SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware The Dark Pictures: Little Hope · Rette deine Seele · ab 29,99 € bei gameware

The Hills Have Eyes 2 - Die Glücklichen sterben schnell

(Originaltitel: The Hills Have Eyes 2)
Herstellungsland:USA (2007)
Standard-Freigabe:SPIO/JK geprüft: keine schwere Jugendgefährdung
Genre:Horror, Splatter
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,88 (124 Stimmen) Details
inhalt:
Am letzten Tag einer Übung in New Mexico findet eine Einheit der Nationalgarde ein entlegenes Forschungscamp. Es ist verlassen. Als die Truppe ein Notsignal im entfernten Gebirge ortet, macht sie sich auf den Weg dorthin zu einer Such- und Rettungsmission. Die Soldaten können nicht ahnen, was ihnen bevorsteht: Das Notsignal kommt genau von jenen Hügeln, die vor geraumer Zeit von der unglückseligen Familie Carter besucht wurden. Doch dieses Mal ist das Böse noch mächtiger. Die kannibalischen Mutanten haben nur ein einziges Ziel: den Soldaten den Garaus zu machen. Das letzte Mal starben die Glücklichen zuerst. Dieses Mal sterben die Glücklichen schnell.
eine kritik von matt:
Am letzten Tag einer Übung in New Mexico findet eine Einheit der Nationalgarde ein entlegenes Forschungscamp. Es ist verlassen. Als die Truppe ein Notsignal im entfernten Gebirge ortet, macht sie sich auf den Weg dorthin zu einer Such- und Rettungsmission. Die Soldaten können nicht ahnen, was ihnen bevorsteht: Das Notsignal kommt genau von jenen Hügeln, die vor geraumer Zeit von der unglückseligen Familie Carter besucht wurden. Doch dieses Mal ist das Böse noch mächtiger. Die kannibalischen Mutanten haben nur ein einziges Ziel: den Soldaten den Garaus zu machen. Das letzte Mal starben die Glücklichen zuerst. Dieses Mal sterben die Glücklichen schnell. (Quelle: 20th Century Fox)
Hm, also so 100 % bin ich mit dem Streifen nicht warm geworden, er fällt im Vergleich zu Teil 1 schon sehr ab. Die Story ist eigentlich keine, es gibt halt nur die Soldaten die um ihr Leben kämpfen müssen. Der Cast ansich ist ok, hinterlässt aber eigentlich auch keinerlei Eindruck und ist austauschbar.
Was den Film dann aber wirklich rettet ist auch hier wieder mal der tolle Splatter der KNB EFFX Group, meiner Meinung nach imemr noch das Beste was es auf dem Sektor gibt. Der Gore und die Masken der Mutanten sind richtig schön widerlich anzusehen, das in Verbindung mit dem Setting ist eine gelungene Kombination die durchaus Spaß macht.
7/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Casshern
The Machinist
8/10
Mile
Kable Tillman
3/10
Reichsführer-SS
hudeley
3/10
Halloween
TheMovieStar
5/10
Cell,
sonyericssohn
10/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)