SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Returnal · Beginne deine Reise · ab 74,99 € bei gameware Battlefield 2042 · Dynamische Schlachten · ab 69,99 € bei gameware

Echoes 2 - Stimmen aus der Zwischenwelt

Originaltitel: Stir of Echoes 2: The Homecoming

Herstellungsland:Kanada (2007)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror, Fantasy, Thriller
Alternativtitel:Stir of Echoes: The Dead Speak
Stir of Echoes 2: The Homecoming
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,00 (1 Stimme) Details

Inhaltsangabe:

Nach einem Missverständnis bei welchen einige Zivilisten den Tod fanden kehrt Captain Ted Cogan von seinem Einsatz aus dem Irak nach Hause zurück. Gezeichnet vom Aufenthalt im Lazarett und durch die Schuldgefühle gegenüber der unschuldigen Opfer beginnt Ted sich langsam aber sicher zu verändern. Erinnerungsfetzen an die Toten und seltsame Visionen scheinen ihm den Verstand zu rauben. Auf seiner Suche nach Antworten gerät er immer weiter in eine Welt hinein in der die Toten mit ihm zu sprechen scheinen... ()

eine kritik von chazzer:
8 Jahre nach dem Erstling mit Kevin Bacon erschallen wieder Stimmen aus der Zwischenwelt. Dieses mal ist der Betroffene Ted Cogan seines Zeichens Captain der US Army. Aufgrund eines Missverständnisses mit tödlichen Ausgang wird Ted von Schuldgefühlen geplagt. Nachdem er im Einsatz verwundet wurde kehrt er zu seiner Familie zurück. Doch nichts ist wie es einmal war. Ted sieht die Toten...

Der Nachfolger zu Echos macht ziemlich viel richtig und überrascht durch eine solide Story wie Darsteller. Totalausfälle gibt es hier also nicht. Dem Film fehlt der richtige „Biss“. Konnte der erste Teil noch durch hin und wieder gruselige Momente aufwarten so ist hier vieles einfach vorhersehbar. Störend ist in diesen Bezug der CGI Einsatz, manche Effekte wirken einfach altbacken und sind nicht wirklich erschreckend.

Hin und wieder schleichen sich einige Längen ein. Besonders im Mittelteil kommt hin und wieder Langeweile auf. Einige Wendungen vor allem gegen Ende geben dem Film aber eine besondere Note und so rutscht er nicht ganz in die Belanglosigkeit ab.

Fazit: Ein netter Film welche sich Kenner des Erstlings durchaus an einem verregneten Nachmittag mal ansehen können.
6/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Red
TheMovieStar
7/10
Bounty
TheMovieStar
7/10
Big
cecil b
10/10
One
Ghostfacelooker
Todeskandidaten,
TheMovieStar
3/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)