SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware
Ghostfacelooker
Level 14
XP 3.385
Eintrag: 18.11.2013

Amazon.de


Starship Troopers
Ungeschnittene Fassung
Blu-ray LE Steelbook tba.
B075VW6ZZS 17,99
DVD 10,99



Crimen Ferpecto: Ein ferpektes Verbrechen
2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 10 (Blu-ray + Soundtrack CD) - Limitiertes Mediabook
Cover A 32,34
Cover B 32,34
Cover C 32,34

Die 13 Söhne des gelben Drachen

(Sap saam taai bo)
Herstellungsland:Hongkong (1970)
Standard-Freigabe:FSK 18
Genre:Drama, Eastern
Alternativtitel:13 Fighters
13 Fils du Dragon dòr, Les
Heroic Ones, The
Sap Saam Taai Bo
Shaolin Masters
Thirteen Fighters
Thirteen Warlords

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,86 (14 Stimmen) Details
inhalt:
Gegen Ende der Tang Dynastie gehen die Truppen von Li Ke-yung, Herrscher von Sha To, und seine 13 Söhne gegen Rebellen vor, die die Hauptstadt Changan besetzt halten. Doch es kommt zum ernsten Bruderzwist, als Li seinem Sohn Li Tsun-hsin die Führung der Truppen entzieht und dessen erfolgreicherem Bruder Li Tsun-hsiao, dem jüngeren, überträgt. Aber die Eroberung von Changan weckt die Eifersucht von Chu Wen, dem Konkurrenten von Li Ke-yung. Chu Wen lädt Li zur Siegesfeier ein und macht ihn betrunken, um ihn zu beseitigen. Bei dem Versuch, den Vater zu verteidigen, kommt einer von Li Ke-yung's Söhnen ums Leben. Die anderen Söhne stellen zu ihrem Entsetzen fest, dass der gekränkte Li Tsun-hsin seinen eigenen Vater in die Falle lockte. Sie töten Li Tsun-hsin mit dem Schwert des Vaters und fordern Chu Wen und seine Männer heraus. Ein gnadenloser und verlustreicher Kampf beginnt.
eine kritik von ghostfacelooker:
Dieser Film aus der Shaw-Brothers Schmiede lässt die guten Eastern hochleben und legt hier einen Grundstein für den späteren Cast bei " Das Schwert des gelben Tigers", die ja auch in " Die Todespagode des gelben Tigers" wieder zu finden ist.

Neben spektakulären Fights ( selbst für damalige Verhältnisse schon fast unmöglich) geht es hier um Mord und Intrige, Habgier und Verrat durch die Familie. Ja eine fast asiatisch anmutende shakespirsche Dramaturgie, denn unter den Söhnen die untereinander auch teilweise nur durch den Vater Brüder sind, besteht Neid. Nicht nur auf den Kampfesmut sondern auch wegen der von dem ein oder anderen bestehenden Mißgunst der Vaterliebe zu den Söhnen.

Sind anfangs noch alle feiernd vereint, eintzweit der Mord an einem von Ihnen schnell die Brüder und teilt sie in 2 Lager: Jene die die Treue zum Vater hochhalten und seinen Befehl nicht in Frage stellen und jene die Ihre Zeit gekommen sehen.

Erbitterte Kämpfe untereinander sowie an der Grenze zu einem verfeindeten Clanboss stellt die 13 auf eine körperliche wie moralische Probe.

Neben Ti Lung, ebenfalls unter anderem in den genannten Filmen vertreten spielt eine weitere Genre-Legende Ku Feng, diesemal nicht den erbitterten Bösewicht sondern den Vater der 13.

David Chiang und Ti Lung, das Duo solcher Filme schlechthin, fighten, bluten und trinken hier in fast extatischer Weise. Natürlich ist auch der ein oder andere Tod auf sehr dramaturgische Art und mit dem notigen Pathos von Ehre und Kampf bis zum letzen Atemzug gewürzt.

Schön auch aus heutiger Sicht ist, dass es gute Filme eben ohne grosses Budget oder Computertricks gerade in diesem Genre gab und fast zu 98% aus der legendären Shaw Schmiede kamen.

Ein Filmgenuss für Liebhaber dieser Sparte
10/10
mehr reviews vom gleichen autor
Security
Ghostfacelooker
8/10
Brautalarm
Ghostfacelooker
4/10
Sharky
Ghostfacelooker
4/10
die neuesten reviews
Behind
dicker Hund
7/10
Rewind
TheRealAsh
9/10
Grüne
Insanity667
8/10
Schrei
PlotholeBundy
7/10
Security
Ghostfacelooker
8/10

Kommentare

20.05.2016 00:22 Uhr - Obi Wan
Ich bin seit Anfang der Achtziger ein Fan von möglichst harten Eastern, in denen das Blut spritzt und sich die Helden/Bösewichter mit ihren Schwertern, Speeren oder Becken(?) durch die feindlichen Truppen metzeln... Also Eastern von Chang Cheh mit Ti Lung und David Chiang in den Hauptrollen. Angefangen hat die "große Liebe" mit DIE EROBERER - danach hab ich versucht (mittlerweile auch geschafft) alle Filme des "Iron Triangle" zu sehen. Leider gibt es bei dem aufwändigen DIE 13 SÖHNE DES GELBEN TIGERS eine Sache, die mich wirklich nervt: der ansonsten immer souveräne David Chiang - ansonsten immer der herausragende Akteur - als Li Tsun-Hsiao, der besoffene und arrogante "Liebling des Vaters". Chiang "schafft" es, dass ich mich beim Zusehen schäme! Deswegen würde ich dem ansonsten grandiosen Film nur eine 8 geben!!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com