SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
KKinski
Level 1
XP 24
Eintrag: 30.04.2012

Amazon.de

  • Star Force Soldier
  • Uncut BD/DVD Mediabook
Cover A
23,99 €
Cover B
23,99 €
  • Gates of Hell
Blu-ray
13,99 €
DVD
11,99 €
  • Bus Party to Hell
Blu-ray
12,99 €
DVD
9,99 €
Amazon Video
9,99 €
  • Look Away
Blu-ray
13,99 €
DVD
11,99 €
Amazon Video
9,99 €
  • Unzerstörbar - Die Panzerschlacht von Rostow
Blu-ray
14,99 €
DVD
13,99 €
  • Brawl in Cell Block 99
  • Ungekürzte Fassung!
4K UHD/Blu-ray Mediabook
29,99 €
Blu-ray/DVD Mediabook
21,99 €

Caligula - Aufstieg und Fall eines Tyrannen

(Originaltitel: Caligola)
Herstellungsland:Italien, USA (1979)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Drama, Erotik/Sex

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,27 (76 Stimmen) Details
inhalt:
Rom im Jahre 37 n. Chr.: Kaiser Tiberius (Peter O'Toole), ein 77-jähriger tyrannischer Alkoholiker, der schwer von Syphilis gezeichnet ist, will seine Nachfolge regeln. Seine Wahl fällt auf Gaius (Malcolm McDowell), auch genannt Caligula. Zunächst gewinnt der neue Imperator die Gunst der öffentlichen Meinung, doch schon bald zeigt er sein wahres Gesicht. Die meiste Zeit verbringt er mit ausschweifenden Affären und grausamen Gladiatorenkämpfen. Rom verkommt zu einem gewaltigen Sündenpfuhl, in dem Perversion, Gewalt und Willkür herrschen. Als Caligula sich zum Gott proklamiert und beginnt, seine Senatoren selbst zu liquidieren, ist sein Ende besiegelt...
eine kritik von kkinski:
Was soll man sagen, man hasst ihn oder man liebt ihn. Den angeblich teuersten Porno aller Zeiten. Immerhin soll er sage und schreibe 10 Millionen US-Dollar verschlungen haben, wovon wahrscheinlich das meiste für Macolm McDowell, Peter O' Toole und die Kulissen draufgegangen ist. Der Film behandelt episodenweise das Leben des Caligula, legt aber sein Hauptaugenmerk auf den sexuellen Teil der Biographie. Wieviel davon Dichtung und oder Wahrheit ist, weiß kein Mensch. Etwas absonderlich war er auf jeden Fall. So soll er mit seinem Pferd in einem Bett geschlafen haben. Historisch verbürgt hingegen ist, dass er nach einer hoffnungsvollen Startphase als Kaiser zunehmend autokratischer auftrat und reihenweise Senatoren hat hinrichten lassen, oft aufgrund von fadenscheinigen Begründungen. Alles andere kann Spinnerei der jeweiligen Schreiber sein. Jedenfalls haben sie uns damit ein interessanteres Filmchen beschert, als es die historischen Fakten hergeben würden. Es fließt Blut, es wird gevögelt, es wird gesoffen und gefressen. Caligula selbst vergewaltigt, lässt vergewaltigen und richtet Orgien in bisher unbekannten Dimensionen aus. Berge von nackten Leibern liegen übereinander und treiben es wild durcheinander. Angeblich hat der Produzent Bob Guccione (Penthouse-Chef) noch ein paar Hardcoreszenen nachdrehen lassen um den Film noch skandalträchtiger vermarkten zu können. Also Caligula und der Zuschauer haben während der fortschreitenden Handlung (?) eines gemeinsam, sie werden immer wahnsinniger! Fans des abgeschmackten Eurotrashkinos der Siebziger, schauts euch an, es ist so und es macht Spaß. Dies ist die groß budgetierte US-Version des Eurotrashs. Das Drehbuch schrieb übrigens Gore Vidal, der auch als Politiker aktiv ist und in Gattaca mitspielte. Den historischen Hintergrund kann man auf wikipedia nachlesen, wofür sich 150 Minuten Spaß mit Fakten verderben lassen...
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Predator
Horace Pinker
7/10
Body
Mucki1979
9/10
Dobermann
dicker Hund
9/10
dunkle
Ghostfacelooker
Pigeon:
Ghostfacelooker
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)