SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Predator Hunting Grounds · Lass die Jagd beginnen · ab 38,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware

Saw 3D - Vollendung

(Originaltitel: Saw 3D)
Herstellungsland:USA (2010)
Standard-Freigabe:SPIO/JK geprüft: keine schwere Jugendgefährdung
Genre:Horror, Thriller
Alternativtitel:Saw 7
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,16 (134 Stimmen) Details
inhalt:
Nur wenige haben die Todesfallen des Puzzle-Mörders Jigsaw (Tobin Bell) überlebt. Als seine Opfer sich zusammenschließen und Hilfe bei dem Selbsthilfe-Guru Bobby Dagen (Sean Patrick Flanery) suchen, setzen sie unwissentlich eine neue Welle des Terrors in Gang. Denn noch lange nach seinem Tod läuft das mörderische Säge-Werk von John Cramer alias Jigsaw weiter. Das letzte Spiel beginnt: ein letzter Akt, ein Finale des Grauens – bis zum endgültigen Game over.
eine kritik von boondocksaint123:
Nur wenige haben die Todesfallen des Puzzle-Mörders Jigsaw (Tobin Bell) überlebt. Als seine Opfer sich zusammenschließen und Hilfe bei dem Selbsthilfe-Guru Bobby Dagen (Sean Patrick Flanery) suchen, setzen sie unwissentlich eine neue Welle des Terrors in Gang. Denn noch lange nach seinem Tod läuft das mörderische Säge-Werk von John Cramer alias Jigsaw weiter. Das letzte Spiel beginnt: ein letzter Akt, ein Finale des Grauens – bis zum endgültigen Game over. ( Quelle: Kinowelt)

Review kann Spoiler enthalten...sehr große Spoiler sind aber nochmal extra Gekennzeichnet ;-)

Die Sägen drehen sich nun zum siebten Mal. Und man hofft auch, dass dies das letzte Mal sein wird. Mit "Saw" erschuf Regisseur James Wan im Jahre 2004 einen der Filme, der ausschlaggebend für eine Reihe von Ablegern ist, die sogar in den Einnahmen den ersten Teil bei weitem übersteigen. Es folgten gute und schlechte Fortsetzungen, die aber im Grunde das Thema total verfehlt haben und eine andere Richtung einschlugen.

Nachdem der dritte Teil der Reihe zu Ende war konnte man mit ansehen,wie die Reihe immer wieder berechenbarer wurde. Die Message wurde verfälscht und es wurde eine Reihe erschaffen, die sich nur noch auf die Tötungsarten von Menschen beschränkte. Im Jahr 2010 sollte es nun zum absoluten Finale kommen, dass "angeblich" viele Fragen beantworten sollte. Nachdem ich schon von Teil 6 sehr enttäuscht gewesen bin waren meine Erwartungen auch nicht sonderlich hoch, doch trotzdem schaut man sich auch das Finale an und was soll ich sagen...sie haben wirklich einen guten Abschluss geschaffen.

Das Muster bleibt im Grunde genommen wie auch schon bei Teil 3-6 gleich, doch hat man sich dafür entschieden die Story ein wenig runder zu gestalten und einen Film zu konzipieren, der Fragen beantworten sollte, die man schon nach dem ersten Teil hatte. Man behielt das Schema bei, dass man Personen hopps gehen lässt, die einem eigentlich nicht die Bohne interessieren und dies sind auch die Momente im Film, die eigentlich trotz all der Belanglosigkeit gut unterhalten.
Wenn man z.B Chester Bennington mit nacktem Oberkörper im Auto sitzen sieht, der versucht sich und seine Freunde zu retten, bei dem er sich seiner alten Haut entledigen muss...obwohl es wirklich total stumpf ist unterhalten diese Szenen trotzdem.

Aber im Vordergrund der Geschichte steht der erfolgreiche Buchautor Bobby Dagen, der "angeblich" schon einmal Opfer des berüchtigten Jigsawkillers gewesen sein soll. Tja irgendwie muss man ja auch noch eine andere Person in den Vordergrund rücken, da man im sechsten Teil schon eine recht langweilige Person als Protagonisten eingesetzt hat. Bobby wird verkörpert von Sean Patrick Flannery, den viele noch aus dem Film "Der blutige Pfad Gottes" kennen dürften. Natürlich sieht er absolut kacke aus, aber das spielt hier ja keine Rolle...wirkliche Talente hat man in der Reihe schon lange nicht mehr zu Gesicht bekommen. Viel mehr zeigte man Personen, die auch gut Leiden können. Dies hat man hier geschafft!

