SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Evil West · Erheb dich und werde zum Wildwest-Superhelden · ab 52,99 € bei gameware Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware

Bad Boys - Harte Jungs

Originaltitel: Bad Boys

Herstellungsland:USA (1995)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Action, Drama, Komödie, Krimi, Thriller
Alternativtitel:Bulletproof Hearts
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,65 (132 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Geklaut: von der Polizei konfisziertes, reines Heroin. Wert: 100 Millionen Dollar! Auftrag: die beiden Polizisten Burnett (Martin Lawrence) und Lowrey (Will Smith) müssen die Beute wiederbeschaffen. Und das innerhalb 72 Stunden, ansonsten wird ihr Department dicht gemacht. Die einzige Zeugin des Überfalls (Téa Leoni) hat Angst, taucht zunächst unter, vertraut sich dann aber doch Lowrey an. Bald stoßen sie auf gigantische Korruption und einen kaltblütigen Hintermann... (Sony Pictures)

eine kritik von mcguinness:

" Captain, was ist denn das für ein abgedrehter Plan, verdammt nochmal ? Ich kann doch mit dieser Frau nicht an einer Matratze horchen. Ich hab eine Familie, für die ich zu sorgen habe. Meine Frau macht mich doch kalt " 

 

 

Was haben wir diesen Film nicht gefeiert und uns quasi bis zum erbrechen immer und immer wieder angesehen, damals, als wir noch jung waren und den Kopf voller Flausen hatten. So viel Witz, grandiose Action, famoser Soundtrack usw., hatten wir bis dato noch in keinem Werk kennenlernen dürfen. Ja, meine Kumpels und ich liebten diesen genialen Streifen einfach, der uns so viele tolle Momente bescherte und ich muss mich heute noch vor Lachen kringeln, wenn ich dran denke, wie einer der Jungs einem Mitschüler fast die Nase gebrochen hat, als er eine anfängliche Szene (Stichwort: Passagier 57) nachahmen wollte.

Die Produzenten Jerry Bruckheimer und Don Simpson, die bereits zuvor schon bei Titeln wie " Top Gun - Sie fürchten weder Tod noch Teufel " (1986) oder " Tage des Donners " (1990) zusammengearbeitet haben, holten anno 1995 Regisseur Michael Bay mit ins Boot, der zuvor in der Werbeclip - Branche und durch Musikvideos von sich reden machte, und später einmal für sagenhafte Blockbuster wie " The Rock - Fels der Entscheidung " (1996) oder aber " Armageddon - Das jüngste Gericht " (1998) verantwortlich zeichnen sollte. Gemeinsam schufen sie einen auch heute noch phänomenalen Actionkracher, durch dessen großen Erfolg sich nicht zuletzt Regisseur Bay fortan als Spezialist für gewaltige Actionfilme im Olymp etablieren sollte.

Inhaltlich geht es dabei um die beiden Polizisten und Freunde Mike Lowrey und Marcus Burnett, die bei der Drogenfahndung von Miami sind und gestohlenes Heroin im Wert von 100 Millionen Dollar wiederbeschaffen müssen, andererseits droht dem Department die Schließung, da der Stoff aus dessen Asservatenkammer entwendet wurde. Schon bald mischen die beiden die Unterwelt von Miami gehörig auf, sollen eine wichtige Zeugin beschützen und treten dabei von einem Fettnäpfchen ins nächste, sehr zu unser aller Freude.

Will Smith, der zuvor durch die Fernsehserie " Der Prinz von Bel Air " (1990 - 1996) Bekanntheit erlangte und mit vorliegendem Werk endgültig seinen Durchbruch haben sollte, schlüpft hier in die Rolle des Mike Lowrey, ein Draufgänger, der das Leben eines Playboys lebt. Ganz im Gegenteil zu seinem Partner Marcus Burnett, gespielt von Martin Lawrence, vorher gesehen in den Fernsehserien " What's Happening Now " (1987 - 1988) und " Martin " (1992 - 1997), der mit Frau und Kindern ein geregeltes Familienleben führt.

