SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware

Vahsi Kan

Herstellungsland:Türkei (1983)
Genre:Action, Trash
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,33 (3 Stimmen) Details
eine kritik von babayarak:
Vahsi Kan = Wildes Blut

Dies ist der Titel zu einem der brutalsten Blutbäder der türkischen Filmgeschichte. Cüneyt Arkin, der türkische Jean Paul Belmondo, welcher in über 600 Filmen als Darsteller tätig war spielt die Hauptrolle in diesem 80ziger jahre Actionfilm.

Kemal kommt nach Jahren in sein Dorf zurück. Dort herrscht eine kriminelle Bande, welche die Dorfbewohner terrorisiert und tötet. Ein Beamter möchte gegen diese Organisation tätig werden und wird kurzerhand mit seinem Sohn ermordet, nur seine Tochter kann diesem Massaker entfliehen und findet Unterschlupf bei Kemal, der noch eine alte Rechnung mit dem Kopf der Organisation offen hat.


Es gibt reichlich Actionszenen zu bewundern, diese sind sehr billig dargestellt, in den 80zigern war die türkische Filmindustrie pleite und so konnte sogar ein Superstar wie Cüneyt Arkin nur günstige Filme drehen. Daher gibt es nur Stich und Hiebwunden zu begutachten, diese wurden einfach mit etwas Farbe in Szene gesetzt, verfehlen aber trotzdem nicht ihre Wirkung.

Der Oberbösewicht, welcher entstellt und verkrüppelt ist, gibt den Film eine besondere Note, weil er keine Arme und Beine mehr besitzt und die Gestik mit den Armstümmeln artikuliert wird.

Am Anfang des Films taucht auch eine merkwürdige Szene auf, die sehr an Zombiefilme erinnert, der Regisseur hat wohl auch versucht durch die Beliebtheit der Zombiefilme profit zu schlagen.

Auch sehr auffällig ist die Anlehnung an Rambo, die sich am Stirnband und am Sprung in die Bäume deutlich macht. Alles wirkt abgekupfert und platt, halt ein Trashfilm mit einigen absurden und ungewollt lustigen Einfällen.

Die Beschlagnahme ist in meinen Augen gerechtfertigt, denn es werden sehr viele Gewaltszenen präsentiert, die nur zum Amusement dienen sollen.
8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Rambo
babayarak
9/10
Jäger
babayarak
9/10
Addio
babayarak
9/10
die neuesten reviews
Malone
Punisher77
7/10
Hellraiser:
Cabal666
4/10
Passagier
TheMovieStar
7/10
Masters
Lars Vader
9/10
Kill
Kaiser Soze
9/10
Kill
Kaiser Soze
9/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)