SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
God of War 5: Ragnarök · Ragnarök is coming · ab 74,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 64,99 € bei gameware

Hot Shots! - Der zweite Versuch

Originaltitel: Hot Shots! Part Deux

Herstellungsland:USA (1993)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Action, Komödie, Parodie
Alternativtitel:Hot Shots! Der 2.Versuch
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,31 (43 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Irgendwo in Asien. Zwei Männer im Zweikampf. Die Menge tobt. Die Regeln sind einfach - wer überlebt, ist Sieger. Die Waffe: Gummibärchen. In seinem neuen Abenteuer wird Topper Harley (Charlie Sheen) noch härter rangenommen - jetzt gilt es, die als Geiseln festgehaltenen Geiselbefreier zu befreien, die der böse Diktator in seinem Spukschloss durch Schnürsenkel-zusammenbinden foltern lässt. Ein Einsatzkommando wird zusammengestellt - die besten Idioten der Special Forces sind gerade gut genug. Doch am Ende bleibt Topper auf sich allein gestellt - bis der Präsident (Lloyd Bridges) selbst eingreift. Schließlich ist das Chaos vollends komplett... (20th Century Fox)

eine kritik von themoviestar:

Der im wahrsten Sinne des Wortes zum Schießen komische Kömodienhit Hot Shots! - Der zweite Versuch aus dem Jahr 1993 ist der beste Beweis dafür, dass Fortsetzungen erfolgreicher Erstlingsfilme nicht zwingend schlechter sein müssen. Nein, in diesem Fall wage ich sogar zu behaupten, dass der zweite Teil dem Original Hot Shots! - Die Mutter aller Filme um einiges überlegen ist und das in fast allen relevanten Bereichen, auch wenn man wirtschaftlich mit einem weltweiten Kinoerlös von 133 Millionen Dollar etwas hinter dem Ergebnis vom ersten Teil gelandet ist, der 181 Millionen Dollar bei gleichem Budget (25 Millionen Dollar) umsetzten konnte. Hot Shots 2 besitzt eine potenzialreichere Story, kann mit den besseren Parodien aufwarten und hat es obendrein auch geschafft, etwas mehr Abwechslung bei der Art des Humors zu etablieren. Wer also beim ersten Teil schon Tränen lachte, oder wem das Original vielleicht nicht lustig genug war, der ist bei Hot Shots! - Der zweite Versuch genau an der richtigen Stelle!

Never change a winning team hieß es vor und auch hinter der Kamera. Die alleinige Regie übernahm wieder Jim Abrahams und Bill Badelato produzierte den Film mit Pat Proft, der abermals auch das Drehbuch verfasste.  Charlie Sheen, Lloyd Bridges und Valeria Golino füllen erneut die tragendsten Rollen aus, während Brenda Bakke und Richard Crenna neu zum Cast dazustießen. Das Hauptziel der Parodie sind dieses Mal die Rambo Filme, aus welchen ganze Szenenblöcke zitiert, nachgespielt und veralbert werden. Dazu passt auch das Mitwirken von Richard Crenna, der wie in Rambo 1 bis 3 einen hochrangigen Colonel spielt, der für den einsamen Elitekämpfer wie eine Vaterfigur ist.  Die Storyline liest sich wie folgt: Auf Anraten von US Präsident Benson (Lloyd Bridges) bittet Col. Walters (Richard Crenna) den ehemaligen Vorzeigesoldaten Topper Harley (Charlie Sheen), der sich in einem buddhistischen Kloster zurückgezogen hat, ihn auf eine tollkühne Rettungsmission von amerikanischen Soldaten nach Asien zu begleiten. Als Topper ablehnt begibt sich Walters mit einem Rettungstrupp alleine ins Zielgebiet und gerät prompt in Gefangenschaft. Nun muss Topper erneut zur Waffe greifen, um seinen Freund und Mentor zu befreien...

Es ist schon interessant, wie detailgetreu hier Abrahams viele Handlungselemente von Rambo II und Rambo III nachstellt, miteinander vermischt und dann zu einer eigenen homogenen, hoch unterhaltsamen Story zusammensetzt, auch wenn diese natürlich äußerst beknackt ist, aber das ist auch gut so. Die Kenner der Quellen werden dutzende Sequenzen, die Figuren und sogar ganze Dialogabfolgen in veränderter, parodierter Form wieder erkennen. So gibt es beispielsweise den einleitenden Stockkampf aus Rambo III, als die Kontrahenten ihre Hände in Gummibärchen tauchen (Karate Tiger 3 - Der Kickboxer lässt grüßen) oder der Fallschirmsprung aus Rambo II ins Zielgebiet, in dem der Held in Hot Shots!- Der zweite Versuch in den Bäumen hängen bleibt und dann auf die weibliche Kontaktperson stürzt, die zu allem Überfluss auch noch seine große Liebe Ramada aus dem ersten Teil ist. Auch die Charaktere sind der berühmten Einzelkämpfer Saga nachempfunden: Topper Harley (Charlie Sheen) ist muskulöser, wie Stallone jemals war und Richard Crenna trägt sogar die gleiche Uniform wie in seiner Beteiligung an Rambo III. Neben dem Hauptverarschungsobjekt Rambo werden auch dutzende weitere Filme wie Terminator 2 (Saddam Hussein zerbricht in tausend Teile und läuft nach Schmelzung wieder zusammen), Basic Instinct (die ominöse ohne Slip Szene beim Verhör) oder Robocop und Total Recall, die von Hot Shots! 2 wegen seinem Bodycount als blutigster Film aller Zeiten abgelöst werden.