Als der französische Gangster Fouchet, stark gespielt von Tchéky Karyo, bekannt aus " Nikita " (1990) oder " Nostradamus " (1994), einen seiner eigenen Leute erschießt, da dieser sich heimlich etwas von dem Heroin abgezweigt hat, tötet er auch noch die Prostituierte Max, da Fouchet keine Zeugen gebrauchen kann. Dumm nur, dass Julie, die ihre Freundin begleitet hatte, den Gangstern entkommen kann. Da Max eine gute Bekannte von Mike gewesen ist, will sich Julie am Telefon nur Mike anvertrauen, als sie bei der Polizei eine Zeugenaussage machen will. Da Mike jedoch nicht anwesend ist, übernimmt Marcus den Hörer und gibt sich als Mike aus, wodurch der ganze Schlamassel erst so richtig in Gang kommt.

Die genialen Einfälle und skurrilen Situationen alle aufzuzählen, die sich die Drehbuchautoren Jim Mulholland (Oscar - Vom Regen in die Traufe - 1991), Michael Barrie (Late Show with David Letterman - 1993) und Doug Richardson (Stirb Langsam 2 - 1990) ausgedacht haben, würde hier sicherlich den Rahmen sprengen, doch machen diese neben der fulminant inszenierten Action den ganz besonderen Reiz von " Bad Boys - Harte Jungs " aus.

Beispielsweise wenn Marcus die Zeugin Julie, verkörpert von Téa Leonie, gesehen in " Switch - Die Frau im Manne " (1991) oder " Wyatt Earp - Das Leben einer Legende " (1994), mit in die Wohnung von Mike nimmt, sie aufgrund des Verwechslungsspiels aber glauben lassen möchte, dass dies seine Wohnung ist und Julie sich wundert, weshalb dort überall Fotos von Mike (den sie für Marcus hält) herumstehen. Erst vorsichtig, dann immer direkter entgegnet sie, dass sie glaubt, Mike und Marcus wären mehr als nur ' Partner ', nämlich schwul, was Marcus gewaltig mit den Ohren schlackern lässt. Oder aber wenn ihre beiden Hunde auf den Teppich machen und Mike später in seine Wohnung kommt, vor Julie und Marcus aber sagt, dass wenn dies ' seine ' Wohnung wäre, er nun mächtig sauer sein würde. Man muss sich die ergebende Situationskomik einfach selbst ansehen, die absolut genial geraten ist als das ich diese hier durch Worte wiedergeben könnte.

Daneben ist als größter, wenn nicht sogar maßgebender Pluspunkt, die einfach top - inszenierte Action zu nennen, bei der das Zusammenspiel von Kameramann Howard Atherton (Ein unmoralisches Angebot - 1992), dem Schnitt des Editors Christian Wagner (True Romance - 1993) und dem phantastischen Score des Komponisten Mark Mancina (Speed - 1994), perfekt ineinandergreift und so für atemlose Spannung, ausladende Schießereien, gewaltige Action und rasante Verfolgungsjagden sorgt. Optisch sieht das alles sehr erhaben aus und die gelegentliche Verwendung von Zeitlupeneinstellungen sind dann noch das sogenannte Sahnehäubchen obendrauf.

" Bad Boys - Harte Jungs " finde ich immer noch saustark und lasse den regelmäßig im Abspielgerät rotieren, da mir hier von Anfang bis Ende alles geboten wird, was einen erstklassigen Actionfilm überaus unterhaltsam und absolut sehenswert macht. Mittlerweile ist dieser Titel auf eine angemessene und zeitgemäße FSK 16 - Freigabe heruntergestuft worden, wobei mit Gewalt nicht gegeizt wird und diese insbesondere in der Verwendung der guten - alten Blutbeutel zum Ausdruck kommt und nicht von heutzutage leider zum Standard gewordenen CGI - Effekten überschattet wird. Ein Film, der an keinem wahren Actionfreund vorbeigegangen sein dürfte und falls doch, was ich nicht glauben kann, dann bitte unbedingt schleunigst nachholen. 

