SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty Vanguard · Kehre in den Weltkrieg zurück · ab 69,99 € bei gameware Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware

Paranormal Activity

Herstellungsland:USA (2007)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror, Mystery
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,91 (74 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Katie und Micah haben gerade ihr erstes eigenes Haus bezogen. Aber die Freude darüber währt nicht lange, denn Katie spürt die Anwesenheit eines dämonischen Wesens. Und dieses hat seine aktivsten Phasen mitten in der Nacht, wenn Katie und Micah schlafen. Um dem unsichtbaren Übel auf die Spur zu kommen, stellen die beiden eine Überwachungskamera im Schlafzimmer auf. 21 Nächte lang filmen sie, wie die Katastrophe ihren Lauf nimmt... (Universum Film)

eine kritik von moviefreakz1:
Seid mir jetzt nicht sauer, wenn ich jetzt nicht etwas über die Story erzähle. Aber die wurde jetzt schon dreimal sehr ausführlich erläutert.
Zur Story kann ich nur sagen, dass sie wirklich einfach gehalten worden ist.
Und einfach ist auch der Film gehalten. Hier strotz man nicht so mit großen CGI oder anderen Spezial Effekten.
Ein Haus, ein Paar und ne menge richtig schöner düster gehaltener Einstellungen, wenigstens in der nacht.
Am Tag geht es dann zum großen Teil ruhiger zu.
Hier wird uns eine einfache Geschichte erzählt, die mit wirklich glaubhaften Schauspielern besetzt ist, denen man den Terror abnimmt.
Da passiert es schon einmal, dass eine Tür zuknallt (was durch die Tonspur, noch deutlicher rüberkommt), Fussspuren aus Mehl urplötzlich auftauchen und noch viel mehr. Es wirkt alles so einfach und doch wiederum sehr beängstigend. Dazu kommt noch, dass es sich alles in einem haus abspielt und dadurch alles noch enger vorkommt.
Vor allem Nachts den Film zu schauen macht die Atmosphäre noch bedrückender und die einfachen Tricks wirken doppelt so gut.
Ich kann also vollkommen verstehen, dass der Film zum Kult avancierte und mehrere Sequels hinter sich zog. Denn in diesem Teil werden nicht alle Fragen beantwortet, dafür aber in den Sequels.
Es gibt für diesen Film auch negative Kritiken, da ist es aber so, dass man auch für solche "paranormalen Geisterfilme" offen sein muss.
Ich mag ihn, weil einfach alles so einfach und simpel gehalten wird. Es wird aus der Ich-Perspektive gezeigt, da die ganzen Geschehnisse auf der Kamera fetgehalten werden.
Also wenn man auf solche "Geisterfilme" steht a' la "Geisterschloss", sollte ihn sich auf jeden Fall ansehen. Andere haben für diesen Film bestimmt kein gutes Omen. Man darf also keinen Splatterfilm erwarten, also nichts für Gorehounds.
Für mich ein klarer 10 Pts.-Kandidat.
10/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
[Rec]
MovieFreakz1
10/10
Unknown
MovieFreakz1
8/10
Sleepy
MovieFreakz1
9/10
die neuesten reviews
Old
Old
sonyericssohn
9/10
Jigsaw
TheMovieStar
6/10
Mulholland
cecil b
9/10
Cash
TheMovieStar
8/10
Maggie
dicker Hund
8/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)