Obwohl beileibe nicht alle Gags zünden, konnte die Erfolgsquote deutlich erhöht werden und der Humor selbst ist spürbar abwechslungsreicher geworden. Neben den bekannten Slapstickeinlagen, die nun auch öfters im Vordergrund stattfinden, setzt Hot Shots! - Der zweite Versuch auch vermehrt auf Dialogwitz und lustige Situationskomik. Dabei sind manche Einfälle so dämlich, dass es fast schon weh tut, wie beispielsweise die Folter der Gefangenen, die mit den Schnürsenkeln zusammengebunden werden oder auch die Saddam Hussein Verarschungen, die ein Frontalangriff auf die Lachmuskeln darstellen. Da das Vorbild von Hot Shots! - Der zweite Versuch nun bekannter Weise die Rambo Filme darstellen, darf sich das Publikum auch über jede Menge Action freuen. Es gibt zahlreiche Schießereien und Explosionen zu bestaunen, die natürlich jugendfreien Charakter haben und total überzogen sind. Ein Höhepunkt aus Actionsicht ist der irrwitzige Schlusskampf zwischen Topper und Saddam, der mit Lichtschwertern wie in Star Wars ausgeführt wird. Hot Shots! - Der zweite Versuch hat im Quervergleich mit seinem direkten Vorgänger definitiv die besseren Gags und auch die bessere Action zu bieten.

Charlie Sheen ist ein köstlicher Rambo Verschnitt. Für die muskulöse Statur des Einzelkämpfers war Sheen vor Drehbeginn monatelang ein Dauergast im Fitnessstudio. Er imitiert Stallones Mimik beim Sprechen und dessen markanten Bewegungsabläufe glänzend. Natürlich ist es auch von Vorteil, dass mit Richard Crenna der Original Rambo Colonel mit an Bord ist, der damit quasi seine eigene Rolle aus den Rambo Filmen aufs Korn nimmt. Den Vogel des bekloppten Irrsinns schießt jedoch wie im Vorgänger schon Lloyd Bridges ab, der dieses Mal den verplanten amerikanischen Präsidenten spielen darf und jenseits von Gut und Böse ist, wer bei Bridges Verpeiltheit nicht lachen kann, hat sinnbildlich gesprochen einen Stock im Allerwertesten. Valeria Golino geht als Toppers große Liebe in Hot Shots! - Der zweite Versuch leider ein bisschen unter, da ihr Charakter erst später im Film auftaucht und dementsprechend weniger Screentime hat. Dafür hat man Platz gemacht für Brenda Bakke, die als ihre Konkurrentin um Toppers Gunst zu sehen ist, die ebenfalls über ein attraktives Äußeres verfügt und dem Helden versucht den Kopf zu verdrehen.

1995 stand man sogar kurz vor der Realisierung eines dritten Hot Shots! Teils, doch Charlie Sheen sagte aus Terminkonflikten mit seinem Film Terminal Velocity ab, so dass das Projekt gecancelt und nie wieder aufgerollt wurde. Ob ein dritter Teil noch für genügend Lacher gesorgt hätte, kann man nicht genau sagen. Fakt ist, dass man mit dem urkomischen, unterhaltsamen Hot Shots! - Der zweite Versuch erfolgreich an den wenigen Schwächen des Erstlings gearbeitet hat und das der Streifen ein würdiger Abschluss des Hot Shots! Franchises bedeutet, sofern nicht wieder irgend ein Geldgeier auf die Idee kommt, ein spätes Remake, ein spätes Reboot oder eine späte Fortsetzung aus dem Boden zu stampfen, was kein Mensch, aber wirklich kein Mensch mehr braucht. Manchmal sollte man die Sachen so belassen, wie sie sind. MovieStar Wertung: 9 von 10 Punkte.

9/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
High
TheMovieStar
9/10
Cable
TheMovieStar
7/10
Mad
TheMovieStar
6/10
die neuesten reviews
Terrifier
Kaiser Soze
6/10
Terrifier
Jason
5/10
On
lamb
8/10
High
TheMovieStar
9/10
Nightmare
dicker Hund
5/10
Cable
TheMovieStar
7/10

Kommentare

23.11.2022 11:00 Uhr - Thrax
1x
Eine tolle Review zu einem Film bei dem ich immer wieder herzlich lachen kann. Ob Charlie Sheen als Rambo Verschnitt der mal gerade ein Huhn als Pfeil zweckentfremdet, Lloyd Bridges als Präsident bei dem eigentlich kein Körperteil mehr sein eigenes ist, Miguel Ferrer (RIP) der gute 5 Minuten am Stück ein Taschentuch vollschnäuzt, Jerry Haleva als völlig verballerter Saddam Hussein....

Einfach pures Comedygold und der Beweis das Schwachsinn witzig sein kann, wenn es nur richtig angepackt wird.

24.11.2022 15:24 Uhr - TheMovieStar
1x
User-Level von TheMovieStar 13
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 2.724
@ Thrax: Danke fürs Lesen und für deinen Kommentar. Freut mich wenn dir der Film genauso gut gefällt wie mir :-)


kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)