SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
A Plague Tale: Requiem · Erlebe ein tolles neues Abenteuer für Hoffnung · ab 57,99 € bei gameware Saints Row · Willkommen in Santo Ileso · ab 57,99 € bei gameware

Tyrannosaur – Eine Liebesgeschichte

Originaltitel: Tyrannosaur

Herstellungsland:Großbritannien (2011)
Genre:Drama
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,00 (6 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Joseph ist kein guter Mensch. Jähzornig pöbelt sich der einsame Trinker in Feinripp und Jogginghose durch ein verpfuschtes Leben, verzweifelt schier an einer Umwelt, deren pragmatische Ignoranz aus den kalten Schatten der verfallenden Sozialbauten erwächst. Hier im Viertel ist die Gewalt ein ständiger Begleiter, selbst wenn sie sich gegen das einzige Wesen richtet, das bedingungslos zu einem hält. In einem kurzen Moment tiefster Verletzlichkeit findet der Witwer Zuflucht im Second-Hand-Laden von Hannah. Vorbehaltlos begegnet die verheiratete Frau aus besseren Verhältnissen dem grobschlächtigen Arbeiter und bringt sein zynisches Weltbild ins Wanken. Und auch wenn Joseph sich anfangs dagegen wehrt, wird aus einer leisen Freundschaft tiefe Zuneigung. Doch als sich offenbart, welches schreckliche Geheimnis die zarte Frau in den dunkelsten Winkeln ihres Herzens verbirgt, muss Joseph erkennen, dass der Weg in eine bessere Zukunft durch düstere Untiefen führt... (www.kinokontrovers.de)

eine kritik von vic mackey:
Seit geschlagenen 18 Monaten wollte ich „Tyrannosaur“ nun schon sehen. In dieser Zeit hörte ich fast nur positives zu diesem „Schlag in die Magengrube“ und stellte mich auf einen sehenswerten, etwas unbequemen Film ein… doch was bei anderen kontroversen Filmen oft nicht mehr als eine überstrapazierte Floskel ist, trifft hier voll und ganz zu. Paddy Considines Regiedebut macht sprachlos, zieht die Laune des Zuschauers gehörig in den Keller und präsentiert mit Joseph einen Hauptprotagonisten, der in seiner ersten Szene seinen Hund aus Frust zu Tode tritt. Ein Arschloch vor dem Herrn, ein widerlicher Zeitgenosse, der sich durch seine unkontrollierten Wutausbrüche alles versaut hat, der seinen Selbsthass gegen andere richtet. Als er nach einem seiner Ausbrüche die gutgläubige Hannah kennenlernt, nähern sich beide vorsichtig an und Josephs Blatt beginnt sich scheinbar zu wenden. Doch auch Hannah hat ihr Kreuz zu tragen… in dem Moment, in dem ihr Ehemann auf der Bildfläche erscheint, wird klar, dass Joseph bei weitem nicht der größte Dreckssack in Hannahs Leben ist…
„Tyrannosaur“ macht betroffen, traurig und widert den Zuschauer in manchen Szenen regelrecht an. Durch die großartige Inszenierung wird die Tristesse fast körperlich spürbar, in der die Charaktere ihr frustrierendes Dasein fristen. Es dominieren die Grautöne in dieser Welt, da möchte man nun wirklich nicht leben. Doch so sehr man Considine für seine Regie, für sein Drehbuch, ach, einfach für alles beglückwünschen muss… das größte Lob gebührt wohl den Darstellern. Peter Mullan und Olivia Colman spielen sich die Seele aus dem Leib, da sitzt jede Geste, jeder Blick, beide Darsteller bringen die widersprüchlichen Gefühle ihrer Figuren perfekt auf den Punkt. Eddie Marsan, den ich bisher eher aus leichteren Filmen kannte, gibt einen widerwärtigen Ehemann, den man nur verabscheuen kann, hin und wieder wäre ich am liebsten in den Fernseher gesprungen. Einfach ganz große Leistungen!
„Tyrannosaur“ macht es einem nicht leicht, er deprimiert, schockiert, entlässt den Zuschauer aber nicht völlig ohne Hoffnung in den Abspann. Wer sich drauf einlässt, erlebt nicht weniger als eines der besten Dramen der letzten Jahre.
8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
24:
Vic Mackey
9/10
Wolf
Vic Mackey
7/10
die neuesten reviews
Black
Phyliinx
8/10
Pets
TheMovieStar
6/10
Nope
Phyliinx
9/10
Im
Insanity667
10/10
Ice
Punisher77
7/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)