10/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
bewegte
McGuinness
7/10
Survivor
McGuinness
7/10
die neuesten reviews
Pets
TheMovieStar
6/10
Born
Dr. Kinski
8/10
bewegte
McGuinness
7/10
Bad
cecil b
7/10
John
TheMovieStar
9/10
Dirty
sonyericssohn
9/10
Neighbor
dicker Hund
6/10

Kommentare

12.08.2022 08:21 Uhr - dicker Hund
1x
User-Level von dicker Hund 17
Erfahrungspunkte von dicker Hund 5.197
What you're gonna do?

Jaja, die bösen Jungs. Früher habe ich etwas mit ihnen gefremdelt, inzwischen weiß ich sie aber zu schätzen.

12.08.2022 08:51 Uhr - McGuinness
1x
DB-Co-Admin
User-Level von McGuinness 10
Erfahrungspunkte von McGuinness 1.453
@dicker Hund

... and what you're gonna do when they come for you ? 😎

Die haben mich von Anfang an gepackt, auch wenn die Fortsetzungen bei mir nicht mehr dasselbe Schwergewicht haben wie der Erstling hier.

12.08.2022 10:29 Uhr - Draven273
1x
User-Level von Draven273 5
Erfahrungspunkte von Draven273 325
Bad Boys geht immer. Also zumindest für mich. ich bin auch ein Freund der Bruckheimer/Simpson Produktionen. Denen kann ich immer etwas abgewinnen. Ja der erste teil ist und bleibt auch ungeschlagen, wobei ich den zweiten teil auch gerne abfeiere, auch wenn dieser vielen zu überzogen ist. Zurück zu diesen hier. Action stimmt, die Sprüche sind ok und nicht zu viel. Das Finale grandios und schön in Szene gesetzt. Tchéky Karyo spielt wieder ne geile böse Sau.... macht Spaß. Daumen hoch, für deine Review so oder so. :)

12.08.2022 14:45 Uhr - McGuinness
DB-Co-Admin
User-Level von McGuinness 10
Erfahrungspunkte von McGuinness 1.453
@Draven273

War mir doch klar, dass dieses Highlight des Actionfilms nicht an dir vorbeigegangen ist 😉
Den zweiten Teil mag ich ebenfalls, auch wenn ich den teilweise ebenhalt für überzogen halte... Review wird folgen.

12.08.2022 18:01 Uhr - leichenwurm
1x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Jau... 90er-Jahre-Action-Klassiker. Ich persönlich mag Bays "The Rock" zwar noch ne ganze Ecke lieber, ändert aber natürlich nix an der Tatsache, dass auch "Bad Boys" ein stylisch inszenierter, 1-A-Action-Kracher ist. Sehr schön vorgestellt Mcguinnes 😉 !

12.08.2022 18:23 Uhr - McGuinness
DB-Co-Admin
User-Level von McGuinness 10
Erfahrungspunkte von McGuinness 1.453
@leichenwurm

" The Rock - Fels der Entscheidung " (1996) rockt extrem 🤪 nicht zuletzt dank der famosen Darbietung von Sean Connery (Rip 😔), denn auch hier stimmt wirklich alles, weshalb ich dieses Werk ebenfalls mit der Höchstwertung bedacht habe 😉

" Bad Boys - Harte Jungs " (1995) besticht neben den tollen Actionszenen einfach durch seinen genialen Humor, der wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge passt 👊🏻☺️

13.08.2022 12:09 Uhr - Insanity667
1x
DB-Helfer
User-Level von Insanity667 11
Erfahrungspunkte von Insanity667 1.819
Action Klassiker, lange nicht gesehen, aber die 10/10 steht! Dein fabelhaftes Review gibt sehr gut wieder, warum eine Neusichtung fast schon Pflicht ist! 😊

13.08.2022 15:26 Uhr - McGuinness
DB-Co-Admin
User-Level von McGuinness 10
Erfahrungspunkte von McGuinness 1.453
@Insanity667

Es freut mich sehr in dir offensichtlich einen Kenner und Wertschätzer der alten Schule gefunden zu haben 😉
Der Film begeistert einfach immer wieder aufs Neue 😎

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)