SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty Modern Warfare · Die Regeln haben sich geändert. · ab 59,99 € bei gameware Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 59,99 € bei gameware
BoondockSaint123
Level 12
XP 2.215
Eintrag: 15.12.2013

Perfect Skin - Jetzt im Handel als Mediabook, Blu-ray, DVD und VOD

Amazon.de

  • Angel Has Fallen
Blu-ray
17,59 €
DVD
14,69 €
  • Once Upon A Time In… Hollywood
4K UHD/BD Stbk
39,99 €
4K UHD/BD
32,99 €
Blu-ray Steelbook
tba €
Blu-ray
17,99 €
DVD
14,99 €
prime video
16,99 €
  • Red Heat
4K UHD/BD Steelbook
28,99 €
Blu-ray
12,99 €
DVD
9,99 €
  • Scarface
  • Limited 4K UHD/BD 3-Disc Sammler-Edition mit Statue
  • 79,99 €
  • Child's Play
Blu-ray/DVD Mediabook
23,99 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
13,99 €
prime video
13,99 €
  • Universal Soldier
Limitiertes 4K UHD/BD Steelbook
29,99 €
Blu-ray-Neuauflage (4K-remastered)
12,77 €
DVD
16,25 €
prime video
7,99 €

S-VHS

(Originaltitel: V/H/S/2)
Herstellungsland:USA, Kanada, Indonesien (2013)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Horror, Fantasy, Splatter, Thriller
Alternativtitel:VHS 2
S-V/H/S
V/H/S 2
S-VHS aka V/H/S/2
SVHS

Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,09 (42 Stimmen) Details
inhalt:
Zwei private Ermittler suchen nach einem vermissten Studenten und brechen dafür in dessen Haus ein, wo sie eine Sammlung von VHS-Videokassetten finden. Als sie den furchtbaren Inhalt auf den Bändern sichten, erkennen sie schnell, dass hinter dem Verschwinden des Studenten düstere Motive stecken könnten...
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von boondocksaint123:

Leg die Kasette ein Baby!!!

Nachdem der Film "VHS - Eine mörderische Sammlung" aus dem Jahre 2012 eine gewisse Fan-Base um sich scharren konnte, war es nur eine Frage der Zeit bis auch hier eine Fortsetzung auf den Markt geschmissen wird. Während der erste Teil noch eine KJ-Freigabe erhalten hatte, was schon einige Zuschauer extrem verwundert hatte, was es klar, dass "S-VHS" nicht gerade zimperlicher im Umgang mit der Gewalt sein dürfte. Dies sah die FSK auch so und lies ihn in seiner ungeschnittenen Fassung keine Chance. Somit müssen die deutschen Filmfreunde wieder auf ein Ösi-Import zurück greifen um sich diesen Film in seiner ungeschnittenen Form anzusehen. 

Wie auch schon bei "VHS" werden hier wieder einige Kurzgeschichten erzählt, die sich auch Anthologie nennen. Ich werde mal jede einzelne Folge ein wenig belichten.

Tape 49


Ein Privatdetektiv erhält den Auftrag einen vermissten Studenten zu finden. Der Mann nimmt seine Partnerin mit um diesen Jungen ausfindig zu machen und ihn wieder in die Obhut seiner Mutter zu bringen. Sie erhalten einen Tipp, wo sich der Junge aufhalten könnte, deshalb reisen sie zu einem verlassenen Haus. Doch was sie dort vorfinden ist nicht der Junge sondern ein Raum mit mehreren Fernsehern und einer VHS-Sammlung. Die Neugierde ist geschaffen und so schauen sich die Privatdetektive einen Film nach dem anderen an. 

"Tape 49" dient auch hier wieder als Rahmenhandlung. Während in "VHS" ein paar Rüpel in ein Haus eingebrochen sind und dort auf diese VHS-Sammlung gestoßen sind, so sind es hier die Privatdetektive. An sich ein recht netter Einfall, doch um ehrlich zu sein...ziemlich langweilig. Hier passiert so gut wie nichts spektakuläres. Dafür punktet diese Episode mit einer wirklich sehr düsteren Atmosphäre. Diese bricht der Handlung aber keinen Zacken ab, dass ist schon mal von Vorteil! 

Wertung: 6/ 10

 

Clinical Trials

Ein junger Mann hatte nach einem Unfall sein Augenlicht auf der einen Seite verloren. Doch das Wunder der Technik ist schon zur Stelle, welches ihm ein neues Auge implantiert. Es funktioniert, doch es gibt nur ein kleinen Hacken. Das Auge ist wie dies eines Roboters. Alles was er sieht wird aufgenommen und dokumentiert weil sich das Projekt noch in der Testphase befindet. Als sich der Mann zu Hause befindet muss er immer wieder erschreckendes feststellen. Geister von toten Menschen erscheinen und haben es anscheinend auf ihn abgesehen. 

"Clinical Trials" ist eine ziemlich freakige Episode. Zwar bietet sie nicht unbedingt viele neue Aspektpunkte, doch kann sie trotzdem sehr unterhaltsam sein. Hier lebt man eindeutig von den Schockmomenten, die immer vermehrt auftreten. Die Handlung baut sich ziemlich schnell auf und ein gewisses Maß an Gänsehaut wird der Zuschauer hier auf jeden Fall bekommen. Man versuchte nicht sonderlich viel Wert auf den Goregehalt zu legen sondern auf die beklemmende und düstere Stimmung, welche wirklich hervorragend hervor gehoben wird. 
Die Darsteller sind zwar ziemliche Stereotype, doch was erwartet man denn? Es ist nur eine gewisse Zeit pro Episode vorgegeben und da muss man sich dann auf das Wesentliche konzentrieren. 

