SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware Back 4 Blood · Von den Machern von Left4Dead · ab 67,99 € bei gameware

Red Heat

Herstellungsland:USA (1988)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Action, Komödie, Krimi, Thriller
Alternativtitel:Dimitri
Red Bull
Danko
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,59 (82 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Captain Ivan "Iron Jaws" Danko (Arnold Schwarzenegger) von der Moskauer Drogenspezialeinheit wird in die USA geschickt, um den gefährlichen russischen Drogendealer Viktor Rostavili dingfest zu machen. Aber Danko wird von der Gang des Dealers ausgetrickst. Rostavili entkommt, und als Schüsse fallen, wird ein Polizei-Veteran dabei getötet. Der Partner des toten Beamten, Art Ridzik (James Belushi) schließt sich Danko an, um die Killer zu jagen und Rostavili der Justiz zu übergeben. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, sich zu verständigen und miteinander klarzukommen, gehen die beiden auf Jagd und nehmen den Drogendealer auseinander. Und diese unheilige Allianz zwischen Ost und West ist extrem action- und humorgeladen... (Kinowelt)

eine kritik von ghostfacelooker:
Ach ja die 80er Miami Vice, schlecht Anzüge mit Schulterpolster der Kalte Krieg und der "alte Freund" Mütterchen Russland der zum Feind wird. Zumindest hinter vorgehalterner Hand.

Capt.Ivan Danco ( Arnold "Terminator" Schwarzenegger) ein Hardliner des russischen Regimes verliert auf der Jagd nach einen Superkriminellen Ed O'Ross (als Viktor 'Rosta' Rostavili), seinen Kollegen und verfolgt ihn rachesinnend in die guten alten USA.

Abgesehen davon das Schwarzenegger der erste amerikanische Europäer war der tatsächlich auf Moskauer Boden drehen durfte, ist dieser Film ein Füllhorn an coolen Sprüchen.

Zum Beispiel:

James Belushi fragt "Was ist mit der Klohbürste da"
Arnie : "Der wohnt da"

Gut okay im Orginalton sind die Sprüche besser aber der Film trägt zweifelsohne Walter Hill´s Handschrift was Buddy-Movies betrifft. Nur sind es diesmal kein Farbiger und Weisser a la Nic Nolte und Eddie Murphy sondern eben ein Russe und ein Ami um in den damaligen Kultklisches zu bleiben.

Es wird geschlagen, geflucht, geschossen und Autos demoliert was das Zeug hält. Dazwischen amüsiert man sich mit einem zynisch cholerischen James Belushi als Det. Art Ridzik, der in das ein oder andere Fettnäpchen mit Arnie tritt und auch in den ein oder anderen Bad-Guy Hintern.

Eine damals noch weit weniger bekannte Gina Gershon (" Showgirls"; "Im Körper des Feindes") ist als "Rosta´s" Green Card-Ehefrau, neben einem aufstrebenden Lawrance Fishburne ( "Matrix" ; "Mission Impossible 3") zu sehen.

Der Film macht auch nach Jahren und gerade wegen den damaligen Klisches und der Action Spass.
10/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Monster
Ghostfacelooker
Son
Son
Ghostfacelooker
die neuesten reviews
Fable
dicker Hund
8/10
Monster
Ghostfacelooker
Maniac
TheMovieStar
9/10
Safe
TheMovieStar
8/10
Son
Son
Ghostfacelooker
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)