SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dead Island 2 · Die heißgeliebte Zombie-Saga ist zurück! Uncut! · ab 58,99 € bei gameware Hogwarts Legacy · Lebe das Ungeschriebene. · ab 57,99 € bei gameware

High Tension

Originaltitel: Haute Tension

Herstellungsland:Frankreich (2003)
Standard-Freigabe:SPIO/JK geprüft: strafrechtlich unbedenklich
Genre:Horror, Thriller
Alternativtitel:Alta tensión
Blady strach
Switchblade Romance
X-Tension
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,88 (307 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Ein einsames Haus, eine vereinte Familie, zwei unzertrennliche Freundinnen. Ein brutaler Mörder, der vor nichts zurückschreckt. Und die Nacht. Eigentlich wollte Alex nur mit Freundin Marie ihre Familie auf dem Land besuchen. Doch als die Nacht einbricht, dringt ein brutaler Fremder in das Haus und der Kampf ums Überleben beginnt. (Ascot Elite)

eine kritik von inferis:
Marie und Alex haben Semester Ferien und fahren zu Alex Familie aufs Land, um in entspannter Atmosphäre zu lernen. Doch in der Nacht dringt ein grausamer Mörder ins Haus ein, tötet die gesamte Familie und entführt Alex. Marie versucht nun ihre Freundin zu retten, aber der Mörder ist ihr scheinbar immer zwei Schritte voraus und am Ende ist nichts mehr so wie es schien...

Alexandre Aja hat mit High Tension einen sehr spannenden und sehr brutalen Thriller hingelegt, dessen ausgewalzte Morde, jedoch teilweise etwas die Spannung aus dem Film herausnehmen. Die Atmosphäre in dem Film macht aber vieles wieder wett. Er hat diesen eigenständigen Look, ist sehr düster gehalten und bietet viele Anspielungen auf Klischees und Symbolen aus dem Horrorgenre ( der Stereotyp Tankwart mit Muscle Car, der Wandschrank, der keuchende und grunzende, verdreckte Unterschichten Killer inklusive Truck und Overall) und fügt diese auf eine wie ich finde sehr gute Art und Weise ein.

Auch der Ton bzw. die Geräuschkulisse sind sehr gut. Es gibt bewusst wenig Dialog und man hört einen Score,welcher zusätzliche Spannung erzeugt und auch ein Musikstück von Muse wird sehr gut während der Fahrt durch den Wald bzw. dorthin eingesetzt.

Fazit: Für mich das bisher beste Werk von Aja und auch einer der besten Horrorfilme der letzten Jahre und das, obwohl ich eigentlich wenige Slasher-Filme mag, abgesehen von Nightmare on Elm Street.

8/10
8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Immer
TheMovieStar
7/10
Plane
Phyliinx
7/10
Assassins
TheMovieStar
6/10
Black
EvilCat
8/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)