SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Borderlands 3 · Eine Achterbahnfahrt voller Wahnsinn! · ab 59,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
BoondockSaint123
Level 12
XP 2.215
Eintrag: 23.08.2013

Amazon.de

  • Rambo - Last Blood
4K UHD/BD
35,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
16,99 €
  • Scarface
  • Limited 4K UHD/BD 3-Disc Sammler-Edition mit Statue
  • 79,99 €
  • Brightburn: Son of Darkness
BD Steelbook
24,99 €
4K UHD/BD
34,99 €
Blu-ray
17,49 €
DVD
15,99 €
prime video
16,99 €
  • Angel Has Fallen
Blu-ray
17,59 €
DVD
14,69 €
  • Es Endet - Kapitel 2
4K UHD/BD
31,99 €
4K UHD/BD + Sammlerfigur
249,99 €
4K UHD/BD Stbk
44,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
15,99 €

Trust - Die Spur führt ins Netz

(Originaltitel: Trust)
Herstellungsland:USA (2010)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Drama, Thriller
Alternativtitel:Blindes Vertrauen

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,25 (4 Stimmen) Details
inhalt:
Die 14-jährige Annie lernt übers Internet einen Chat-Partner kennen. Er ist ungefähr in ihrem Alter, freundlich, ebenfalls ein Volleyball-Fan und scheint sich wirklich für sie zu interessieren. Die Eltern wissen über diese Bekanntschaft, machen sich darüber aber keine Sorgen, da sie es für eine Teenie-Schwärmerei halten. Als der Fremde Annie eine Treffen vorschlägt, zögert das Mädchen nicht lange. Doch bei dem Rendezvous muss Annie feststellen, dass Charlie weitaus älter ist als er zunächst behauptet hat. Trotzdem folgt sie ihm in sein Hotelzimmer und erlebt dort die schlimmsten Stunden ihres Lebens. Als Annies Vater von der schockierenden Tat hört, scheint es nur noch einen Ausweg für ihn zu geben: Rache!
eine kritik von boondocksaint123:
Die 14-jährige Annie lernt übers Internet einen Chat-Partner kennen. Er ist ungefähr in ihrem Alter, freundlich, ebenfalls ein Volleyball-Fan und scheint sich wirklich für sie zu interessieren. Die Eltern wissen über diese Bekanntschaft, machen sich darüber aber keine Sorgen, da sie es für eine Teenie-Schwärmerei halten. Als der Fremde Annie eine Treffen vorschlägt, zögert das Mädchen nicht lange. Doch bei dem Rendezvous muss Annie feststellen, dass Charlie weitaus älter ist als er zunächst behauptet hat. Trotzdem folgt sie ihm in sein Hotelzimmer und erlebt dort die schlimmsten Stunden ihres Lebens. Als Annies Vater von der schockierenden Tat hört, scheint es nur noch einen Ausweg für ihn zu geben: Rache!

David Schwimmer,den viele noch aus der Serie "Friends" kennen,wo er den schusseligen Ross verkörpert hat,führte bei diesem beängstigenden Drama Regie.Die Story ist heikel,denn es ist eine Thematik,die jeden von uns betreffen kann.Darin liegt auch das große Problem der Umsetzung.Kann man diese wirklich so schmerzhaft wie möglich inszenieren und trotzdem taktvoll bleiben? Die Antwort lautet ja,denn das hat Herr Schwimmer mit dem Film "Trust" bewiesen.

Auch wieder ist der Trailer irreführend gewesen,der verlauten lies,dass es um einen Rachethriller gehen würde.Dem ist zu keiner Zeit so.Denn man versuchte sich hier auf die Familie zu konzentrieren.
Der Film ist von Beginn an sehr ruhig erzählt worden.Er bietet seine Höhepunkte,die die Spannung sehr stark nach oben treiben,doch verlieren sich diese Momente auch schnell wieder und es wird dem Zuschauer ein sehr ruhiges und intensives Familiendrama geliefert,dass so schnell nicht aus dem Kopf geht!

Der Schwerpunkt des Filmes liegt hier auf der Familie,die genau gezeigt werden und ihre Emotionen so gut wie es geht offen gelegt werden.Denn hier wird versucht auf die Thematik einzugehen,was so ein Vorfall mit einer Familie anstellen kann.Ein kleines Wort,ein großer Fehler...und eine Familie die am Wendepunkt ihres Daseins steht.Genau darin liegt auch die Stärke des Filmes.Denn die junge Liana Liberato (damals 15 Jahre alt) spielt die Rolle des Opfers mit solch einer Hingabe und zeigt eindeutig auf,welche fatalen Fehler solche Taten für ein so junges Leben haben kann.
Clive Owen mimt dem Vater,der von Rachegelüsten erfüllt ist und versucht seine Familie trotzdem zusammen zu halten,aber innerlich trotzdem nach und nach zerstört wird.

SPOILER
Die Szene in der er einen Mann mit einer Waffe bedroht (auch im Trailer enthalten) spiegelt nur einen Gedanken von Owen,der wohl in jedem von uns auch so vorgehen würde!
SPOILER ENDE

Mit einer Mischung aus ruhiger und hektischer Kamerafahrt wird man durch diesen Film begleitet,der wie ich finde keinem Kind vorenthalten werden sollte.Denn dieser Film schildert genau welche Gefahren im Internet lauern.Ich für meinen Teil bin wirklich stark beeindruckt von diesem Werk.Zwar werden hier und da auch einige schwächen sichtbar,die sich vor allem in der Handlung wiederfinden,doch ist es nicht wirklich tragisch.Vielmehr hat der Film hier und da ein paar Längen zu bieten,die auf jeden Fall deutlich ausgebaut werden hätten können.

Pflichtprogramm!
8/10
mehr reviews vom gleichen autor
Deepwater
BoondockSaint123
10/10
Horns
BoondockSaint123
10/10
See
BoondockSaint123
1/10
die neuesten reviews
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)