Wertung: 7/10

A Ride in the Park 

Das Wetter könnte nicht schöner sein, der perfekte Zeitpunkt um eine kleine Fahrradtour zu machen, dies denkt sich ein junger Mann. Er setzt sich auf sein Bike und tritt ordentlich in die Pedale. Während er einen Waldweg entlang fährt, kommt es zu einem fast Unfall. Eine Frau rennt ihm in die Fahrbahn, merklich verletzt und durcheinander ruft die Frau nach Hilfe. Nachdem der Mann versucht ihr zu helfen, möchte sie einfach nur noch weg, weg von den Männern die sie verfolgen. Überraschend wird der junge Mann von der Frau angefallen, die sich in kürzester Zeit verwandelt hat. Diese trägt ein seltsames Virus in sich, welches jeden Menschen der gebissen wird in einen Zombie verwandelt. 

"A Ride in the Park" ist eine der besten Episoden bei "S-VHS". Hier passt der Found-Footage-Stil auch hervorragend zur Handlung, denn im Grunde sieht man den Weg eines Zombies. Dieser wurde mit einer gewissen Art von schwarzem Humor gedreht so, dass man auch bei ein paar Szenen mal lachen muss. Anders als bei "Clinical Trials" hat man hier vermehrt auf den Einsatz von blutigen Szenen geachtet. Das gute ist, dass es keine CGI-Effekte sind! Es sollte so authentisch wie möglich wirken und das hat man perfekt geschafft. 
Freunde von Zombiefilmen kommen hier definitiv auf ihre Kosten. 

Wertung: 9,5/10 

Safe Heaven


Ein Fernsehteam brennt danach Informationen über eine indonesische Sekte herauszufinden. Als sie die Erlaubnis des Sektenführers erhalten ein Interview mit ihm durchzuführen, ahnen sie noch nicht was auf sie zukommen wird. Als sie in der Zentrale der Sekte sind stoßen sie auf Ablehnung der Mitglieder. Die Spannung zwischen dem Team und der Sekte ist anzuerkennen. Plötzlich ist es so weit, die Mitglieder der Sekte fangen an durchzudrehen und machen Jagd auf das Fernsehteam. 

Mit "Safe Heaven" wird sowohl die faszinierendste als auch härteste Episode von "S-VHS" geboten. Die Handlung ist die Längste der jeweiligen Episoden und beherbergt so einige verdammt harte Momente. Sehr zynisch wird mit der Thematik Sekte umgegangen und diese geht auch nicht zimperlich zur Sache. Immer wieder kommt es zu harten Gore-Momenten, welche auch dafür sorgten, dass die FSK den Film nicht in seiner ungeschnittenen Form freigeben wollten. 
Die Charaktere sind perfekt gezeichnet, man kann sogar ein gewissen Mitgefühl für diese entwickeln. Der Spannungsbogen ist verdammt hoch angesetzt, es dauert auch nicht lange bis es zu den "Ausschweifungen" kommt. Allgemein ist diese Folge etwas sehr abstruses, denn sie bietet einige wirklich interessante aber auch verdammt surreale Aspekte. In meinen Augen die wohl beste Episode aus den beiden "VHS" Filmen zusammen! 

Wertung: 10/10

Alien Abduction Slumper Party

Eine Gruppe Kinder macht es sich zur Aufgabe ihrer älteren Schwester und deren Freund gehörig auf die Nerven zu gehen. Immer wieder spielen sie ihr Streiche. Nachts geschieht aber etwas seltsames, grelle Lichter erscheinen. Was sie nicht ahnen, Aliens haben die Fährte aufgenommen und sind nun auf der Jagd nach den Teenies.

"Alien Abduction Slumper Party" ist die abgefahrenste Episode. Diese ist zwar nicht die beste des Filmes aber hat wirklich geile Aspekte zu bieten. Hier mekt man sofort, dass Jason Eisener (Hobo with a Shotgun) die Regie übernommen hat. Zwar ist diese Episode ziemlich wirr von Konzept, doch kann sie auf jeden Fall sehr gut unterhalten. Der Found-Footage- Stil ist hier aber ein wenig unangebracht, denn dieser wirkt viel, viel zu hecktisch. Manchmal erkennt man so gut wie nichts, was stellenweise sehr schade ist. Doch erhahnen kann man vieles und so sollte es wohl auch sein, die Fantasie des Zuschauers sollte auch ein wenig beansprucht werden. Da die Story so crazy ist, muss der Zuschauer schon öfters lachen. Die Aliens sehen auch etwas...makaber aus^^ wird man schon selbst feststellen, wenn man sich "S-VHS" ansieht.

Wertung: 8/10

Was bleibt zu sagen über "S-VHS"? Eigentlich macht die Fortsetzung sogar alles besser als sein Vorgänger. Die Handlungen sind sehr gut gewählt und können alle samt unterhalten, worauf es natürlich am meisten ankommt. Hier haben wir das Beispiel, wie eine Fortsetzung aussehen muss, bzw. eine der wenigen Fortsetzungen, die ihren Vorgänger sogar übertreffen. Ich für meinen Teil finde "S-VHS" ist mit einer der besten Horrorfilme dieses Jahres. Anschauen lohnt sich auf jeden Fall!!!

9/10
mehr reviews vom gleichen autor
Deepwater
BoondockSaint123
10/10
Horns
BoondockSaint123
10/10
See
BoondockSaint123
1/10
die neuesten reviews

Kommentare

06.11.2015 17:07 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Tolles, sehr treffendes Review.
Wie sie hier alle SAFE HAVEN abfeiern ^^....
völlig zu Recht.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)