SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 59,99 € bei gameware Ion Fury · Nur laufen und ballern zählt · ab 24,99 € bei gameware

Eden Lake

Herstellungsland:Großbritannien (2008)
Standard-Freigabe:SPIO/JK geprüft: keine schwere Jugendgefährdung
Genre:Horror, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,25 (184 Stimmen) Details
inhalt:
Am idyllischen Eden Lake wollen Jenny (Kelly Reilly) und Steve (Michael Fassbender) ausspannen, doch statt eines romantischen Wochenendes durchlebt das Paar einen Albtraum. Die Provokationen einiger Jugendlicher eskalieren zur brutalen Gewalt, als der Kampfhund des Anführers getötet wird. Von jetzt an machen die Kids in den Wäldern unerbittlich Jagd auf die Erwachsenen und lassen auch die letzten Grenzen zwischen Leben und Tod hinter sich.
eine kritik von bountyhunter2602:

Hach ja, ich freue mich jedes Jahr auf den Sommer und vor allem auf den Urlaub weg von zuhaus. Egal ob am Strand, in einer großen Stadt oder ganz einfach an einem See. Letzteres trifft auch auf Eden Lake zu. Es könnte dort alles so schön sein, wäre da nicht eine Gruppe von Jugendlichen, die den Urlaub versauen... 

Der Film behandelt ein äußerst mit Vorsicht zu behandelndes Thema dass aktuell immer schlimmer und schlimmer wird, nämlich der von Kindern ausgehenden Gewalt gegen ahnungslose Mitmenschen. Oftmals wird gesagt "Die Kinder wissen nicht was sie tun" oder "Es sind doch nur Kinder" , doch wenn man zum Teil genauer hinsieht, stellt man das erschreckende Gegenteil fest. Man kann sich im Film perfekt in die Rollen von Kelly Reilly und Michael Fassbender versetzen die bis zum bitteren Ende von der Jugendbande tyrannisiert werden. Mir persöhnlich ist das Ansehen des Films teilweise sehr schwer gefallen da mir die beiden Hauptprotagonisten einfach nur Leid getan haben. Ich selbst habe einfach nur mitgelitten. An sehr brutalen und harten Szenen wurde nicht gesparrt und die ein oder andere Szene wird einen wohl noch eine ganze Weile im Kopf bleiben. Leuten mit schwachen Nerven rate ich vollkommen vom Film ab! Schauspielerisch ist der Film aller erste Sahne. Auch der Big Boss der Gang (gespielt von Jack O'Connell) spielt seine Rolle so kalt und bösartig, dass man aus dem Staunen garnicht mehr rauskommt. Ein weiteres Highlight ist die wunderschöne Kulisse am See und im Wald, die toll inszeniert wurden. Bei den Kritikern hat der Film meist positive Bewertungen erhalten, doch auch sehr stark diskutiert. Mich hat der Film auch zum denken angeregt und noch eine ganze Zeit beschäftigt.

Eden Lake setzt meiner Meinung nach neue Maßstäbe in Sachen Nervenkitzel, Spannung und einem Touch Horror. Als ich ihn das erste Mal vor ca. einem halben Jahr gesehen habe, war ich vollkommen begeistert. Wer also vom 08 15 Horrorzeug genervt ist und diesen Film nicht kennt sollte auf keinen Fall einen Blick schäuen. Ich kann ihn nur an jeden weiterempfehlen.

Wertung: 10/10

10/10
mehr reviews vom gleichen autor
Machete
BountyHunter2602
7/10
Godzilla
BountyHunter2602
9/10
Need
BountyHunter2602
8/10
Non-Stop
BountyHunter2602
die neuesten reviews
Hellraiser
dicker Hund
7/10
Thor:
Romero Morgue
7/10
Destroyers
cecil b
5/10
Final
Romero Morgue
6/10
2001
sonyericssohn
10/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)