichts anfangen kann und mir bisher kein einziger Film von ihm gefiel, werde ich wohl auch diesen Titel hier ausklammern.
Generell bin ich ja für interessante oder ungewöhnliche Produktionen offen, aber da mich hier in der Filmografie Peeles bisher nichts überzeugen konnte, glaube ich einfach nicht an die große Überraschung 😒

Was mich hingegen voll und ganz überzeugt hat, ist deine Review gewesen 👍🏻 die informativ und fair gegenüber diesem Film verfasst worden ist... Prima Arbeit 😉

12.08.2022 10:24 Uhr - Draven273
1x
User-Level von Draven273 5
Erfahrungspunkte von Draven273 325
@cecil b
Vielen Dank für deine tollen und netten Worte. Freut mich sehr. Vielleicht solltest Du aber ruhig mal einen Blick riskieren. WIR z.B. gefiel mir ganz gut, Get Out war in meine Augen auch ok, nur hier bei Nope sprang der Funke nicht so ganz über, daher habe ich versucht nicht zu viel meine eigene Meinung mit reinzubringen.

@Karottenapfel
Sei gegrüßt mein Lieber, auch dir vielen Dank. Ja ich habe den Kommentar von dir unter dem Film gelesen. Und hey, ist doch alles super, ich bin ja auch weit entfernt davon den Film abzustrafen. Die Szene mit Gordy war super. Auch die Atmo ist gut. Aber die...ich sage mal Auflösung oder das Ufo selbst.... ne....leider ne... Danke dir auf jeden Fall und lass gerne wieder etwas von dir hören.

@Intofilms
Auch dir vielen lieben Dank. Schau ihn dir auf jeden Fall an. Ich meine wenn du Get Out und WIR geguckt hast, dann ist dieser Film ja quasi eine Pflicht :) und sei dir gewiss, ich hab nicht gspoilert (hast du auch nicht gesagt) du hast noch genug zu entdecken :)

@McGuinness
Moin Master Sergant :) Danke auch dir wie immer vielmals. Wenn dir die anderen Filme nicht zugesagt haben, dann dürfte auch Nope für dich schwer werden. Freut mich aber, dass du wieder vorbeigeschaut hast :)

12.08.2022 12:42 Uhr - cecil b
1x
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.384
Intofilms: „Get Out“ und „Wir“ dürften dir bestimmt gefallen. ;)"

Okay. Ist glaubwürdig. ;) :)

12.08.2022 16:27 Uhr - Intofilms
1x
Ich will dir jedenfalls keine Falle stellen. 😜

12.08.2022 19:11 Uhr - cecil b
1x
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.384
Ich weiß! :)

13.08.2022 12:06 Uhr - Insanity667
1x
DB-Helfer
User-Level von Insanity667 11
Erfahrungspunkte von Insanity667 1.819
Vorzügliches Review von Dir! :)
Kann Dir bei fast allen Punkten zustimmen, wäre selbst bei einer 8/10 mit Luft nach oben... Das größte Problem ist halt die Laufzeit und die belanglosen Nebenkriegsschauplätze. Meiner Meinung nach Jordan Peeles schwächster Film bisher, aber trotzdem immer noch überdurchschnittlich und sehenswerter, als so manch anderer Murks. Das Ende hat mir ganz gut gefallen, so kryptisch fand ich es dann auch wieder nicht. Jean Jacket war cool, und Jupe und der Affe ebenfalls. :)

14.08.2022 09:09 Uhr - Draven273
1x
User-Level von Draven273 5
Erfahrungspunkte von Draven273 325
@Insanity667
Sei gegrüßt :) schön wieder von Dir zu lesen. Freut mich, vielen Dank. Ich finde den Film ja nicht wirklich schlecht, bloß was sie aus dem Ufo letztenendes gemacht haben, gefiel mir gar nicht. Leider, aber das ist sicher eben auch Geschmackssache. Schön das Dir der Film zugesagt und gefallen hat. Auch die allgemeinen Kritiken berichten über den Film ja nur Gutes. Doch Du kennst das ja, einen Teil des persönlichen Empfindens muss man ja immer mit einfließen lassen. Der Affe war der Hammer :)

14.08.2022 12:19 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 20
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 8.338
Das "Ende des Films" ist ein vermeintliches Markenzeichen von Peele, wenn man Get Out, welcher mir sehr gut gefällt und bei dem es ein Ahhhhhh und Aha-Effekt hatte, sowie WIR, mit dem ich bis heute ambivalent umgehen und bei dem es ein vermeintliches ääääähm ja ne erzeugte, betrachtet. Ich bin auf den hier gerade auch wegen deines überzeugenden Reviews gespannt. Ich mag Peele auch wenn ich seinen Humor bei z.B. Key and Peele nicht immer ganz gelungen finde, aber er ist für mich ein besserer Eli Roth, was den Hype um einen Regisseur betrifft^^^^^^^^

15.08.2022 09:07 Uhr - Draven273
User-Level von Draven273 5
Erfahrungspunkte von Draven273 325
@Ghostfacelooker
Hey Ghost, vielen lieben Dank auch Dir. Ich konnte auch etwas mit Get Out und WIR anfangen. Wenn Du den Film gesehen hast, werde ich Dir berichten was mir nicht zugesagt hat, weil ich wollte hier nicht zu viel spoilern. Da Dir die anderen beiden Filme gefallen, kannst Du glaube ich hier nichts verkehrt machen. Zerrissen habe ich den Film sowieso nicht. Aber für mich hat es halt 2-3 Pünktchen gekostet. :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)