SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Star Wars: Legion · 2-Spieler Miniaturenspiel - in Aktion · ab 75,90 € bei gameware Kingdom Come · Mittelalterspiel - PEGI 18 UNCUT · ab 57,00 € bei gameware
Walter_White
Level 0
XP 0
Eintrag: 12.11.2013

Amazon.de


Der 27. Tag



Haus des Grauens
Blu-ray/DVD Mediabooks
Cover A 38,63
Cover B 38,63
Blu-ray 31,29

Pulp Fiction

Herstellungsland:USA (1994)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Drama, Komödie, Krimi

Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,43 (116 Stimmen) Details
inhalt:
Quentin Tarantinos brillanter Gangster-Kultfilm, einer der besten und innovativsten Filme der Neunziger, endlich erstmals als Special Collector's Edition mit über drei Stunden bisher unveröffentlichtem Bonusmaterial! Tarantinos knallhart-ironische Hommage an Hollywoods Gangsterkino wurde mit der Goldenen Palme von Cannes und dem Oscar für das beste Original-Drehbuch ausgezeichnet und bescherte nicht nur John Travolta ein fulminantes Comeback, sondern bedeutete für Uma Thurman („Kill Bill”) den Start ihrer Hollywoodkarriere.

Drei geschickt miteinander verknüpfte Episoden erzählen vom ganz normalen Gangsteralltag in Los Angeles: Das cool philosophierende Auftragskiller-Duo Vincent (John Travolta) und Jules (Samuel L. Jackson - „Unbreakable - Unzerbrechlich”) beseitigt gemeinsam mit dem Gangster-Problemlöser Winston (Harvey Keitel - „Taxi Driver”) eine ungewollte Leiche; Pumpkin (Tim Roth - „Dark Water - Dunkle Wasser”) und Honey Bunny (Amanda Plummer - „König der Fischer”) versuchen sich im Ausrauben eines Restaurants und Boxer Butch (Bruce Willis) ist nach einem geplatzten Deal mit Gangsterboss Marsellus und dessen Frau Mia (Uma Thurman) auf der Flucht. Alle ihre Wege kreuzen sich in Los Angeles im Verlauf von 24 Stunden zufällig ...
eine kritik von walter_white:
1994 entstand der Film "Pulp Fiction", eine Gangster-Satire, die heutigen Filmen trotz geringerer technischer Möglichkeiten in nichts nachsteht.
Der gesamte Streifen spielt sich in einem von Gewalt und Drogen geprägten Milieu ab, in dem die beiden Freunde Vincent (John Travolta), und Jules (Samuel L. Jackson) für den knallharten Drogenkriminellen Marsellus (Ving Rhames) arbeiten, dessen wilde Frau Mia (Uma Thurman) mit Vincent einen romantischen Abend verbringen soll.
Indessen legt sich der von Bruce Willis gespielte Boxer Butch mit Marsellus an, indem er trotz einer geheimen Abmachung einen Boxkampf kaltblütig für sich entscheidet, woraufhin seine Frau und er fliehen müssen.
Am Rande des Geschehens planen Pumpkin (Tim Roth) und seine Freundin Yolanda (Amanda Plummer) einen Raubüberfall in einem Café.

Was all diese unterschiedlichen Handlungsstränge eint, sind die unglaublichen Zufälle, die den gesamten Film prägen. Auch wenn der schwarze (und teils sehr blutige) Humor nicht jeden direkt anspricht, wird bei einigen unglücklichen Zwischenfällen wohl niemand ein Lachen unterdrücken können. Außerdem muss man einfach noch die wirklich genialen Dialoge erwähnen, wie sie nur aus dem verrückten Hirn von Quentin Tarantino stammen können.

Der Regisseur Quentin Tarantino, der als Jimmie selbst im Film mitspielt, hat mit "Pulp Fiction" einen virtuosen Film mit tollen Kameraperspektiven inszeniert, der mit Handlung und Humor zu überzeugen weiß.

Deshalb bekommt der Film dann sehr verdiente 10/10 Punkte.
10/10
die neuesten reviews
Deep
sonyericssohn
10/10
Premonition
Insanity667
7/10
Rache
Ghostfacelooker
8/10
Blade:
Ghostfacelooker
10/10
Blade
Ghostfacelooker
10/10
Blade
Ghostfacelooker
10/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com