SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
God of War 5: Ragnarök · Ragnarök is coming · ab 74,99 € bei gameware The Last of Us Part I · Erlebe das geliebte Spiel, mit dem alles begann · ab 73,99 € bei gameware

Hostel 2

Originaltitel: Hostel: Part II

Herstellungsland:USA (2007)
Standard-Freigabe:SPIO/JK geprüft: strafrechtlich unbedenklich
Genre:Horror, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,74 (242 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Die Fortsetzung des sensationell erfolgreichen Horrorhits begibt sich auf die Spur von drei jungen Amerikanerinnen, die während des Sommersemesters in Rom Kunst studieren. Bei einem Wochenendausflug werden sie in das berüchtigte slowakische Hostel gelockt. Schon bald erfahren sie das düstere Geheimnis dieses Ortes äußerst schmerzhaft am eigenen Leib – und erleben die Hölle auf Erden ... (Sony)

eine kritik von martyrs666:
Da ist er nun, Hostel 2, in Deutschland in der (fast) ungeschnittenen Fasung beschlagnahmt, umstritten auch bei den Fans des ersten Teils, von Abklatsch ist da die Rede, von fehlenden Innovationen und übermässiger Brutalität. Da auch hier bisher nur ein schlechtes Review vorhanden ist, muss ich nun etwas zur Ehrenrettung dieses Films tun:



Als ich den Film seinerzeit im Kino sah, war ich entsetzt...So offensichtlich war schon lange kein Film mit einer 18er-Freigabe in den Lichtspielhäusern gekürzt gewesen, kaum Härten, Bild- und Tonsprünge, ein einziges Desaster eben. Alles, was man las über den Film und die enthaltenen Gewaltszenen ließ nichts Gutes für die Heimkino-VÖ erwarten, doch Überraschung, Sony beschritt den Weg der "harten" JK-Freigabe und der Film erschien bis auf eine Szene von ca. 4 Sekunden (die leider auch wieder sehr ungeschickt und holprig herausgeschnitten wurde) ohne weitere Zensuren auf DVD, obwohl er weitaus härtere Szenen als die zensierte enthält. Dies wollte die BPjM aber nicht auf sich beruhen lassen, und so folgte bald die Indizierung auf Liste B und, als wäre es nicht genug, auch noch die Beschlagnahmung der sogenannten "Extended Version" durch das AG München. Somit ist in Deutschland nur die stark gekürzte Kinofassung mit FSK-Freigabe erhältlich. Diese kann man getrost vergessen, weshalb ich hier natürlich von der ungekürzten (oder meinetwegen noch der "Extended-") Version ausgehe. Soviel zur Einleitung, kommen wir zu den wirklich wichtigen Dingen des Lebens bzw. dieses Films:



Zuerst einmal sei gesagt, dass ich handwerklich an dem Film nichts auszusetzen finde, sowohl kameratechnisch, als auch die Ausstattung und die Effekte sind auf einem professionellen Niveau. Dies ist hervorzuheben, da die Effekte für einen "Mainstream"-Film von wirklich ausgesuchter Brutalität und Widerwärtigkeit sind. So etwas ist man eher von Underground- oder Amateur-Splatterfilmen gewohnt. Hostel 2 bietet aufgrund des höheren Budgets diese Effekte, wie schon erwähnt, in hohem Realismus, auch wenn es für den Nicht-Gorehound vielleicht schon ein wenig zu weit geht. Ist man allerdings dieser Art von Film nicht abgeneigt, schlägt das Splatter-Herz höher. Auch ist der Hostel 2 aufgrund seines stringente- schnellen Erzählflusses spannend und ist weit davon entfernt, langweilig zu werden. Man bekommt eben Sex, Guts und Gore, aber mal ehrlich, was erwartet man von einem Splatter-/Torture-Movie????? Das gleiche gilt für die schauspielerischen Leistungen, die zwar weit von der Oscarreife entfernt sind, aber durchaus ihren Zweck erfüllen.



Kommen wir zur Story...diese ist tatsächlich ein Negativpunkt, da die Story von Teil 1 quasi mit Frauen wiederholt wird, nur etwas flacher als dort, vor allem aufgrund der Tatsache, dass es eben nichts Neues mehr ist. Allerdings retten die Betrachtung der beiden "Teilnehmer" sowie dass wirklich geile Ende den Film vor dem Totalausfall!



Fazit:

In puncto Story bekleckern die Macher von Hostel 2 sich wahrlich nicht mit Ruhm, die absolute Katastrophe ist es aber in meinen Augen aus oben genannten Gründen nicht. Ansonsten bietet der Film gute, anspruchslose Unterhaltung für hartgesottene Zuschauer!
7/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Starry
Martyrs666
10/10
Glimmer
Martyrs666
8/10
You
Martyrs666
8/10
Prey
Martyrs666
7/10
die neuesten reviews
From
TheMovieStar
9/10
Lizenz
Phyliinx
7/10
Jeepers
Randolph Carter
3/10
Manitou,
cecil b
6/10
Slaxx
Ghostfacelooker
Born
TheMovieStar
6/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)