Gerade wenn "Saw 3D - Vollendung" beginnt, wird man Zeuge eines recht perversen Spieles, dass aber auch einen Hauch der Sozialkritik mit sich zieht. Wenn die ersten Sekunden beginnen und man mit ansieht, wie zwei Männer hinter einem Glaskasten in mitten einer Zuschauermenge aufwachen und an zwei Sägen festgebunden sind. Über ihnen ihre liebe Freundin... wem fällt dort nicht sofort der Voyeurismus der Zuschauer auf, welche mit ihren Handys dort stehen und dem Geschehen gebannt zuschauen. Einerseits ist es ein krankes Bild unserer Gesellschaft, doch mal ganz ehrlich, dreiviertel der heutigen Menschen würden doch auch so reagieren.
Auch bildet sich ein solches Muster in einigen der Fallen wieder, die auch für die jeweiligen Personen entworfen wurden, wie ihre Charakterzüge entstanden sind.

Aber jetzt kommt das wichtigste...man findet in diesem Film viele Anleihen an die anderen Teile. So werden kleine Dinge ins Licht gerückt, die dem Zuschauer vielleicht früher nicht so aufgefallen sind, doch Teil sind eines Ganzen. Auch tauchen Figuren auf, die man für Tod geglaubt hat oder die man einfach nicht mehr in Erinnerung hatte. Wie gesagt, das Puzzel fügt sich zusammen. Zwar werden nicht alle fragen beantwortet, doch bei mir wurden einige Merkmale bestätigt, die mir schon in den anderen Teilen ins Auge gefallen sind.

SPOILER

Ich habe schon länger geahnt, dass Dr. Lawrence Gordon mit geholfen hat das Erbe von John Kramer alias Jigsaw zu vollenden. Gerade die Szenen die im Film vorgekommen sind die es erklären sind mir in den anderen Teilen vorher auch schon aufgefallen und so habe ich schon seit Teil 3 damit gerechnet, dass es so kommt. Also für mich ist das recht plausibel geschildert worden und auch noch am nachvollziehbarsten.

SPOILER ENDE

Die Charaktere ala Mark Hoffman, Jill Tuck usw. erhalten in diesem Film ihre Strafen, welche sie auch schon seit langem verdient haben. Denn egal wie man es dreht, so hat doch jeder den Test nicht bestanden und sein Leben so gelebt, wie man es eigentlich sollte. Hier wurden diese Handlungsstränge auch sehr gut abgerundet dargestellt.

Einen fetten Minuspunkt erhält der Film für seine Effekte. Wenn man "Saw" erwartet, sollte auch "Saw" drin sein. Das die gezeigten Gewaltdarstellungen von Teil zu Teil immer rapider geworden sind, ist jedem klar, der sich die Reihe wenigstens einmal angeschaut hat. Doch bietet gerade der letzte Teil eine recht herbe Enttäuschung, die sich in der Form äußert, dass die Effekte recht billig wirken. Die Ansätze waren wirklich gut, doch das störendste Merkmal ist...das Blut ist pink! Es wird gesagt, dass es so beabsichtigt war, damit die 3D Effekte so besser zur Geltung kommen würden, doch mal ganz ehrlich, es sieht einfach nur kacke aus! Dieses macht auch die Stimmung ein wenig kaputt. Die Stimmung...nicht die Spannung, denn von Spannung ist schon von Teil 4 nichts mehr zu finden. Man erzeugte zwar immer eine Art Pseudo-Spannung, doch die beste Spannung fand sich wirklich in den ersten drei Teilen wieder. Muss man aber auch für sich entscheiden.

Regisseur Kevin Greutert, der auch schon den sechsten Teil geschaffen hat, hat mich ehrlich gesagt überrascht. Viel Erfahrungen sammelte er noch nicht im Bereich der Regie, doch nach dem recht schwachen sechsten Teil hat er doch einen ordentlichen Film abgeliefert, der zu Unterhalten weiss.

Für mich ist "Saw 3D - Vollendung" ein wirklich gelungener Abschluss der ausgetretenen Reihe. Man hat zwar nicht alles richtig gemacht, doch hat man ihn zu einem netten Ende gemacht und somit auch zu einem recht unterhaltenden Film, der sich mit ein paar netten Ideen vergnügt und auch ein wirklich gutes Ende parat hat. Wenn man die anderen Teile der Reihe gesehen hat, dann muss man sich diesen natürlich auch noch anschauen. Viel Spaß :-)
8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Deepwater
BoondockSaint123
10/10
Horns
BoondockSaint123
10/10
See
BoondockSaint123
1/10
die neuesten reviews
Brawl
TheMovieStar
7/10
Nie
Cabal666
7/10
American
Cabal666
7/10
Hatchet
dicker Hund
7/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)