SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 59,99 € bei gameware
BoondockSaint123
Level 12
XP 2.215
Eintrag: 11.08.2013

Amazon.de

  • Rogue Warfare 2
Blu-ray
12,99 €
DVD
10,99 €
  • Joker
4K UHD/BD Steelbook
36,99 €
4K UHD/BD
31,99 €
BD Lim. Steel
29,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
15,99 €
  • Watchmen - Ultimate Cut
4K UHD/BD Steelbook
35,78 €
BD Steelbook
tba €
4K UHD/BD
27,99 €
Blu-ray
14,59 €
  • Firefly
  • Limitierte Sammleredition mit Büste und Mediabook
  • 299,99 €
  • Die Tribute von Panem
  • Limited Complete Edition
4K UHD/BD Steelbook
67,99 €
Blu-ray
28,99 €
  • Zoo
Blu-ray
12,99 €
DVD
10,99 €

Arachnophobia

Herstellungsland:USA (1990)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror, Komödie

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,93 (52 Stimmen) Details
inhalt:
Eine aus dem Dschungel Mittelamerikas in einem Sarg eingereiste Killerspinne umspannt eine kalifornische Kleinstadt mit ihren Fäden und versetzt die Bevölkerung zunehmend in Panik. Doch nur einer ist der Gefahr auf der Spur: Dr. Ross Jennings (JEFF DANIELS), der sich erst kürzlich dort als Arzt niedergelassen hat, muss erkennen, dass sich das Zentrum der Bedrohung in seiner alten Scheune verbirgt und insbesondere das Leben seiner Familie gefährdet. Obwohl er sich selbst am meisten fürchtet, überwindet er todesmutig seine Phobie aus frühester Kindheit und stellt sich dem Kampf...
eine kritik von boondocksaint123:
Eine aus dem Dschungel Mittelamerikas in einem Sarg eingereiste Killerspinne umspannt eine kalifornische Kleinstadt mit ihren Fäden und versetzt die Bevölkerung zunehmend in Panik. Doch nur einer ist der Gefahr auf der Spur: Dr. Ross Jennings (JEFF DANIELS), der sich erst kürzlich dort als Arzt niedergelassen hat, muss erkennen, dass sich das Zentrum der Bedrohung in seiner alten Scheune verbirgt und insbesondere das Leben seiner Familie gefährdet. Obwohl er sich selbst am meisten fürchtet, überwindet er todesmutig seine Phobie aus frühester Kindheit und stellt sich dem Kampf...

"Arachnophobia" ist einer der Filme,der mich durch meine Kindheit begleitet hat.Ich weiss noch genau,als ich ihn zum ersten Mal gesehen habe,konnte ich nicht mehr vor Angst.Ich habe am ganzen Körper gezittert.Ich glaube damals war ich 6 oder 7 Jahre als,als ich ihn zum ersten Mal gesehen habe.Er lief im Free-TV,wenn ich mich sogar recht entsinne in einer ungeschnittenen Fassung,bin mir aber nicht mehr sicher.Ich habe ihn auch einige Male danach noch angeschaut und die Wirkung war stets die gleich,doch dass hat für mich einfach dazu gehört.Nun war es an der Zeit,nachdem ich diesen Film Jahrelang aus den Augen verloren habe ihn mir mal wieder anzuschauen.Im Laufe der Zeit hat sich meine Betrachtungsweise auf die Filme verändert,doch trotzdem hat mich dieser Film noch unterhalten können und ein kleiner Schauer ist mir auch über den Rücken gelaufen.

Frank Marshall,der meistens "nur" als Produzent tätig war legte hier selbst Hand und und erschuf ein Tierhorror,der sich bei anderen Vertretern des Genres nicht zu verstecken braucht.Man fixierte sich darauf,die Schockmomente vor allem durch eine intensive und aggresive Musik zu untermalen und diese gelang hervorragend.Der wahre Horror spielte sich eigentlich in den Zuschauern ab.Da Spinnen nicht gerade die beliebtesten Tiere der Menschen sind läuft einem ein kalter Schauer über den Rücken.Die Schauspieler tragen dazu noch eine große Schippe bei zu diesem Horrorfilm.Allein das Schauspiel von Jeff Daniel,der die Angst vor Spinnen wirklich glaubhaft verkörpert und auch hier und da diverse lustigen Szenen zustande bringt.Doch der größte Bonus des Casts geht hier an John Goodmann der wirklich die meisten Lacher zu verzeichnen hat.Seine Rolle ist einfach herrlich und gehört für mich mit zu den besten "Film-Trampeln" der Filmgeschichte.Großartige Leistung des Castes.

Doch muss man auch die Spinnen loben.Hier setzte man tatsächlich echte Spinnen ein,wie es damals noch so üblich war.Kommt einfach viel glaubwürdiger und grausamer daher und verursacht beim Zuschauer auch ein kribbeln auf der Haut.Großen Respekt vor den Spinnen und auch dem Spinnenflüsterer Steven R. Kutcher,der die Spinnen sehr gut ausgebildet hat.

Ein spannendes Werk,dass mit den Ängsten der Zuschauer spielt und zu jeder Zeit zu unterhalten weiss.Eine kleine und fiese Horrorkomödie mit einem sehr guten Ende! Empfehlenswert!!!!
9/10
mehr reviews vom gleichen autor
Deepwater
BoondockSaint123
10/10
Horns
BoondockSaint123
10/10
See
BoondockSaint123
1/10
die neuesten reviews
German
dicker Hund
9/10
Todestrauma
kokoloko
5/10
Nekromantik
Cabal666
6/10
Last
Ghostfacelooker
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)