SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Sniper Elite 5 · Immer beide Augen offen halten · ab 49,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 54,99 € bei gameware

Con Air

Herstellungsland:USA (1997)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Action, Krimi, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,69 (126 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Für Cameron Poe ist endlich die Gefängniszeit vorbei – doch der Flug in die Freiheit mit der „Con Air“ gerät unvermittelt zum Horrorszenario, als skrupellose Schwerverbrecher die Maschine in ihre Gewalt bringen… (Buena Vista)

eine kritik von matt:

Erinnert ihr euch noch an die 90er Jahre ? Am Wochenende früh aufstehen und Zeichentrickfilme schauen, trashige Musik von DJ Bobo und Mr President und dazu ne Adidas Schnellf*ckerhose tragen ? Ja, es hatte alles so seine guten und schlechten Seiten, die 90s erhitzen auch heute noch die Gemüter der Jenigen die sie ertragen mussten. Im Filmbereich war in diesem Jahrzehnt grade im Actionsektor viel los, weit weniger ideenreich als in den 80er Jahren, dafür aber mit teils doch mehr Effekten und Krachbuum.

Nicholas Cage hat in diesem Jahrzehnt neben The Rock und Face/Off Im Körper des Feindes mit Con Air seine Action-Triologie geschaffen die auch heute noch Fans auf der ganzen Welt begeistert. Schade das er heute nur noch Mist dreht und schon selbst zum Running Gag mutiert ist. Aber wie gesagt, damals, ja damals hatte er es echt drauf und Con Air ist für mich bis heute seine Paraderolle.

Für Cameron Poe (Nicolas Cage) hat der Alptraum endlich ein Ende: Nach sieben Jahren Haft soll der hochdekorierte Ex-Soldat, der aus Notwehr einen Menschen tötete, endlich aus dem Gefängnis entlassen werden. Zeitgleich sollen einige der gefährlichsten Schwerverbrecher Amerikas per Flugzeug in ein neues Hochsicherheitsgefängnis verlegt werden - auch Poe ist mit an Bord. Doch plötzlich wird der Routineflug zum Schreckens-Szenario. Unter dem Kommando des skrupellosen Cyrus "The Virus" Grissom (John Malkovich) bringen die Häftlinge die Con Air in ihre Gewalt. Flugzeug und Besatzung sind einer Horde Killer ausgeliefert, die vor nichts zurückschrecken. Keiner von ihnen hat etwas zu verlieren - nur Cameron Poe... (Quelle: Touchstone)

Con Air schafft es wie wenige Vertreter des 90er Jahreactionfilms so gut an alten Zeiten anzuschließen, sei es bei der typischen Story samt vielseitigen Charakteren oder bei den Effekten. Der Cast ist durch die Bank weg grandios besetzt, egal ob ein John Malkovich, Ving Rhames, Danny Trejo oder Steve Buscemi, der Part der Bösewichte ist hier mehr als vielschichtig besetzt und bietet dem Zuschauer so für diese Art von Film doch schon einiges an Abwechslung was die bösen Buben angeht. Auf der anderen Seite haben wir dort neben Nicholas Cage natürlich noch John Cusack der Abseits der Sträflingsmaschine den Part des Good Guy übernimmt und alles versucht um die Häftlinge wieder hinter Schloss und Riegel zu bringen, unvergessen dabei natürlich die Szene mit dem Sportwagen.

Con Air ist eine typische Jerry Bruckheimer Produktion, dies merkt man extrem in den in Zeitlupe gehaltenen Kamerafahrten und vorallem natürlich in den Action-Parts die sich ja eigentlich in allen seinen Filmen wiederholen, wobei mich das hier jetzt nicht wirklich stört. Es ist son richtiger Feel Good Movie was ja grade bei nem Actionfilm nicht unbedingt üblich ist, der Cast ist sympahtisch, die Story zwar nichts besonderes aber stetig spannend und abwechslungsreich und vorallem steht natürlich die Action im Vordergrund, egal ob in der Luft, auf dem Wüstenrollfeld oder zum großen Finale in Las Vegas. Das ist alles Amiverfilmung in Reinkultur, wenn es mich allerdings so gut unterhält wie hier habe ich dort absolut nichts dagegen.

Schade das Cage mittlerweile nur so vor sich hindümpelt udn eine Gurke nach der anderen Dreht, in den 90s war er auf einer Stufe mit den großen des Genres. Ich bin mal gespannt wie er sich in The Expendables 3 machen wird, abwarten udn die alten Klassiker erneut im Heimkino schauen.

9/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Mother!
dicker Hund
8/10
Little
Ghostfacelooker
Daddy's
Argamae
7/10
Sturm,
McGuinness
6/10
Delta
TheMovieStar
6/10
Movie
cecil b
7/10
Cruella
Kaiser Soze
8/10
Lamb
sonyericssohn
8/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)